Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

SG Sinzig/Ehlingen - Tischtennis - Spielberichte vom Wochenende

Auswärtserfolg bringt Mädchenteam an die Tabellenspitze

Auswärtserfolg bringt Mädchenteam an die Tabellenspitze

Die siegreichen Mädchen der SG Sinzig/Ehlingen IV.Foto: Privat

20.03.2017 - 16:10

Sinzig-Ehlingen.

Herren, 1. Rheinlandliga: SG Sinzig/Ehlingen - SG Lahnbrück Fachbach 5:9

Trotz der Niederlage gegen Fachbach sichert die SG durch die Niederlage der Mündersbacher mit großer Wahrscheinlichkeit die Klasse. Im letzten Heimspiel der Saison startete die SG vor einigen Zuschauern mit einem 1:2 in den Doppeln. Während Nils/Christian knapp gewinnen konnten mussten sowohl Philip/Marcel als auch Jonas/Niklas eine Niederlage einstecken. Am vorderen Paarkreuz zeigten Nils Damke und Philip Guse dann sehr starke Leistungen. Gegen das Brett eins der Gäste, Markus Mandry, einen der besten Spieler der Liga, mussten zwar beide eine knappe Niederlage einstecken, dafür konnten beide im Entscheidungssatz gegen Dennis Breitenbach gewinnen. Besonders das Spiel der Einser zwischen Damke und Mandry hatte ein sehr hohes Niveau mit einigen guten Ballwechseln. In der Mitte lief es ähnlich. Auch hier konnten Marcel Hippchen und Christian Ehlers eine 2:2 Bilanz erspielen. Während hier Christian sein erstes Einzel gegen Baulig erneut mit 12:10 im fünften Satz gewinnen konnte hatte er gegen Wallroth wie bereits in der Hinrunde keinen Chance. Genau andersrum lief es für Marcel, der gegen Wallroth bereits seinen dritten Sieg verbuchen konnte, gegen Baulig aber chancenlos war. Chancenlos waren die Sinziger dann auch am hinteren Paarkreuz, wo Niklas Schmickler bei seiner 1:3 Niederlage gegen Witzky den einzigen Satzgewinn verzeichnen konnte. Jonas Sonntag hatte einen schwarzen Tag und musste beide Spiele ohne Satzgewinn abgeben. Trotz der Niederlage ist der Klassenerhalt zu 99 Prozent geschafft, da Mündersbach gegen Waldböckelheim verloren hat und nun nur noch gegen Weißenthurm und Kirn spielt und dort mindestens drei Punkte bräuchte um die SG noch einzuholen. Zum Saisonabschluss geht es für die Sinziger Truppe am 1. April um 18 Uhr in die Eifel nach Gerolstein, wo man beim letzten Auftritt in der bestehenden Aufstellung noch mal mit einem Punktgewinn die Saison abschließen möchte.

Herren Kreisliga, Staffel 1:   SG Sinzig/Ehlingen IV - TTC Karla III 4:9

 Erneutes Nachbarschaftsduell in der Tabelle, diesmal gegen den TTC Karla III. Leider mit ungünstigen Vorzeichen für die SG, denn aus privaten Gründen und wegen Krankheit mussten wir Iris Koglin und Birgit Jöbges als Ersatzspieler an die 3. Mannschaft abgeben. Aber vielen Dank an Andrea Schmickler und Rainer Fleischer, die kurzfristig unser Team vervollständigen konnten. Nach einem knappen Fünf-Satz-Sieg von Berthold Kraus/Ralf Kess gegen Sebastian/Scholz, einer Fünf-Satz-Niederlage von Noah Körner/Mirja Wendt gegen Uerz/Klose und einem 1:3 von Andrea Schmickler/Rainer Fleischer gegen Schneider/Meyer lagen die SG 1:2 zurück. Nach Bertholds knappen 11:13 im Endscheidungssatz gegen Sebastian und Noahs 1:3 gegen Uerz stand es dann schnell 1:4. Zwar konnte Ralf mit 11:9 im fünften Satz gegen Klose auf 2:4 verkürzen, aber Mirja stand gegen Scholz beim 0:3 auf verlorenem Posten. Somit 2:5. Etwas überraschend konnte nun Andrea 3:1 gegen Meyer gewinnen, aber Rainer mit 0:3 gegen Schneider und im Spitzenspiel Berthold mit 1:3 gegen Uerz ließen die Karlas auf 3:7 enteilen. Noah gelang mit einem glatten 3:0 gegen Sebastian noch etwas Ergebniskorrektur, aber Ralf mit 1:3 gegen Scholz und Mirja mit 0:3 gegen Klose verhalfen den Karlas zu einem 9:4 Erfolg. Schade, denn in kompletter Aufstellung wäre erheblich mehr drin gewesen.

Jugend, 5. Kreisklasse: DJK Ochtendung - SG Sinzig/Ehlingen VII 8:2

Im letzten Auswärtsspiel mussten die SG nach Ochtendung. Nachdem in der Hinrunde mit 8:4 gewinnen wurde, rechnete sich die SG natürlich auch diesmal gute Chancen aus. Aber „leider“ wartete diesmal die stärkste Aufstellung der Gastgeber. Nach ausgeglichenen Doppeln, Christian Küpper/Niklas Preis gewannen 3:0 gegen Ruggiero/Finken und Kai Siebertz/ Luica/Surges verloren 0:3 gegen Möhlig/Weber, stand es 1:1. Das sehr starke vordere Paarkreuz der Ochtendunger war aber heute zu stark. Luca mit 0:3 gegen Möhlig und Kai knapp mit 2:3 gegen Weber bescherten einen 1:3 Rückstand. Im hinteren Paarkreuz hätten die SG nun punkten müssen. Aber leider gingen beide Spiele äußerst knapp an die Gastgeber. Christian mit 2:3 gegen Finken und Niklas mit 2:3 gegen Ruggiero. Stand 1:5. Kai mit 0:3 gegen Möhlig und Luca mit 0:3 gegen Weber mussten jetzt erneut die Überlegenheit von Brett 1 und 2 anerkennen. Somit 1:7. Zwar konnte Niklas mit einem 3:1 gegen Finken auf 2:7 verkürzen, aber Christian mit 1:3 gegen Ruggiero besiegelte den verdienten, aber etwas zu hohen 8:2 Sieg des jüngsten Ochtendunger Nachwuchses. Aber bei 13:25 Sätzen wurde die SG etwas unter Wert geschlagen.

Jugend 1. Kreisklasse: SG Sinzig/Ehlingen IV gegen TTSG Kempenich/Spessart 8:6

Beim Gastspiel in der Leyberghalle traf die Jugend IV der SG Sinzig/Ehlingen auf die Mannschaft aus Kempenich/Spessart. Es sollte ein zähes Ringen werden, mit gutem Ausgang für das Mädchenteam. Nach den Doppeln stand es 1:1. Marisa Schürer und Mara Schabo gewannen deutlich mit 3:0, Chantal Blees und Hannah Schmieding verloren nach 2:1 Satzführung noch mit 2:3. Nach den beiden ersten Einzeln war die Partie immer noch unentschieden, denn Schabo unterlag gegen Eric Thelen mit 1:3, dafür siegte Schürer mit 3:1 gegen Peter Schmitz. Vorentscheidend war letztlich die ausgeglichene Besetzung der Girlies, denn sowohl Blees als auch Schmieding konnten im mittleren Paarkreuz punkten, sodass die Gäste mit 4:2 in Führung gingen. Doch der Gegner wehrte sich tapfer und kämpfte sich immer wieder heran, der Spielstand von 3:5 und 4:6 spricht Bände. Als Kempenich sogar auf 6:7 verkürzen konnte, musste das 14. und letzte Spiel entscheiden. Da ließ Mara Schabo allerdings nichts anbrennen und besiegte Tim Klaes deutlich und sicher. So stand am Ende nach über zwei Stunden Spielzeit ein knapper 8:6 Erfolg für den Favoriten. Mit diesem Auswärtserfolg setzte sich das Mädchenteam an die Tabellenspitze der 1. Kreisklasse, die es bei zwei noch ausstehenden Heimspielen zu verteidigen gilt.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Stadtwerke Mayen GmbH: erste Sitzung des Aufsichtsrates im Jubiläumsjahr

Weichenstellung für weitere positive Entwicklung

Mayen. 25 Jahre Stadtwerke Mayen GmbH – das bedeutet auch 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit der Mitglieder des Aufsichtsrates. Anlass für Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Treis, für dieses Engagement zu danken. Denn es ist nicht selbstverständlich, dass eine Kommune seit 130 Jahren über eine eigene zentrale Wasserversorgung verfügt, wie dies in Mayen der Fall ist. Dafür bedarf... mehr...

Inner Wheel Club Mayen spendet für „Mama Mija“

Unterstützung eines wertvollen Angebots

Mayen. Seit Januar haben Susanne Retterath und Susanne Landvogt-Ludwig die Durchführung des Projektes „Mama Mija“ übernommen. Sie begleiten die jungen Schwangeren und Mütter/Väter (bis 27 Jahre), mit denen sie sich jeden Montag und Mittwoch von 9:30 bis 12 Uhr in den Räumen der Kath. Familienbildungsstätte, Bäckerstraße 12 in Mayen treffen. mehr...

Städtisches Wasserwerk

Chlorung ist reduziert

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Erfreuliche Nachricht für die Wasserverbraucher: Der Chloranteil im Trinkwasser der Kreisstadt ist wieder auf dem Niveau des reinen Vorsorgewertes. „Wir konnten jetzt den Vorsorgechlorwert an den Ausgängen der Hochbehälter Tritschkopf und Silberberg in das städtische Versorgungsnetz weiter verringern und auf 0,1 Milligramm je Liter einregeln“, sagte dazu der Erste Beigeordnete Detlev Koch. mehr...

Weitere Artikel

Mechthild Heil, MdB begrüßt den Entwurf des Gesetzes:

Weiterer Ausbau der Kindertagesbetreuung

Region. Im Deutschen Bundestag wurde jetzt ein Gesetzentwurf debattiert, der den weiteren quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung zum Ziel hat. Für die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil, selbst als Kommunalpolitikern mit den Bedürfnissen der örtlichen Kita-Träger sehr vertraut, ein Grund zur Freude: „Wir können die zusätzlichen Finanzmittel in den Landkreisen Ahrweiler und Mayen-Koblenz gut gebrauchen und sind sehr dankbar für die willkommene Unterstützung!“ mehr...

Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler

Mobile Geschwindigkeitskontrollen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Für die Sicherheit im Straßenverkehr plant die Stadt in der Woche vom 27. März bis 2. April (13. KW) an den nachfolgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen: Stadtteil Bad Neuenahr: Danziger Straße; Ahrweiler: Alveradisstraße; Marienthal: Marienthaler Straße. mehr...

Kreisweiter Probealarm mit dem Warnsystem KATWARN

Westerwaldkreis probt den Ernstfall

Westerwaldkreis. Am Montag, 3. April, ist es wieder soweit: Gegen 11 Uhr schlagen Smartphones und Handys im Westerwaldkreis Alarm. Die Voraussetzung: Die Nutzer haben sich bei dem Katastrophenwarnsystem angemeldet und können den neuerlichen Probealarm empfangen. Die Anmeldung und Nutzung des Systems ist kostenlos und freiwillig. mehr...

Weitere Artikel

Freie Wählergruppe (FWG) im Kreis Ahrweiler

Erarbeitung von zukunfts- fähigen Konzepten

Kreis Ahrweiler. Unmittelbar nach den Hochwasserereignissen im Juni 2016 hat sich die Kreis-FWG mit den Orts-FWG`s und den Freien Bürgerlisten (FBLs) Dernau und Remagen vor Ort an der Erarbeitung von zukunftsfähigen Konzepten beteiligt. Vorschläge, die teilweise auch in Versammlungen vorgestellt wurden, gab es zu Kreuzberg (Ahr), Oedingen und Unkelbach (Remagen), Birresdorf (bereits 2011 – wurde aber... mehr...

Fahrer übersah einen Sandhaufen

Ungewöhnlicher Unfall in Horhausen

Horhausen. Am Samstagmorgen erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis über einen Verkehrsunfall im Amselweg in Horhausen. Der Fahrer teilte mit, dass er gegen einen Sandhaufen auf der Fahrbahn gefahren sei. Bei der Überprüfung an der Unfallstelle stellten die Polizeibeamten fest, dass am Fahrbahnrand Sand für den angrenzenden Tennisplatz gelagert war, der ein wenig in die Fahrbahn hineinragte. mehr...

Landrat überreicht Ehrennadeln

Über 150 Jahre Ehrenamt im Westerwald gewürdigt

Westerwaldkreis. Nur kein Ehrenamt! Dieser Zeile aus einem Gedicht von Wilhelm Busch sind die vier Geehrten erfreulicherweise nicht gefolgt – ganz im Gegenteil: Über 150 Jahre ehrenamtliches Engagement haben die Westerwälder, die Landrat Achim Schwickert mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz auszeichnete, in der Summe vorzuweisen! mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat: "...der schweigenden Mehrheit der Europa-Befürworter ..." --- Woher nehmen die Initiatoren dieser "Bürgerinitiative" dieses Wissen? Vielleicht wollen die Völker in Europa in freier Abstimmung (Volksabstimmungen) bei der Gestaltung der Union mitwirken? So wirkt alles "übergestülpt", die EU wird als fremdbestimmendes, bürokratisches Monster wahrgenommen, was sie in Teilen auch ist und aus diesem Grunde Reformbedürftig ist. Passiert hier nichts werden vielleicht noch weitere Länder einen Austritt in Erwägung ziehen. Und ein wenig an die eigene Nation zu appelieren ist auch nicht Falsch! Immerhin sind es einige, mitunter einzigartige, Gemeinsamkeiten die in den einzelnen Nationalstaaten noch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sorgen!
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet