BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Puderbach

Puderbach

Wiedereinstieg hat Perspektive

Noch nie waren die Chancen besser

Neuwied. Wie und wo kann ohne Abitur studiert werden? Wie funktioniert eine Ausbildung in Teilzeit? Welche Fördermöglichkeiten haben Arbeitsagentur und Jobcenter für Frauen, die wieder in den Beruf zurückwollen oder sich beruflich verändern wollen? Ganz praktische Fragen, die angesichts des demografischen Wandels ganz neu beantwortet werden können. Fachleute aus dem IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz, dem... mehr...

Ausstellung in der Kreisverwaltung Neuwied

Pastellbilder – Collagen, Landschaften, Früchte, Blumen

Neuwied. Auf großes Interesse stieß die Eröffnung der Ausstellung „Pastellbilder – Collagen, Landschaften, Früchte, Blumen“ vor Kurzem im Kreishaus. Landrat Rainer Kaul begrüßte die Künstlerin Annelie Meinhardt-Miesen sowie die zahlreich erschienenen Gäste. Zur Einführung sprach Rosina Kusche-Knirsch, Mitarbeiterin des Roentgen-Museums, die auch, gemeinsam mit Annelie Meinhardt-Miesen, die Organisation der Ausstellung übernommen hat. mehr...

Neuwieder Reihe „IRRwege verstehen“

Thema „Liebeskummer“ stand im Fokus

Neuwied. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich über das Thema „Lebenskrise Liebeskummer“ zu informieren und gemeinsam zu diskutieren. Schnell wurde deutlich, dass Liebeskummer einen in jedem Alter treffen kann: Sei es in der Jugend nach der Trennung vom ersten Partner oder in höherem Alter nach Trennung und Scheidung. Mit den geladenen Gesprächspartnern wurde eine Vielzahl von Aspekten diskutiert. mehr...

Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Neuwied informiert

Ein kleines Opfer für Sie – ein neues Leben für andere

Kreis Neuwied. Unter ärztlicher Aufsicht wird den Spendern 500 Milliliter Blut entnommen. Nach wenigen Tagen hat der Körper den Blutverlust völlig ersetzt. Die Spender werden körperlich nicht geschwächt sein. Und in 12 Wochen können sie schon ein weiteres Mal spenden. mehr...

Politik

Programm für Schulsanierungen erstreckt sich auf die Jahre 2017 bis 2022

Kreis erhält 11,2 Millionen Euro

Kreis Neuwied. Landrat Rainer Kaul konnte erneut eine frohe Botschaft verkünden. Bekam er vor wenigen Tagen aus Mainz einen Bewilligungsbescheid über 3,2 Millionen Euro für das Kreiswasserwerk überreicht, so teilte ihm Finanzministerin Doris Ahnen nun mit, dass aus dem neuen Schulsanierungsprogramm weitere Fördermittel in Höhe von 11,218 Mio. Euro in den Kreis fließen. Die Bundesmittel seien für Investitionen in die Schulinfrastruktur bei finanzschwachen Kommunen vorgesehen. mehr...

SPD Ortsverein Verbandsgemeinde Puderbach

Vertrauen gewinnen – Mitglieder beteiligen

Puderbach. Die erste Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Puderbach stand unter dem Zeichen der schlechten Wahlergebnisse bei Bundestags- und Landratswahl. Der Vorsitzende Thomas Eckart wies daraufhin, dass das Ergebnis im Puderbacher Land mit 28,1 Prozent besser sei als das im Bundesdurchschnitt und der Abstand zwischen CDU und SPD geschrumpft sei. Trotzdem – insbesondere angesichts des intensiven... mehr...

Offenes Kreistreffen der AfD in Neuwied

Kein Platz blieb leer

Neuwied. Der Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck (MdB) folgte der Einladung des Kreisverbandes der Bürgerpartei „Alternative für Deutschland“ (AfD) und trat als Gastredner beim monatlichen offenen Kreistreffen auf. Bei der gut besuchten Veranstaltung blieb kein Platz unbesetzt. Der stellvertretende Kreisvorsitzende René Bringezu eröffnete und führte durch den Abend. Bringezu übernahm im Neuwieder... mehr...

Schulsozialarbeit im Landkreis Neuwied

Ausbau schreitet voran

Kreis Neuwied. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat dem Landkreis Neuwied zusätzliche Fördermittel zum Ausbau der Schulsozialarbeit an Realschulen Plus zugesichert. Erfreut zeigte sich der erste Kreisbeigeordnete und für das Kreisjugendamt zuständige Dezernent Achim Hallerbach, dass eine Vorab-Zusage des Landes Rheinland-Pfalz nunmehr im Kreishaus vorliegt. Die Stellen werden durch das Land Rheinland-Pfalz mit einem Festbetrag gefördert. mehr...

Lokalsport

TuS Dierdorf

TuS rüstet sich fürs Jubiläumsjahr

Dierdorf. Im kommenden Jahr ist es so weit. Der Turn- und Sportverein Dierdorf 1893 e.V. Dierdorf begeht feierlich sein 125-jähriges Gründungsjubiläum. Bereits seit mehreren Monaten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Festsaal musste ausgesucht und festgemacht werden, ebenso die Band, die am 5. Mai 2018 vor rund 200 geladenen Gästen im vielseitigen Abendprogramm im Martin-Butzer-Saal aufspielen wird. mehr...

Spvgg. Lautzert/Oberdreis - JSG Lautzert/Oberdreis-B/W

Die nächsten Spiele

Lautzert/Oberdreis. Am Samstag, 21. Oktober Doppelveranstaltung und Oktoberfest: Die Reserve beginnt um 16 Uhr mit dem Spiel gegen die Nachbarn SSV Almersbach-Fluterschen. Anschließend um 18 Uhr, ist Anstoß für die Begegnung der Ersten gegen die SG Neitersen/Altenkirchen. Ebenfalls um 18 Uhr beginnt die Oktoberfest-Essensausgabe. mehr...

Lauftreff Puderbach Steimel

Lauftreffler wanderten in Südtirol

Kastelruth. Die Bergwandertour Nr. 9 führte den Lauftreff Puderbach erneut nach Südtirol. Dabei war ein kleiner Bauernhof unterhalb von Kastelruth Basislager des Lauftreffs, der bereits zum vierten Mal von dort aus seine Wandertouren im Gebiet rund um die Seiser Alm absolvierte. Leider war der Wettergott dem Bergwanderquintett diesmal weniger wohlgesonnen, sodass etliche Touren bei Regen absolviert werden mussten. mehr...

Schützengilde Raubach 1951 e.V.

Sommerbiathleten blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Raubach. Im Rheinland-Cup nahm die Mannschaft der SGi Raubach an fünf Veranstaltungen des Rheinischen Schützenbundes teil. Dort konnten in den Einzelrennen einige vordere Plätze belegt werden. In der Junioren-Klasse konnte sich Michael Adams mit drei Siegen und einem zweiten Platz den dritten Platz in der Gesamtwertung sichern. „Neuling“ Tobias Adams konnte mit zwei vierten und zwei fünften Plätzen den fünften Platz in der Wertung erreichen. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Hörakustik Becker bietet einen Expertenvortrag in Puderbach an

„Mit modernsten Hörsystemen (Hör-) Grenzen überschreiten.“

Puderbach. Jennifer Neitzert, Fachgeschäftsleiterin und Hörakustikmeisterin bei BECKER Puderbach weiß, dass eine Hörminderung oft mit erhöhter Erschöpfung einhergeht. Im Restaurant, bei Familienfeiern oder einfach im allgemeinen Alltagstrubel – in Situationen, in denen viele Personen und Nebengeräusche aufeinandertreffen, fällt es Menschen mit Hörminderung besonders schwer, mehreren Sprechern gleichzeitig zu folgen und selbst aktiv am Gespräch teilzunehmen. mehr...

-AnzeigeRegio Pellets Rhein-Westerwald bietet hochwertige Holzpellets an

Erneuerbare Energie aus der Region

Rheinbrohl. Erneuerbare „Energie aus der Region für die Region“ - nach diesem Leitsatz arbeitet Regio Pellets Rhein-Westerwald. Seit Juli sitzt Regio Pellets in Rheinbrohl am Rhein und versorgt die Menschen in der Region mit hochwertigen Holzpellets aus der Region. Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen wie Heizöl und Gas ist das Heizen mit Holzpellets eine umweltfreundliche und günstige Variante.... mehr...

-AnzeigeAmazon Koblenz bietet über 2.000 Saisonarbeitsplätze zum Weihnachtsgeschäft an

„Viele kommen Jahr für Jahr wieder“

München/Koblenz. Amazon jetzt bekannt gegeben, dass das Unternehmen dieses Jahr zum Weihnachtsgeschäft rund 13.000 befristete Saisonarbeitsplätze innerhalb seines deutschen Netzwerks aus Logistikzentren schaffen wird. Für das Logistikzentrum in Koblenz stellt Amazon über 2.000 Saisonkräfte ein, die dabei unterstützen werden, die steigenden Kundenbestellungen während der Weihnachtszeit zu bearbeiten. mehr...

Termine

Mbf Maifeld

Modellbahnbörse mit Tombola

Ochtendung. Der Mbf Maifeld veranstaltet eine Modellbahnbörse in der Kulturhalle Ochtendung am Sonntag, 5. November, von 10 bis 17 Uhr. Verschiedene Anlagen sind in Betrieb und es gibt eine große Tombola. mehr...

Sperrung auf der B 256

Installation einer Stahlschutzwand

Rengsdorf. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird an der Ortsumgehung Rengsdorf im Verlauf der Bundesstraße 256 eine Stahlschutzwand installiert. Damit können Frontalcrashs im Gegenverkehr vermieden werden. Die Arbeiten dazu erfolgen Mitte/Ende November und dauern voraussichtlich maximal eine Woche. Der genaue Termin wird vom LBM noch mitgeteilt. In der 43. Kalenderwoche, von Montag, 23. Oktober,... mehr...

Gemeinschaftsjagd in der Region

K 119 voll gesperrt

Kreis Neuwied. Am Dienstag, 31. Oktober, sowie am Samstag, 11. November, jeweils zwischen 9 und 14 Uhr finden Gemeinschaftsjagden mit fünf Revieren zur Reduzierung des Schwarzwildvorkommens statt. Die teilnehmenden Reviere sind Stebach, Großmaischeid, Deesen, Breitenau und Sessenhausen. Während dieser Zeiträume wird aus Gründen der Verkehrssicherheit die K 119 auf der freien Strecke zwischen Stebach und Giershofen vorsorglich voll gesperrt. mehr...

LandFrauen Puderbach II

„One-Pot-Cooking“

Puderbach. Die Landfrauen laden ein zu einer Veranstaltung Erwachsenenkochen mit Vorführung am Montag, 23. Oktober im Gemeinschaftshaus Urbach. Thema: Schnelle Gerichte aus einem Topf One-Pot-Cooking. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Der Landrat brachte 500 Euro mit

Gudrun Kast :
Sehr schöner Bericht, liebe Monika Fuchs
Uwe Klasen:
Nun ja, abgesehen von den positiven Auswirkungen der Renaturierung des Bächelsbaches und den negativen Erfahrungen der Betroffenen, so kann der BUND vielleicht die Aussage ("eher mit einem Ja zu beantworten") mit Daten des Umweltbundesamtes (Monitoringbericht 2015) neu beurteilen, worin "es keine erkennbare Zunahme von Starkregen in Deutschland gebe; das Ergebnis gelte auch für den Sommer: "Die Zahl der Tage mit einer Niederschlagssumme von 20 Millimeter und mehr im Sommer ist seit 1951 nahezu unverändert geblieben". Und, lt. den Prognosen der Computermodelle zum (anthroprogonen) Klimawandel sollen ja die Sommer in Deutschland trockener werden. Wie immer, nichts genaues ist bekannt!
Kugelmann:
Demokratie lebt vom WANDEL! Macht zu lange ausgeübt, führt zu Selbstüberschätzung derer, die sie glauben zu haben. „Siegessicherheit macht nämlich leichtsinnig und TRÄGE!“ Von 49. 359 Wahlberechtigten wählten 37.653 (76,28%) den CDU-Kandidaten nicht! Das bedeutet, dass sich der neue OB in den kommenden Jahren auch wieder auf eine Mehrheit von Mitbürgern abstützen muss, die sich wenig für Kommunalpolitik interessiert sowie politisch anders orientiert ist. Das macht wie so oft deutlich, welchen Stellenwert das Amt und die Person für die Bürger Neuwieds mittlerweile (40,1 % Wahlbeteiligung) besitzen. Bei einer Wahlbeteiligung (Stichwahl) von nur noch 40,41 % wurden dann aus 11.706 Stimmen 59,56 % für ihn, was letztlich heißt, dass der zukünftige Oberbürgermeister sich auf eine ihn gewählte Minderheit/Wahlberechtigte abstützt, die in naher Zukunft auch wieder unter „Artenschutz“ gestellt wird. „Wer trägt denn nun die Verantwortung für dieses „Desinteresse? Zweifelsohne Politiker mit ihrem Auftreten und Verhalten selbst.“ Wenn die negativen Erfahrungen der Bürger beim direkten Kontakt mit Politikern und Staat überwiegen, formt sich ein Bild des Versagens, des Rückzugs und der Verärgerung. Dagegen muss die Politik vorgehen - durch das Handeln vor Ort. Insofern ist es richtig, Probleme zu benennen, die der Bürger wirklich hat. Noch besser ist es, diese auch lösen zu wollen – ohne Kompetenzgerangel. Deshalb muss es heute und zukünftig lauten „Mehr Staat wagen“. Nicht, um die Wirtschaft zu reglementieren oder die Bürger zu überwachen, sondern um dort besser zu funktionieren, wo es einen berechtigten Anspruch an den Staat gibt. Im Klartext: „Dort, wo der Bürger den Staat wirklich braucht. Das kostet Geld – für die Verwaltung, Lehrer, Polizisten, Schulgebäude, Krankenhäuser etc.. Aber es ist gut angelegtes Geld. Weil Vertrauen in den Staat auch Vertrauen in die Demokratie bedeutet. Und das sollte auf keinen Fall verloren gehen.“ „BEGEISTERN durch VORBILD!“ Dem neuen Oberbürgermeister sind viel Glück und Stehvermögen zu wünschen, auf das er nicht zu einem Getriebenen und Erfüllungsgehilfen einer siegestrunkenen CDU wird, die doch schon jahrelang mit den „Hufen“ gescharrt hatte.
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet