Blick aktuell - Bad Ems Lokalsport

Lokalsport aus Bad Ems

Koblenz. In Koblenz hat vieles Tradition, auch Laufsport: Der erste Koblenzer Sparkassen Marathon ist die Nachfolgeveranstaltung des Mittelrhein Marathons. Er wird aber komplett im Stadtgebiet ausgetragen,... mehr...

Koblenz. Bereits am Samstag schwärmten alle rund um die CONLOG-Arena vom ATP Koblenz Challenger Koblenz Open. „Eine rundum gelungene Veranstaltung, organisatorisch und vor allem sportlich“. Der Sonntag... mehr...

Schwerathletik-Verband Rheinland war Ausrichter der offenen Meisterschaften

Die besten jungen Ringerinnen Deutschlands kämpften in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Ein Sport, der nicht im Rampenlicht der Medien und der öffentlichen Aufmerksamkeit steht, ist das Ringen. Dabei war es eine der ersten olympischen Sportarten in der Antike und fehlte außer im Jahr 1900 nie bei der Austragung der Olympischen Spiele. Es ist ein „ehrlicher Sport“, sagt Dieter Junker, Vizepräsident und Pressesprecher des Schwerathletik-Verbands Rheinland, der seinen Sitz in Koblenz hat. mehr...

Ein Fazit des VfL Bad Ems zum Jahreswechsel

Wo steht der VfL Bad Ems?

Bad Ems. Am Ende des Jahres und zur Winterpause ist Zeit für eine kleine Bilanz. Wo steht der VfL Bad Ems Ende 2017 und Anfang 2018? mehr...

Sportliches Highlight in der Winterzeit: Das Ahrbacher Hallenfußball-Turnier

1.000 Fußballer kämpfen um Tore und Punkte beim 33. Ahrbach-Cup

Montabaur. Eines der größten Fußball-Amateurturniere für Spieler aller Klassen und Altersgruppen fand am vergangenen Wochenende in Montabaur statt: Das große Ahrbacher Hallenfußball-Turnier in den Kreissporthallen des Westerwaldkreises im Schulzentrum von Montabaur. Es war das 33. jährliche Fußballturnier dieser Art des großen Fußballvereins TuS Ahrbach in Folge, mit Spielen für C-, B- und A-Junioren, C-Juniorinnen, Frauen und Senioren. mehr...

Erste Offenen Rheinland-Meisterschaften der Frauen, der weiblichen Jugend und der Schülerinnen

Frauenringen der Spitzenklasse im Westerwald

Ransbach-Baumbach. Frauenringen der Spitzenklasse verspricht das Starterfeld bei den ersten Offenen Rheinland-Meisterschaften der Frauen, der weiblichen Jugend und der Schülerinnen am 13. Januar in Ransbach-Baumbach. Mehr als 100 Sportlerinnen haben bisher ihre Teilnahme zugesagt, darunter Olympiateilnehmerinnen, zahlreiche Medaillengewinnerinnen bei Welt- und Europameisterschaften, aber auch bei nationalen Titelkämpfen. mehr...

Koblenz. Tennisfans aus nah und fern zählten seit dem letzten Sommer die Tage, bis es endlich losgeht. Die 1. Koblenz-Open sind mittlerweile gestartet. Mit den ersten Qualifikationsrunden begann das größte ATP-Tennisturnier in diesem Jahr bereits am Sonntag. mehr...

Tennisverband Rheinland

Rheinlandmeister- schaften Ü30

Andernach. Vom 26. bis 28. Januar finden die Rheinlandmeisterschaften der Damen und Herren über 30 des Tennisverbandes Rheinland im Tennistreff Mittelrhein in Andernach und in der Tennis- und Sportakademie Rheinland in Mülheim-Kärlich statt. mehr...

Tennisverband Rheinland

Rheinlandmeisterschaften der Damen und Herren

Andernach. Vom 2. bis 4. Februar finden die Rheinlandmeisterschaften der Damen und Herren des Tennisverbandes Rheinland im Tennistreff Mittelrhein in Andernach statt. Der Titel Rheinlandmeister/in wird im Einzel bei den Damen und Herren im Bereich LK eins bis zehn ausgespielt. Die Spielerinnen und Spieler mit der LK 11 bis 23 dürfen in der A-Klasse ihr Können zeigen. Es wird wie im vergangenen Jahr eine Nebenrunde angeboten, so hat jeder Teilnehmer mindestens zwei Spiele. mehr...

Turnverein 1879 Arzbach e.V.- Basketball-Team kann auf 3. Tabellenplatz überwintern

Sieg im letzten Heimspiel

Arzbach. Genau sieben Tage vor Heiligabend fand in der Arzbacher Limeshalle das letzte Heimspiel der U16 Mädels aus Arzbach statt. Gäste waren diesmal die Mädchen aus Lerchenberg, der Mainzelmännchenstadt. mehr...

Turnschau des TV Bad Ems

„Steht auf, wenn Ihr Emser seid“

Bad Ems. „Steht auf, wenn Ihr Emser seid“, so lautet das Motto des TV-Bad Ems schon seit vielen Jahren. Sie sind aufgestanden und kamen zur 37. Turnschau in die Turnhalle auf der Insel Silberau. Kinderlachen, helle Stimmen erfüllten die Halle mit buntem Treiben. Aufgeregt, waren sie alle, denn schließlich, war das ihr großer Tag. Mama, Papa, Oma, Opa und wer da noch so alles neugierig war, nahm auf der Tribüne Platz, um das „Können der Kinder zu bewundern“. mehr...

Sportartikel aus der Region
gesucht & gefunden
Service
Kommentare
M.Hambürger:
Wenn Herr Schulz am Wahlabend öffentlich gesagt hätte das "wir die Möglichkeit einer eventuellen Koalition mit der CDU/CSU prüfen werden" - dann hätte es dieses Drama nicht gegeben. Eine Absage hätte man man der CDU immernoch nachher geben können.. Das alle beteiligten Parteien keine Neuwahlen möchten kann ich nachvollziehen, auch im Hinblick darauf das bei Neuwahlen die AfD noch mehr Wähler anziehen würde die ihren "alten" Parteien aus Protest den Rücken zuwenden! Tja - "Mutti" hat schon einige "mitregierende" Parteien ins Abseits geschossen (wie zuletzt die FDP). Es ist echt traurig das sich unsere gewählten Politiker nicht der Verantwortung stellen unser Land regieren zu WOLLEN sondern sich lieber auf die Oppositionsbank "flüchten". Und kann es ihnen irgendjemand übelnehmen bei Frau Merkels Kommentar: "ich weiß nicht was wir hätten anders machen sollen" ? Nur die Hände rautenförmig zu halten und alles für das Land Wichtige aussitzen reicht Ihren Wählern nicht mehr Frau Merkel !
Uwe Klasen:
Es sprach am Wahlabend, Mister 100%, Martin Schulz von einem „schweren und bitteren Tag für die deutsche Sozialdemokratie“ und versicherte, es werde keine Fortsetzung der Großen Koalition mit der Union geben, jedenfalls nicht mit ihm und nicht mit Angela Merkel. Wenn die SPD-Genossen noch einen Rest an Glaubwürdigkeit vermitteln möchten, dann muss eine GroKo abgelehnt werden! Denn das, was derzeit stattfindet, ist doch nur noch ein Totentanz um das goldenen Kalb "Merkel"!

Lokale Artenvielfalt erhalten

juergen mueller:
Das Bemühen um den Erhalt von Streuobstwiesen bzw. das Anpflanzen von alten Apfel- u. Kirschsorten darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es Obstbauern schwer haben, sich gegen Auslandsimporte und damit Preisschwund eigener Produkte zu behaupten. Die Pflege von Apfel-, Kirsch-, Pflaumenplantagen ist mit einem erheblichen Aufwand verbunden, der in keinem Verhältnis zum finanziellen Nutzen steht. Desweiteren sind oft Nachwuchsprobleme der Grund, dass aus Obstanbauflächen reine Ackerflächen werden, was sich wiederum ökologisch negativ auf die Artenvielfalt der Insektenpopulation (Bienen, Hummeln etc.) niederschlägt. Wie man es dreht oder wendet, es ist nichts mehr so wie es früher einmal war.
juergen mueller:
Ob Veranstaltung SPD "Was nun", Neujahrsempfang in gemütlicher Runde, kontroverse Debatten etc., die immerwährenden Durchhalteparolen, Erneuerungswünsche, Selbstlobhudelei und Wortspielchen "Auf vielen Wegen zum Erfolg" täuschen nicht darüber hinweg, dass sich die SPD selbst abschafft. Selbstlob stinkt bekanntlich und das scheinen diverse sogen. Gastredner noch nicht verinnerlicht zu haben. Von den ersten Anzeichen abgesehen, die nach der verheerenden Wahlschlappe zu früh von Herrn Schulz hinaus posaunten Worte "Mit uns keine Große Koalition mehr, Wir gehen in die Opposition", das darauf folgende Einknicken waren weitere Anzeichen dafür, dass die Ära einer großen Partei faktisch keinen Bestand mehr haben wird und in der Folge die Zeit für eine grundlegende Erneuerung gekommen ist. Herr Pilger hat letztlich noch den Aufsprung auf den lukrativen Bundestagszug für weitere 4 Jahre geschafft, was ihm ebenso lukrative Ruhestandsbezüge (wofür 8 Jahre als MdB nötig sind) gewährleistet.
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet