BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Puderbach

Puderbach

Zoo Neuwied bietet spannende Kinder-Workshops zu tierischen Themen an

Ferienzoo für junge Forscher

Neuwied. Ein Schatten huscht von Wipfel zu Wipfel, bevor im Hintergrund ein lautes Grunzen ertönt: Die Lemuren aus Madagaskar markieren ihr Revier. Lemuren gehören zu den Affen. Aber sind sie denn darum auch eng mit den Schimpansen verwandt? Wie fühlt es sich an, einem Roten Vari ganz nah zu sein? Warum häutet sich eine Schlange – und wie lange können Seehunde die Luft anhalten? mehr...

Angebot des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenkreis Wied

Familienpaten – eine Idee setzt sich durch

Puderbach/Neuwied. Bereits im Jahr 1973 wurden in England in einer privaten Initiative die ersten Familienpaten ausgebildet und eingesetzt. In den letzten zehn Jahren hat die Idee der Familienpatenschaft auch in Deutschland Fuß gefasst. Das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied setzt seit drei Jahren ehrenamtlich arbeitende Familienpaten ein. Nach einer kurzen Durststrecke, bedingt durch personelle Veränderungen, wird jetzt ab September eine neue Fortbildungsreihe angeboten. mehr...

Landfrauen Neuwied zu Gast in Oberrod

Fromagerie bot Köstliches aus Ziegenmilch

Kreis Neuwied. Die diesjährige Halbtageslehrfahrt der Landfrauen Neuwied (organisiert vom jungen Programm) ging nach Oberrod. Dort besuchten die die Fromagerie der Unternehmerin des Jahres 2016, Claudia Schäfer-Trumm, wo der Ziegenkäse noch selbst hergestellt wird. mehr...

Lions Club Koblenz

Lions Club spielte für den guten Zweck

Koblenz. Zwei Jubiläen und ein sensationelles Ergebnis hat der Lions Club Koblenz Sophie von La Roche bei seinem diesjährigen Golfturnier gefeiert. Bei der sechsten Charity Golf Trophy auf dem Platz des Golfclub Rhein-Wied kamen 18.000 Euro für den guten Zweck zusammen. Gesammelt wurde das Geld über 35 Sponsoren, die Greenfees der 120 teilnehmenden Golfer, eine Tombola mit hochwertigen Preisen und viele private Spender. mehr...

Politik

Mach-MI(N)T-Tag begeistert Neuwieder Schüler und Lehrkräfte

Alles, nur nicht langweilig!

Neuwied. Der Mach-MI(N)T-Tag hat in diesem Jahr rund 250 Schüler aus dem Landkreis Neuwied mit Naturwissenschaften und Technik in die Stadthalle Neuwied gelockt. Die gemeinsame Veranstaltung des Arbeitgeberverbands vem.die arbeitgeber e.V. und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz bot mit mehr als 20 Experimentier- und Informationsstationen die Möglichkeit, sich in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, praktisch auszuprobieren. mehr...

Landfrauen aus dem Kreis Neuwied erkundeten die Hauptstadt Berlin

Eine informative und beeindruckende Reise

Neuwied/Berlin. Landfrauen aus den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied tauschten für vier Tage ihr ländliches Umfeld mit einem Besuch der deutschen Hauptstadt Berlin. Dorthin hatte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die 50-köpfige Gruppe eingeladen. Die Kreisvorsitzenden der Landfrauen, Hella Holschbach (Neuwied) und Gerlinde Eschemann (Altenkirchen), waren ebenso wie die anderen... mehr...

Kreisversammlung der Neuwieder AfD

Vorstand ist breit aufgestellt

Neuwied. Der Neuwieder Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat jüngst eine Kreisversammlung abgehalten. Nach der Begrüßung und Eröffnung durch den Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Dr. Jan Bollinger wurden Nachwahlen zu vakanten Positionen im Kreisvorstand durchgeführt. Dabei wurde der 33-jährige René Bringezu einstimmig zum ersten stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt. mehr...

Amnesty International Neuwied/Altenkirchen

Fragen an die Direktkandidaten für den Bundestag

Neuwied/Altenkirchen. Mit einem menschenrechtspolitischen Fragenkatalog an die Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag aus dem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen wenden sich die Amnesty Gruppen Neuwied und Altenkirchen an die Politikerinnen und Politiker der demokratischen Parteien. Die von Manfred Kirsch (Neuwied) und Stephan Arnoldy (Altenkirchen) unterzeichneten Schreiben enthalten die Bitte um eine Stellungnahme zu fast allen menschenrechtlich relevanten Themen. mehr...

Lokalsport

Sensationelles Ergebnis für das KSC Karate Team

Priti Pelia ist Deutsche Meisterin

Puderbach. 902 Sportler aus 241 Vereinen kämpften Mitte Juni um die Deutschen Meister der Jugend, Junioren und U21. Das KSC Karate Team konnte gleich drei Medaillen mit nach Hause nehmen. Zuerst ging Justin Müller an den Start. Er zeigte sich sehr kämpferisch und erreichte einen guten siebten Platz. Priti Pelia hatte sich sehr gut vorbereitet und zog souverän ins Halbfinale ein. Dort geriet Sie zu... mehr...

FHC Linkenbacher Huwitzen 1974!

Sportfest an der Grillhütte

Linkenbach. Am 24. und 25. Juni findet das Sportfest in Linkenbach an der Grillhütte statt. Am Samstag, 24. Juni findet ab 13 Uhr ein großes Hobbyfußballturnier auf dem Rasensportplatz Linkenbach und ab 19 Uhr findet die Players--Party an der Grillhütte und im Zelt mit Live--Musik des Duos Random statt. Am Sonntag, 25. Juni ist ab 12 Uhr Festbeginn und gemütliches Beisammensein, ab 13 Uhr findet ein... mehr...

SV Raubach

Sportfest Raubach

Raubach. Vom 30. Juni bis 1. Juli veranstaltet der SV Raubach sein Sportfest. Am Freitag, 30. Juni findet um 18:30 das Blitzturnier statt und im Anschluss veranstaltet die Dorfjugend Raubach ab 20 Uhr eine Beachparty mit DJ. Am Samstag, 1. Juni startet um 14 Uhr das Turnier der Hobbymannschaften. Um 16 Uhr findet der Fussballradar - „Speed Kick“ und um 19 Uhr die Sommernachtsparty mit DJ statt. mehr...

Zweiter Platz M55 beim Volkslauf des TUS Horhausen

Jörg Dittrich auf Punktejagd beim Wäller Laufcup

Puderbach. Aus insgesamt elf Läufen besteht der „Wäller Laufcup“. Lauftreffmitglied Jörg Dittrich, der erst seit Kurzem mit dem Lauftreff Puderbach trainiert, finishte bei seinen vier Laufeinsätzen jeweils unter den Top ten in seiner Altersklasse M55. Nachstehend seine bisher erzielten Laufergebnisse die jeweils über eine Distanz von 10 km führten: Volkslauf Neuhäusel dritter Platz in 52:13 Minuten;... mehr...

Wirtschaft

Podiumsdiskussion der Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz:

„Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“

Koblenz. Die Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz hatte zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“ in das Innovationsforum der CompuGroup Medical SE nach Koblenz geladen. Aus dem Hause CompuGroup begrüßte Dr. Andreas Müller, Senior HR Business Partner Deutschland, die Teilnehmer. mehr...

- Anzeige -Mitarbeiter des Unternehmens Möbel-Müller feiert 60-jähriges Jubiläum

Drei Generationen Unternehmensführung miterlebt

Görgeshausen. Als Manfred Sehr 1957 seine Verkäufer-Ausbildung bei den Möbel-Brüdern Müller begann, war Konrad Adenauer Bundeskanzler und die Russen starteten mit der Sputnik-Sonde den Wettlauf der Großmächte im Weltall. Von all dem nahm der junge Manfred Sehr, der „kleine Dehrner Raab“, wie er von seinen Chefs genannt wurde, nur am Rande Notiz. Seine Welt waren die Möbel und die vielen, wahrscheinlich... mehr...

Die wegweisende Technologie für das Verstehen in der Gesellschaft

Vortrag über neues Hörsystem der BECKER Hörakustik

Puderbach. Im Restaurant, bei Familienfeiern oder einfach im allgemeinen Alltagstrubel – in Situationen, in denen viele Personen und Nebengeräusche aufeinander treffen, fällt es Menschen mit Hörminderung besonders schwer, mehreren Sprechern gleichzeitig zu folgen und selbst aktiv am Gespräch teilzunehmen. mehr...

-Anzeige-Expertenvortrag am 23. Juni in Puderbach

Die wegweisende Technologie für das Verstehen in der Gesellschaft

Puderbach. Im Restaurant, bei Familienfeiern oder einfach im allgemeinen Alltagstrubel – in Situationen, in denen viele Personen und Nebengeräusche aufeinandertreffen, fällt es Menschen mit Hörminderung besonders schwer, mehreren Sprechern gleichzeitig zu folgen und selbst aktiv am Gespräch teilzunehmen. Frau Neitzert, Fachgeschäftsleiterin bei BECKER in Puderbach weiß, dass eine Hörminderung oft mit erhöhter Erschöpfung einhergeht. mehr...

Termine

DHB Neuwied

Stadtführung in Koblenz

Neuwied. Am Montag, 3. Juli, 14 Uhr, beginnt die dritte Stadtführung des Deutschen Hausfrauenbunds, Ortsverein Neuwied, in Koblenz mit dem weithin bekannten Manfred Gniffke. Bahnfahrt ab Bahnhof Neuwied 13.24 Uhr. Treffen 13 Uhr. mehr...

Rheuma-Liga Neuwied

Gesprächskreis trifft sich

Bad Hönningen. Am Montag, 10. Juli, findet von 15 bis 16.30 Uhr der nächste Gesprächskreis der Rheuma-Liga (örtliche Arbeitsgruppe Neuwied) im Rathaus von Bad Hönningen im Raum 104 statt. Eingeladen sind betroffene und interessierte Personen. Die Teilnahme ist kostenlos, auch für Nichtmitglieder der Rheuma-Liga. Der Raum 104 ist durch einen Aufzug auch Rollstuhlbenutzern zugänglich. mehr...

VHS Neuwied

Programmheft erscheint

Neuwied. Das Programmheft der KVHS-Neuwied erscheint online ab dem 27. Juni und ab dieser Woche auch in gedruckter Form. Weitere Informationen und Online-Anmeldung auf der Homepage www.kvhs-neuwied.de. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Über 25.000 Windenergieanlagen drehen mittlerweile in Deutschland ihre Rotoren und trotzdem liefern diese, je nach "Ertragsjahr", nur zwischen 15% - 25% des benötigten Stroms. Und diesen auch nur Zufälig, keinesfalls nach Bedarf. Die "ertragreichen" Standorte sind längst zugebaut mit Windrädern, nun sollen, auf Druck der Lobbyisten, auch noch die letzten, möglichen, Standorte folgen. Dabei sind diese nur rentabel weil die durch die Förderung nach dem EEG erhalten! Arten- und Menschenschutz werden dazu ausgeblendet!
Daniel Faßbender:
Familien sind doch nicht die Zielgruppe dieses Bades. Das war es nie und wird es auch in Zukunft nicht sein. Kinder sind eher ein Ärgernis für das wirkliche Klientel. Früher waren es die Kurgäste, heute sind es salopp geschrieben, die überwiegend zahlungskräftigen Rentner und ein paar Hotelgäste aus dem Quellenhof. Welche Familie mit einem oder mehreren Kindern kann oder will sich denn den Eintritt überhaupt noch leisten? Der Tageseintritt für zwei Erwachsene mit zwei Kindern liegt bei fast 40 EUR. Für mich ein Grund da nicht hinzugehen.
Michael Daum:
Es ist wirklich unfassbar! Jetzt wo das bestellte Gutachten nicht das erhoffte Ergebnis zeigt, ist es plötzlich nicht aussagekräftig bzw. war nicht umfangreich genug. Da man sich ja offenbar so in die alternativlose Einschätzung verrannt hat, dass Bad Breisig ohne Therme nicht vorstellbar ist, fragt man sich doch, warum man dann Geld (ich meine mal etwas von 30.000€ gelesen zu haben) für ein Gutachten verschwendet. Offenbar sind nur Gutachten, die die eigene Weltsicht unterstützen, ordentliche Gutachten. Und wenn die Ergebnisse erst dann vorliegen, nachdem die Weichen für eine Sanierung schon gestellt sind, spricht das auch für sich. Eine merkwürdige Einstellung und sicherlich eine gute Erklärung für die vielen Probleme der Stadt. Wenn man auf die hohe Lebensqualität in der Stadt abstellt, so sollte man vielleicht auch mal darlegen, wie man diese auf lange Sicht zu finanzieren gedenkt. Leider ist die Enteignung der Bürger über immer höhere Steuern und Abgaben ja zu einfach.
Gudrun Freier:
Schön, dieser Bericht von dem großen Ereignis
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet