Ostereierschießen der St. Sebastianus Schützengesellschaft Mayen

Schützen und Gäste schossen viele Ostereier

Schützen und Gäste schossen viele Ostereier

Die erfolgreichen Schützen sorgten mit ihren Treffern für Ostern vor. Foto: privat

21.04.2017 - 15:03

Mayen. Alt und Jung, Aktive, Inaktive, junge und ältere Gäste fanden sich zum Ostereierschießen an Palmsamstag in der österlich geschmückten LG-Halle ein. Am Ende des Tages waren fast 1000 Ostereier an Gäste und Mitglieder verteilt. Zahlreiche Teilnehmer nutzen ihre Chance und erzielten etliche Treffer auf der elektronischen Schießsportanlage, schossen liebevoll hergestellte Holzadler und -hasen. Dabei schießen die Sechs- bis Elfjährigen mit dem Lasergewehr, die Älteren mit Luftgewehr oder Luftpistole. Als Preise winkten Schokohasen, Eierlikör und Eierlikör-Pralinés und jede Menge bunt gefärbte Eier. Auf die Hasen waren erfolgreich: Jürgen Kreusch, Gerd Greßler, Thies Wiese, Bruno Mohr, Jürgen Speicher, Kurt Gerhards, Walter Bohr, Elisabeth Wingender, Martina Prüm, Chantale Theisen, Michael Josten, Heinz Wirtz, Doris Kreusch, Erwin Strobel, Winfried Kanitz und Geo Bell. Zudem schossen die Jungschützen ihre eigenen Osterhasen aus und erfreuten sich an manch leckeren Süßigkeiten und Osterlamm. Als Bonbon für den besten Eierschützen gab es zusätzlich ein Osterpräsent. Dies sicherte sich im Luftgewehrschießen Kurt Gerhards und mit der Luftpistole war Erwin Strobel am erfolgreichsten.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

Chorprojekt der Projektchöre in Odendorf und Morenhoven

„Deutsche Messe“

Swistal. Zum ersten Mal arbeiten die beiden Projektchöre St. Petrus und Paulus Odendorf und St. Nikolaus Morenhoven mit ihren Leitern Benjamin Bosbach (Odendorf) und Ansgar Pöhler (Morenhoven) zusammen. Sie haben sich in vier gemeinsamen Proben die Deutsche Messe von Franz Schubert angeeignet und werden diese nun in drei verschiedenen Kirchen singen: mehr...

Ortsgemeinde Heilberscheid

Beratung über den Haushalt

Heilberscheid. Die nächste öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Heilberscheid findet statt am Donnerstag, 25. Januar um 20 Uhr im Sitzungszimmer des Dorfgemeinschaftshauses, Schulstraße 2, 56412 Heilberscheid. mehr...

SG Ollheim-Straßfeld

Fitnessgymnastik und Bodystyling

Straßfeld. Abwechslungsreiches Training mit dem eigenen Körper, sowie einfacher Geräte sind Grundlagen des Programms. Eine effektive Mischung aus Kräftigungs-, Ausdauer-, und Balanceübungen zu moderner Musik, fördern den Fettstoffwechsel, den Muskelaufbau, die Beweglichkeit und das Gleichgewicht. Übungsreihen in den Bereichen Kondition und Koordination sorgen nicht nur für Abwechslung, sondern auch für stetig wiederkehrende Programmteile. mehr...

Weitere Artikel

CDU - Frauenunion Swisttal

Ilka von Boeselager M.d.L. wird erstes Ehrenmitglied

Heimerzheim. Der Vorstand der CDU Frauenunion Swisttal, eine Vereinigung von über 100 Frauen, hat bei ihrer letzten Vorstandssitzung beschlossen die ehemalige Landtagsabgeordnete Ilka v. Boeselager zum ersten Ehrenmitglied zu ernennen. mehr...

Haupt- und Finanzausschuss Verbandsgemeinde Montabaur

Wer bekommt den Zuschlag?

Montabaur. Die nächste öffentliche Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses und des Bauausschusses des Verbandsgemeinderates Montabaur findet statt am Donnerstag, 25. Januar um 18 Uhr im Sitzungssaal Neubau, Konrad-Adenauer-Platz 8, 56410 Montabaur. mehr...

Öffentliche Bücherei St. Martin

Gaming-Days in der Bücherei

Rheinbach. Am Freitag, 26. Januar von 14.30 bis 18 Uhr und Samstag, 27. Januar von 9 bis 13 Uhr ist wieder Gaming-Day in der Öffentlichen Bücherei St. Martin, Lindenplatz. Hier kann jeder auf der Nintendo-WiiU-Konsole oder auf dem Nintendo-3DS Mario Kart und andere Spiele ausprobieren und danach gerne auch ausleihen. Die Kinder können zeigen, was sie können. Auch können sie ihre Eltern oder Großeltern als Spielpartner mitbringen! Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich. mehr...

Weitere Artikel

SG Ollheim-Straßfeld

After – Work – Out Fitness

Heimerzheim. Unter professioneller Anleitung einer ausgebildeten Leiterin Erwartet einen eine Vielzahl von Übungen aus dem Fitness- und Breitensport. Termin: immer Donnerstag von 17 bis 18 Uhr, in der Dreifachturnhalle Swisttal-Heimerzheim am Höhenring. Kursleitung/Anmeldung: Bei Renate Böttcher unter Tel. (0 22 55) 17 37. mehr...

Narrenzunft Prinzengarde 1895

Kinder- und Jugendgardetreffen

Rheinbach. Am Sonntag, 28. Januar ab 11 Uhr in der Aula der Hauptschule im Dederichsgraben. Es werden 20 Garden mit ihren Tanzdarbietungen erwartet. Die Besucher können sich auf die kleinen und großen Tollitäten aus dem Stadtgebiet und der Umgebung zum Frühstück freuen. Der Eintritt ist frei. Getränke und Speisen zu zivilen Preisen. Die Rheinbacher Bevölkerung ist eingeladen zu diesem karnevalistischen Treiben. mehr...

Spielgemeinschaft TV Ollheim - SC Straßfeld

Die Handballer feiern wieder Karneval

Ollheim / Straßfeld. Bald ist es wieder soweit. Am Freitag, 2. Februar, veranstaltet die Spielgemeinschaft Ollheim-Straßfeld wieder ihre traditionelle Karnevalssitzung. Beginn ist um 19.45 Uhr im Dorfhaus Straßfeld, Einlass bereits um 19 Uhr. Ein buntes Programm mit Büttenreden, Musik- und Tanzaufführungen sorgt wieder für tolle Stimmung. Mit dabei sind unter anderem die Big Maggas aus Hamburg, die Jungen Trompeter, die Musikgruppe Jeckediz und die Showtanzgruppe Palm Beach Girls. mehr...

Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Es sprach am Wahlabend, Mister 100%, Martin Schulz von einem „schweren und bitteren Tag für die deutsche Sozialdemokratie“ und versicherte, es werde keine Fortsetzung der Großen Koalition mit der Union geben, jedenfalls nicht mit ihm und nicht mit Angela Merkel. Wenn die SPD-Genossen noch einen Rest an Glaubwürdigkeit vermitteln möchten, dann muss eine GroKo abgelehnt werden! Denn das, was derzeit stattfindet, ist doch nur noch ein Totentanz um das goldenen Kalb "Merkel"!
Claus:
"Dabei legte der Bürgermeister auch dar, warum die VG-Weißenthurm einen solchen Aufschwung hat." Letztlich immer noch deshalb, weil man sich bei der Einrichtung des Gewerbegebietes nichts um die Bedenken aus Koblenz (und auch nicht unbedingt was um das geltende Recht, Planverfahren und so...) geschert hat. Damit hat man den Grundstein für die finanzielle Situation der heutigen Verbandsgemeinde gelegt, vielleicht nicht ganz fair, aber auf jeden Fall erfolgreich.
Claus:
Eine sehr schöne Idee, mal so einen Rückblick mit eher regionalen/lokalen Persönlichkeiten zu füllen. Welche ehemaligen Stars gehen mussten, kommt in zig Sendungen und Zeitungen vor. Der gesellschaftliche Nutzen der hier genannten ist wahrscheinlich noch höher zu bewerten. Danke dafür.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet