Delegiertenparteitag des CDU-Kreisverbandes Ahrweiler

Kreisvorstand wurde im Amt bestätigt

20.11.2017 - 14:14

Dernau. Der Delegiertenparteitag des CDU-Kreisverbandes Ahrweiler fand im Saal des „Culinarium“ (Weinbauverein) in Dernau statt. Über 120 Delegierte und Neumitglieder waren gekommen, um Bilanz zu ziehen und den Vorstand neu zu wählen. Unter ihnen konnte Kreisvorsitzender Horst Gies (MdL) neben der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil und seinem Landtagskollegen Guido Ernst auch Landrat Dr. Jürgen Pföhler und viele im Amt befindliche und auch ehemaligen Bürgermeister willkommen heißen.

In einem Grußwort stellte die Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Altenahr, Ingrid Näkel-Surges (sie vertrat Bürgermeister Achim Haag), die gastgebende Verbandsgemeinde Altenahr vor.

Landrat Dr. Jürgen Pföhler hielt einen Rückblick auf die Arbeit der CDU im Kreis Ahrweiler. Er sah die CDU im Kreis Ahrweiler als starke politische Führung und Motor des Landkreises, die Antworten auf die Zukunftsfragen der Region gebe. Viele Bürger fühlten sich vom Staat allein gelassen. „Gerade hier liegt die besondere Verantwortung der CDU, klar Farbe zu bekennen“, erklärte Dr. Pföhler.


Partei des ländlichen Raumes


Die CDU sei die Partei des ländlichen Raumes. Sie habe die Basis gelegt mir ihrem Programm „Ländlicher Raum“. Er erinnerte an die Leistungen im Bereich des Ehrenamtes (Vereine etc.). Er erinnerte an die Aufgaben im Bereich der Schulen, Kitas und junge Familien und forderte für die Infrastruktur die Verbindung vom Land zur Stadt und hier insbesondere den Lückenschluss der A 1. Auch müsse die Post weiterhin täglich ins Dorf kommen und die Ahrtalbahn auch weiterhin nach Bonn fahren. Ferner wies er auf den Bahnlärm hin, den es zu bekämpfen gelte.

Sein Dank galt allen Politikern, die seit Gründung der Partei Verantwortung übernommen haben und dies auch noch tun. Man sei die stärkste politische Kraft im Kreis, die bestens aufgestellt sei. „Kreis und Kreistag sind mehr als nur die Vertretung von Einzelinteressen“, bemerkte der Landrat und dankte den CDU-Mitgliedern im Kreistag für ihr Engagement. Dabei benannte er CDU-Fraktionssprecher Karl-Heinz Sundheimer als „erfahrensten Politiker im Kreistag“. Sein Dank galt auch den beiden Mitgliedern aus dem Kreis im Landtag, Horst Gies und Guido Ernst, sowie der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil. In seinen Dank schloss er aber auch neben den hauptamtlichen Bürgermeistern die vielen ehrenamtlichen Ortsbürgermeister und Ratsmitglieder ein und wünschte für die Zukunft viel Erfolg für die tägliche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler. Dem Kreisvorsitzenden konnte er einen Abzug einer alten Urkunde aus der Gründerzeit überreichen.

Per Video wurde die Landesvorsitzende Julia Klöckner während des Delegiertenparteitages direkt von den Sondierungsgesprächen in Berlin zugeschaltet und an die Leistungen von Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl erinnerte die Delegierten ein Film.

Man gedachte auch der seit dem letzten Parteitag verstorbenen Mitglieder.


Highlights der letzten Jahre


Im Bericht des Kreisvorsitzenden blickte Horst Gies noch einmal auf die beiden letzten Jahre zurück und rief Highlights in Erinnerung. Hierunter fielen unter anderem im Dezember 2015 das Neumitgliedertreffen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, der Neujahrsempfang mit der Landesvorsitzenden Julia Klöckner (MdL) im Januar 2016 in Bad Breisig und der Vortrag von MdL Bettina Dickes „Neuanfang für Bildung in Rheinland-Pfalz“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im März 2016 besuchte Bundesinnenminister Thomas de Maiziere das Brohltal in Niederzissen. Ein Höhepunkt war sicherlich auch der Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Bad Neuenahr-Ahrweiler im gleichen Monat. Im März 2016 sprach auch MdL Matthias Lammert zum Thema „Freiheit braucht Sicherheit“. Er erinnerte an den Workshop „Mitgliederwerbung und -betreuung“ im Juni sowie an den im September durchgeführten Mitgliederkreisparteitag in Remagen. Die Aufstellung der Bundestagsabgeordneten Mechthild Heil, die Ehrung langjähriger Mitglieder 50Plus sowie die Info-Veranstaltung „Enahrgie“ und den Besuch von MdL Julia Klöckner im CDU-Kreisvorstand im August 2017. Gies kündigte an, das der derzeitige Bundesinnenminister Thomas de Maiziere, sofern eine Einigung bei den Sondierungsgesprächen erfolgen wird, am Neujahrsempfang am 8. Januar 2018 in Bad Breisig teilnehmen wird.

Seit 2016 nimmt der stellvertretende Kreisvorsitzende Tino Hackenbruch die Aufgaben eines Mitgliederbeauftragten wahr. Auch wies Gies auf die neue Mitgliederzeitung hin und darauf, dass mit Anne Gasper (Oberzissen) und Martin Efferz (Grafschaft) zwei junge Leute am Nachwuchsförderprogramm des Landes 2017 teilnehmen.


Kassenbericht vorgelegt


Kreisschatzmeister Klaus Schneider legte den Kassenbericht vor, wobei er eine sauber geführte und auf den nächsten Wahlkampf (Kommunalwahl 2019) gut vorbereitete Kasse präsentierte. Die Kassenprüfer Werner Gail und Hiltrud Dahr hatten die Kasse ohne Beanstandung geprüft. Die Entlastung des Vorstandes war da nur noch Formsache. Zu den Berichten gab es keine Diskussionen. Man war mit sich zufrieden. Gründe für schlechte Wahlergebnisse, wie beispielsweise die Bundestagswahl, suchte man außerhalb der Partei, wie beispielsweise MdB Mechthild Heil: „Es stand nach den Prognosen zu früh fest, dass die CDU die Wahl gewinnen wird. Das wurde von den kleinen Parteien für ihren Wahlkampf genutzt. Uns blieb in den letzten 14 Tagen kein zündendes Thema mehr.“

Die Bundestagsabgeordnete sprach dann auch über ihre Arbeit in Berlin und nahm zwei Themen besonders heraus. Interessant wurde es für die Delegierten, als sie über die Sondierungsgespräche und deren aktuellen Stand berichtete. Auch nahm sie eine kurze Wahlanalyse vor, wobei sie besonders auf das Abschneiden der AfD blickte. „Kümmern wir uns um die Wähler, dann werden wir auch wieder neue Wähler gewinnen“, machte sie den Christdemokraten Mut.

Denn auch im AW-Kreis haben die Mitgliederzahlen abgenommen. Der Kreisverband Ahrweiler hatte 2013 insgesamt 2.029 Mitglieder, die auf 1.804 im Jahre 2016 sanken. Derzeit gehören 1.757 Mitglieder der CDU im Kreis Ahrweiler an. Vorsitzender Gies resümierte: „Die Zahl der Verstorbenen ist leider höher, als die der Neumitglieder.“


Neuwahlen


Bevor der Mitgliederbeauftragte des CDU-Landesverbandes über seine Tätigkeit informierte, erfolgten die Neuwahlen.

Bei diesen wurde der gesamte geschäftsführende Vorstand von den 119 stimmberechtigten Delegierten wie folgt wiedergewählt:

Kreisvorsitzender MdL Horst Gies (110 Ja-Stimmen), stellvertretende Kreisvorsitzende Tino Hackenbruch (110), Gabriele Hermann-Lerch (108), Michael Korden (111) und Ingrid Näkel-Surges (92). Schatzmeister Klaus Schneider erhielt 114 Ja-Stimmen und Kreisgeschäftsführer Michael Schneider 101 Ja-Stimmen.

Zu Beisitzern wurden gewählt: Erwin Kessel (Altenahr), Udo Stratmann (Adenau), Günter Uhlmann (Bad Breisig), Guido Orthen (Bad Neuenahr-Ahrweiler), Petra Schneider (Brohltal), Florian Wagner (Grafschaft), Heinz-Peter Hammer (Remagen), Rita Höppner (Remagen), Hans-Werner Adams (Sinzig) und Cora Blechen (Sinzig).

Auch die beiden Kassenprüfer Werner Gail und Hiltrud Dahr wurden wiedergewählt.

WK

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

Generalversammlung der Weinmanufaktur Dagernova

Ein Jahr voller Veränderungen schloss mit erfreulichem wirtschaftlichen Ergebnis

Dernau. Das Geschäftsjahr 2016/2017 war bei der Weinmanufaktur Dagernova geprägt von Veränderungen. Das berichtete der Vorstandsvorsitzende Thomas Monreal bei der Generalversammlung im Dernauer „Culinarium“. Gleich zu Beginn des Jahres 2016 seien durch die Übernahme des Culinarium-Restaurants die Weichen gestellt worden, um den Geschäftsbetrieb weiter zu entwickeln. „Heute können wir berichten, dass... mehr...

Grundschul-Förderverein bleibt weiter am Ball

Mitgliederversammlung sorgt für Kontinuität im Vorstand

Ahrweiler. Perfektes Timing für die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Ahrweiler: nur wenige Tage zuvor konnte mit der Vollendung des „Soccer-Courts“ ein wichtiger Meilenstein des Projekts Schulhofumgestaltung abgeschlossen werden, welches die Arbeit der vergangenen zweieinhalb Jahre beherrschte. Für den bisherigen Schriftführer Uwe Bodenheim bedeutete die Mitgliederversammlung... mehr...

FSV Ebernhahn

Würstchenwürfeln

Ebernhahn. Die ersten Adventswochenenden sind bereits vorüber, Weihnachten rückt näher und auch der Jahreswechsel lässt nicht mehr lange auf sich warten. Nach dem Motto „Tradition verpflichtet“, findet auch in diesem Jahr wieder das Würstchenwürfeln am Silvesternachmittag statt. Der FSV Ebernhahn lädt hierzu ein. Ab 15 Uhr lässt man gemeinsam im Wahlraum des Gemeindezentrums in gemütlicher Atmosphäre das Jahr ausklingen. mehr...

Weitere Artikel

Lucia Markt 2017

Weihnachtliche Musik in verwinkelten Gassen

Rech. Jedes Jahr am zweiten Adventwochenende verwandelt sich der beschauliche Weinort Rech zum Lucia-Markt wieder in einen stimmungsvollen, mittelalterlich anmutenden Marktplatz. Am Freitag waren nachmittags zwar schon einige Stände rund um den Festplatz auf dem Schulhof und im Bereich der Nepomuk-Brücke geöffnet, aber viele Recher Bürger waren noch dabei ihre Stände für die beiden Folgetage herzurichten. mehr...

Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler gab Adventskonzert in der St.-Laurentius-Kirche

Klassiker aus vielen Jahrhunderten

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Traditionelle geistliche Musik zum Einstimmen in den Advent gab es am vergangenen Samstag vom Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler in der St.-Laurentius-Kirche in Ahrweiler zu hören. Inmitten der Kulisse des Ahrweiler Weihnachtsmarkts beeindruckten die rund 80 Sänger des Kammerchors unter der Leitung von Ulrike Ludewig ihr Publikum mit Adventsklassikern aus vielen Jahrhunderten Musikgeschichte. mehr...

Weitere Artikel

„Kleine Einstimmung auf Weihnachten“ in Mogendorf musste umziehen

Weihnachtliche Karawane zieht zur Krugbäcker-Halle

Mogendorf. Wie im letzten Jahr hatten sich die Mogendorfer wieder auf ihre kleine „Einstimmung auf Weihnachten“ gefreut. Die vorweihnachtliche Veranstaltung sollte wieder auf dem Festplatz im Mogendorf stattfinden. Am Vorabend hatte es zu schneien angefangen, deshalb lag auch Mogendorf sonntags unter einer geschlossenen Schneedecke. Als jedoch die Organisatoren und Veranstalter mit dem Aufbau der Zelte beginnen wollten, fegte ein regelrechter Schneesturm über Mogendorf hinweg. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Theo Zech:
Lieber Herr Press und das ganze Team, ich habe auch 2 Waffeln gekauft und mit Genuss am Nachmittag gegessen. Ich wünsche Ihnen vielen Erfolg! Mit freundlichen Grüßen Theo Zech

Vollbrand eines Bauernhauses in Wershofen

Susanne Nett :
Der Hof meines Schwiegervater ?? Wir sind immer noch geschockt...

30 Frauen bei Frauenmesse

Ruth Solbach :
das Foto passt leider nicht
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet