Bezirksparteitag des FDP-Bezirksverbandes Koblenz

Die Freien Demokraten bündeln ihre Kräfte für die Bundestagswahl

13.03.2017 - 08:37

Kruft. Im Mittelpunkt des Bezirksparteitages des FDP-Bezirksverbandes Koblenz standen die Vorbereitungen auf die anstehende Bundestagswahl sowie die Beratung von Anträgen. Neben rund 200 Mitgliedern fanden fast die komplette Landtagsfraktion, Justizminister Herbert Mertin, sowie der Ehrenvorsitzende Rainer Brüderle den Weg nach Kruft. Auch Landrat Dr. Alexander Saftig fand sich zu einem kurzen Grußwort ein. Einzig der stellvertretende Ministerpräsident und FDP-Chef Volker Wissing, der als Hauptredner vorgesehen war, ließ sich wegen einer Erkrankung entschuldigen. Seinen Part übernahm seine Stellvertreterin Daniela Schmitt und gab zum Thema „Rheinland-Pfalz, wir machen den Unterschied“ einen Einblick in die Arbeit der Landesregierung.

Der Bezirksvorsitzende Alexander Buda schwor seine Liberalen nochmals auf das neue Leitbild der Partei ein, dessen Kernmerkmal eine deutlich bessere Mitgliederpflege sei. Auch setzt der Bezirkschef verstärkt auf Öffentlichkeit, Vernetzung und soziale Medien. „Wir wollen in der heißen Phase des Bundestagswahl-Kampfs aus allen Löchern starten“, schwört Buda die Delegierten auf den Wahlkampf ein. Dass er auch auf eine Vernetzung mit anderen gemeinnützigen Verbänden setzt, stellte er gleich vor Ort plakativ unter Beweis, indem sich Organisationen, wie beispielsweise die Kreisjugend, Special Olympics, die Friedrich Naumann Stiftung und viele andere mehr, mit ihren Ständen in der Krufter Vulkanhalle erstmals auf einem Parteitag präsentieren durften.

Manuel Höferlin, Spitzenkandidat für die Bundestagswahl 2017, legte den Fokus seiner Rede auf die inhaltlichen Schwerpunkte der FDP im Wahljahr, wobei er insbesondere die Digitalisierung vorantreiben will. „Schnelles Internet sei elementar für alle Lebensbereiche“, so Höferlin. Die Bundestagswahl selbst kann Höferlin kaum erwarten. Damit er keine Minute bis zur Wahl verpasse, habe er sich eine App auf seinem Handy eingerichtet, die augenblicklich 197 Tage und sechs Stunden bis zur Wahl anzeige. Als klares Wahlziel nannte er einen deutlichen Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag.

Mit großer Einmütigkeit wurde die Vorschlagsliste für die Delegierten zum Bundesparteitag verabschiedet. Die Wahlen finden am 25. März auf dem Landesparteitag in Rheinböllen statt.

Mit ebenso großer Mehrheit wurden zahlreiche Anträge beschlossen, die dem Landesparteitag zur weiteren Beratung und Beschlussfassung vorgelegt werden, wie beispielsweise der Antrag zum Bau der Mittelrheinbrücke, sowie den Bau eines Güterverkehrstunnels zwischen Siegburg und Wiesbaden.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Gelebte Yorubareligion in Deutschland

Irúnmolè Festival

Wachtberg-Berkum. Am 3. Juni findet das einzige Festival der traditionellen Yorubareligion in Deutschland in Berkum statt. mehr...

Der SSC Hohe Acht lädt ein

Volkslauf in Jammelshofen

Jammelshofen. Der Ski- und Sportclub Hohe Acht veranstaltet am Pfingstsamstag, 3. Juni, seinen 32. Volkslauf. Start und Ziel des Laufes befinden sich an der Kirche in Jammelshofen. mehr...

Weitere Artikel
Weitere Artikel

Präventionssport

Neue standardisierte Kursprogramme

Rhein-Sieg-Kreis. Der Bestandsschutz für bestehende Sport pro Gesundheit-Angebote für die Bezuschussungsfähigkeit durch die Krankenkassen läuft bis zum 31. August 2017. Bis dahin müssen die Übungsleiter/-innen eine Einweisung nachweisen können und einen neuen Antrag stellen, wenn die Kursteilnehmer/-innen von der Unterstützung durch ihre Krankenkasse weiterhin profitieren sollen! mehr...

ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring

24h-Rennen: Teams und Fahrer in den Startlöchern

Nürburgring. Seit Montag, 22. Mai, ist die Nordschleife zum Leben erwartet: Seit Montagmorgen, 8 Uhr, sind die Bedarfscampingplätze rund um die längste und schönste Rennstrecke der Welt geöffnet, und die ersten Fans beziehen ihre Positionen. Sie warten entlang der 25,378 km langen Piste ungeduldig auf das ADAC Zurich 24h Rennen am kommenden Wochenende. Rund 200.000 Besucher erwartet der veranstaltende... mehr...

Neuer Standort

Sandsack- Container

Wachtberg-Werthhoven. In Werthhoven wird in den nächsten Tagen neben dem Wasserhäuschen an der Ahrtalstraße der in Niederbachem nicht mehr benötigte Sandsack-Container aufgestellt. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, wie diese Menschen, die den Schutz und die Freiheit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in unserem Land genießen, gegen diese und die Menschen hier zu Felde ziehen! Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, dass die Zuhörer dieser "Hassprediger" nicht Aufstehen und diese aus ihren Gotteshäusern hinauswerfen, denn es ist ja, angeblich, eine Religion des Friedens! Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, wie viele Menschen eine offene, sachliche und objektive Diskussion, unter dem Deckmantel des "Rassismus", darüber verweigern! Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, wie die freiheitlich demokratische Grundordnung und die daraus resultierenden Errungenschaften, aufgrund dieser und weiterer Verfehlungen, langsam aber sicher Verloren gehen!

Notinseln bieten Kindern Schutz

Andrea:
Tolle Sache! Kompliment!

Gefahr für Biker, Wanderer und Motorradfahrer

Stephani:
Hallo, ich glaube das diese Spitzen von einem Metallbauer hergestellt worden sind. Natürlich kann man sie auch irgendwo kaufen. Jeden Fall ein Hasser von Quad, Enduro und Mountainbiker. Beim 24 Std. muss man aufpassen dass Er keine (kleine) Nägel auf die Rennstrecke verteilt. Gruß R.Stephani
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet