Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Ergebnisse der letzten Gemeinderatsitzung der Gemeinde Hilgert in 2016

Verkehr wird beruhigt: Mehr Sicherheit für Kinder

Knapp 100.000 Euro Schulden für neue Investitionen geplant

03.01.2017 - 09:56

Hilgert. In der letzten Gemeinderatssitzung der Gemeinde Hilgert in 2016 war wieder eine relativ große Agenda mit Tagesordnungspunkten zu bewältigen.


Gaskonzessionsvertrag


Der zurzeit bestehende Vertrag läuft im Jahr 2018 ab. Der Gemeinderat hat einstimmig einen Kriterienkatalog, nach dem die Angebote der neuen möglichen Konzessionäre beurteilt werden, beschlossen. Alle interessierten Firmen, die als Konzessionär zur Verfügung stehen wollen, haben nun die Möglichkeit ein qualifiziertes Angebot abzugeben. Bereits mit der Verabschiedung des Haushaltes 2016 war dem Gemeinderat klar, dass die vielen Investitionen in diesem Jahr nicht ohne einen neuen Investitionskredit möglich sein werden. Nach erster Schätzung war eine Aufnahme von 219.000 Eruo geplant. Aufgrund höherer Einnahmen und geringerer Ausgaben fällt das Volumen nun 120.000 Euro deutlich niedriger aus. Die Verwaltung wird beauftragt, Angebote einzuholen und der Ortsbürgermeister wurde ermächtigt, den Kreditvertrag abzuschließen.


Beschluss über die eventuell eingereichten Anregungen zur Haushaltssatzung 2017


Auf Anregung eines Bürgers wurde der Haushalt 2017 nochmals in einem Bereich angepasst. So wird ein Straßenkataster erstellt und hierfür notwendige Haushaltsmittel eingestellt. Außerdem soll die Verwaltung prüfen, ob es Zuschüsse gibt, um ein Kataster zu erstellen.


Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Jahr 2017 der Gemeinde Hilgert


Der neue Haushalt wurde vom Gemeinderat einstimmig verabschiedet. Im Ergebnishaushalt schließt er mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von 19.50 Euro, das Eigenkapital der Gemeinde wird Ende 2017 wahrscheinlich 4.874.616,55 Euro betragen. Am Stellenplan ändert sich zu 2016 nichts und wurde ebenfalls beschlossen.


Errichtung einer Verkehrsinsel zur Umsetzung des Parkverbots in der Bergstraße


Kontrovers wurde dieser Tagesordnungspunkt behandelt. Es geht um eine zusätzliche Sicherheit für unsere Kinder des Kindergartens und der Grundschule. Letztendlich hat sich der Gemeinderat dafür ausgesprochen, unter und oberhalb der Einfahrt zu diesen Einrichtungen eine Verkehrsinsel zu erstellen. Der Verkehr an dieser Stelle kann dann zukünftig nur noch einseitig erfolgen. Fahrzeuge, die aus Richtung Nordstraße kommen, müssen Gegenverkehr aus Richtung Waldstraße vorlassen. Die Gemeinde Hilgert hofft, damit alles Erdenkliche getan zu haben, um den Weg zur Schule und nach Hause so sicher wie möglich gemacht zu haben. Die Verantwortlichen hoffen, dass alle Verkehrsteilnehmer sich an eine vernünftige, der Straßensituation angepasste Geschwindigkeit halten, um Gefährdungen zu vermeiden.


Benutzungsordnungen


Eine Benutzungsordnung für den Bommert und einen Benutzungsvertrag für Bommert und Bürgerhaus wurde verabschiedet. Die Benutzungsordnung für das Bürgerhaus wird nochmals überarbeitet und in der nächsten Gemeinderatssitzung verabschiedet.


Entgegennahme einer Zuwendung im Sinne von § 94 Abs. 3 GemO


Die Spende der Firma Beyer Mietservice, Hilgert, zur Errichtung eines Spielgerätes auf dem Spielplatz in der Krugbäckerstraße wurde einstimmig angenommen. Die Ortsgemeinde Hilgert bedankt sich bei dem Unternehmen. Rechtzeitig zur Spielplatzsaison wird das Klettergerät aufgebaut.


Mitteilungen und Anfragen


Ortsbürgermeister Uwe Schmidt informierte über das Ergebnis der Grünmüllabfuhren in 2016. Auf der ersten Gemeinderatssitzung 2017 wird über die Fortführung bzw. die Gestaltung des Konzeptes 2017 gesprochen und entsprechend entschieden.

Pressemitteilung

Ortsgemeinde Hilgert

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.


Weitere Artikel

Flüchtlingsnetzwerk lädt ein

Integrationsveranstaltung

Ahrweiler. Zu einer Integrationsveranstaltung gemeinsam mit Arian Arifi, dem Flüchtlingsnetzwerk Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. und verbundener Spendensammlung lädt das Flüchtlingsnetzwerk am 11. Februar in die Zehntscheuer in Ahrweiler, ab 14:30 Uhr ein. Für Kaffee, Tee und Gebäck ist gesorgt, Anmeldungen unter Tel. (0 1 76) 22 33 98 30 oder per E-mail Arian-Arifi-AW@t-online.de mehr...

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Info-Abend: Lokale Entwicklungs- und Aufwertungsprojekte

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler lädt gemeinsam mit der IHK Koblenz alle Eigentümer von Immobilien im zentralen Versorgungsbereich der Kreisstadt zu einer weiteren Informationsveranstaltung mit Diskussion ein. Das Treffen findet am Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr im Rathaus, Hauptstraße 116, Sitzungssaal II, statt. Die Veranstaltung knüpft an den Informationsabend im Oktober... mehr...

JUZ „Zweite Heimat“

Überraschungskino

Höhr-Grenzhausen. Am Mittwoch, 25. Januar findet im JUZ „Zweite Heimat“ um 17 Uhr das „Überraschungskino“ statt. mehr...

Vortrag, Lesung und Gedächtnisausstellung in der ehemaligen Synagoge in Ahrweiler

Ein vielfältiges, beeindruckendes Werk

Ahrweiler. Mit einer Ausstellung, die über mehrere Wochen in einer Ahrweiler Verlagsniederlassung zu sehen war, hatte die Are-Gilde Johannes Friedrich Luxem gedacht. Als leuchtender Schlusspunkt dieser Würdigung ihres Ehrenmitglieds, das lange Zeit als Vorstandsmitglied und Vize-Präsident wirkte, richtete die Gilde ihm nun in der ehemaligen Synagoge einen Abend mit Vortrag, Lesung und Bilderpräsentation aus, den rund 120 Gäste wahrnahmen. mehr...

Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat

Familienfackelwanderung

Höhr-Grenzhausen. Nach Einbruch der Dämmerung werden wir die Fackeln anzünden und wir begeben uns auf eine Wanderung durch den winterlichen Wald. Sicher an Papas oder Mamas Hand können nicht nur die Kinder im Schein des Feuers den Wald in einem ganz anderen, spannenden Licht erleben. Fackeln sowie ein kleiner Imbiss mit warmen Getränken und Keksen werden gestellt. mehr...

Weitere Artikel

Generationswechsel beim RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler

Marc Wurms ist neuer Vorsitzender

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vorsitzender Harald Liersch konnte am Sonntag 60 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler begrüßen. In seinem Bericht über das vergangene Jahr konnte er viel Positives über die zwei Großveranstaltungen (Osterrennen und Radtouristik „Lust und Genuss im Ahrtal“) berichten. Das war nur möglich durch die Unterstützung der vielen Sponsoren... mehr...

Pfarreiengemeinschaft

Valentinsaktion

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nicht nur der Karneval steht vor der Tür, sondern auch der Valentinstag. Und da hat die Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler in den letzten drei Jahren gute Erfahrungen gemacht, mit einer Aktion, die in Wien schon lange Tradition hat: vor den Geschäften und in den Fußgängerzonen der Stadt werden „Liebesbriefe von Gott“ verteilt. Schön gestaltete rote Briefe, mit einem Text. mehr...

Traktorfreunde Kannenbäckerland e.V.

Erfolgreiche Weihnachtsbaumsammlung

Nun hat es endlich geklappt. Nachdem am 14. Januar die Weihnachtsbaumsammlung in Hillscheid wegen Schnee- und Eisglätte nicht stattfinden konnte, waren die Baumsammler nun am 21.1. unterwegs. Mit drei Fahrzeugen (2 Massey Ferguson Traktoren mit Hänger und ein Mercedes Benz LKW) konnten die Traktorfreunde bei strahlendem Sonnenschein wieder ein sehr stattliche Summe an Spenden einsammeln. 859,90 Euro werden in den nächsten Tagen an die Herzenssache vom SWR überwiesen. mehr...

Service
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet