Nach dem Sieg beim Mitkonkurrenten schöpfen die Vulkanstädter wieder ein wenig Hoffnung

Florian Stein: Wir haben noch was vor

SG Saartal Irsch - SG Eintracht Mendig/Bell 1:2 (0:0)

20.03.2017 - 12:44

Schoden. Die Hoffnung stirbt zuletzt: Nach dem 2:1 (0:0) bei der SG Saartal Irsch hat das bisherige Schlusslicht SG Eintracht Mendig/Bell den letzten Platz der Fußball-Rheinlandliga verlassen können und darf wieder (ein wenig) vom Klassenverbleib träumen. „Wir haben den dritten Saisonsieg und tragen nicht mehr die Rote Laterne mit uns herum. Nicht mehr und nicht weniger“, fiel die erste Analyse des Mendiger Trainers Florian Stein kurz aus. „Jetzt heißt es Mund abputzen und sich auf Mehring konzentrieren.“

Schon im ersten Abschnitt waren die Gäste vor 250 Zuschauern auf dem engen Rasenplatz in der Schodener Dorfmitte die dominierende Mannschaft. Zweimal Neuzugang Lars Bohm (3., 12.) und Marcel Berg (15.), wie Bohm erst in der Winterpause gekommen, hatten die Führung auf dem Fuß. Die ebenfalls abstiegsbedrohten Gastgeber strahlten nur bei einem Freistoß von André Palus (20.) so etwas wie Torgefahr aus. „Wir sind taktisch so aufgetreten, wie wir uns das vorgestellt hatten“, so Stein. „Nur das erlösende 1:0 wollte nicht fallen.“

Das sollte sich aber nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff ändern. Nach einem Freistoß von Niklas Heinemann musste Matthias Strahl am langen Pfosten nur noch den Kopf hinhalten. „Das freut mich für unseren Chancentod ganz besonders“, erklärte Stein. Zwei Minuten später stand der Eintracht das nötige Quäntchen Glück zur Seite, als die SG Saartal Irsch nur den Pfosten traf.

In der 67. Minute zeigte Schiedsrichter Arianit Besiri nach einem Foul an Bohm auf den Elfmeterpunkt: Diese Chance ließ sich Daniel Bianco nicht entgehen, Mendig/Bell führte mit 2:0 und hatte den so wichtigen Sieg bei einem unmittelbaren Konkurrenten dicht vor Augen.


Hektische Schlussphase


Der 1:2-Anschlusstreffer von Dominik Lorth (82.) leitete eine äußerst hektische Schlussphase ein. 13 Minuten später (inklusive der fünfminütigen Nachspielzeit) war der dritte Saisonsieg für die SG Eintracht Mendig/Bell unter Dach und Fach. „Ich will nicht in große Lobeshymnen verfallen“, blieb Stein sachlich. „Wir haben noch was vor.“ Um seine früheren Worte zu benutzen: Elf Wunder stehen noch aus.

SG Saartal Irsch: Heinig, Jakob, Reinsbach (62. Müller), Lorth, L. Kramp, Paulus, Grafe (66. Boesen), Thinnes, Beck, Ludwig, Moreth.

SG Eintracht Mendig/Bell: Reinländer, Berg, Bianco, Mrkalj, Schlich, Iino, Bohm, Strahl (90. + 1. To. Schumacher), Butte (68. Kostrewa), N. Heinemann, Wedemeyer (68. Schikora).

Schiedsrichter: Arianit Besiri (Trier-Tarforst).

Zuschauer: 250.

Torfolge: 0:1 Matthias Strahl (52.), 0:2 Daniel Bianco (67., Foulelfmeter), 1:2 Dominik Lorth (82.).


Vorschau


Nächste Aufgabe für die SG Saartal Irsch: Am Sonntag, 26. März, um 15 Uhr bei der SG Altenkirchen/Neitersen.

Nächste Aufgabe für die SG Eintracht Mendig/Bell: Am Sonntag, 26. März, um 14.30 Uhr gegen den SV Mehring.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Kommunion in der St. Andreas-Kirche in Ahrbrück

„Brot des Lebens“ lautete das Thema am Weißen Sonntag

Ahrbrück. Die 21 Kommunionkinder aus Ahrbrück, Heckenbach, Hönningen, Staffel und Lind trafen sich am Weißen Sonntag am Pfarrhaus in Ahrbrück, wo sie gemeinsam mit Pastor Volker Dupont, den Messdienern und begleitet vom Blasorchester Hönningen in einer kurzen Prozession in die St. Andreas-Kirche einzogen. Damit die Kommunionkinder wohlbehalten die Straße nutzen konnten, hatte die Freiwillige Feuerwehr Ahrbrück die Sicherung übernommen. mehr...

Pilgerkirche Vallendar

„Chorissimo“

Vallendar. Auftakt am Samstag, 20. Mai um 20 Uhr: „Chorissimo“, festliches Eröffnungskonzert mit dem Tölzer Knabenchor und Solisten, Clemens Haudum, Orgel/Klavier, Christian Fliegner, Leitung. mehr...

Pilgerzentrale Schönstatt

Friedenswallfahrt zum Urheiligtum

Vallendar. Frieden in der Welt, in der Familie, im eigenen Herzen: Mit diesem Anliegen findet am 1. Mai die Friedenswallfahrt zum Urheiligtum in Schönstatt-Vallendar statt. Tägliche Schlagzeilen zeigen: Top aktuell! Herzliche Einladung an alle, denen der Frieden am Herzen liegt! mehr...

Weitere Artikel

Jugendprojekt „sozial engagierte Jungs“ (sej) des Jugendbüros der Verbandsgemeinde Altenahr startete vor fünf Jahren

Die Musterknaben hatten zum kleinen Jubiläum eingeladen

Altenahr. Vor fünf Jahren, am 19. April 2012, startete das Jugendprojekt „sozial engagierte Jungs“ (sej) des Jugendbüros der Verbandsgemeinde Altenahr, damals noch mit Sitz in der Seilbahnstraße. Gleich zu Beginn waren es zehn Jugendliche im Alter zwischen 15 und 20 Jahren, die sich für soziale Projekte interessierten und über ein Jahr ihren engagierten Dienst in der Kindertagesstätte, im Seniorenheim, in der Grundschule (Nachmittagsbetreuung) oder in der Jugendarbeit leisteten. mehr...

SG Nettetal, Fußball-Kreisliga B Mayen

Gäste konnten das Ergebnis einordnen

Andernach. Das Team der SG Nettetal unterlag bei der SG 99 Andernach II mit 1:7. Die Gäste wussten das Ergebnis aber richtig einzuordnen. Für das zwischenzeitliche 2:1 sorgte Kapitän Jospeh Meißner. Mit mehreren Spielern der Rheinlandligamannschaft unterstützte die SG 99 Andernach ihre zweite Mannschaft, um das Ziel Aufstieg nicht zu gefährden. Nettetal-Trainer Marvin Neideck war mit seinen Schützlingen trotz der klaren Niederlage zufrieden. mehr...

Weitere Artikel

mezzoforte wolken e.V.

Vorbereitung auf das Konzert

Wolken. Zur intensiven Vorbereitung auf das geplante Sommerkonzert am 1. Juli beginnt der Chor „mezzoforte wolken“ e.V. nach dem Osterurlaub am 2. Mai wieder mit den wöchentlichen Proben ab 18 Uhr im Gesellschaftsraum der Goloring-Halle. Wer noch beim Chor einsteigen möchte, kommt einfach dienstags in den Proberaum. Es steht die Freude am gemeinsamen Singen im Vordergrund, Vorsingen ist nicht erforderlich. mehr...

Sportverein Wolken e.V.

Sportinteressierte sind willkommen

Wolken. Am Mittwoch, 3. Mai, findet um 19 Uhr im ehemaligen Sitzungssaal der Ortsgemeinde Wolken, Hauptstraße 88, Alte Schule, die Jahreshauptversammlung des SV Wolken e.V. statt. Dazu lädt der Vorstand alle Mitglieder des Sportvereins herzlich ein. Interessierte am Sportbetrieb sind ebenfalls herzlich willkommen. mehr...

LG Maifeld-Pellenz - VfB Polch - TV Jahn Plaidt - Djk Ochtendung

Bahneröffnung in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Maifeld. Vor kurzem starteten sieben Athleten der LG Maifeld-Pellenz erfolgreich in die neue Bahnsaison 2017. Der 15-jährige Benedikt Max lief neue persönliche Bestzeit über die 7,5 Bahnrunden. 3000 m in 10:28,98 Minuten sorgten für große Freude. Für Jakob Rotta war es der erste Start im stark besetzten, nun männliche Jugend U16, 800 m Lauf. Ganze 10 Sekunden schneller als im vergangenen Jahr stoppte die Zeit für ihn bei 2:30,84 Minuten. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Um die Kloake, genannt Fußgängerunterführung unter der B42, vor dem (ehemaligen) Bahnhofsgebäude sollte sich auch einmal jemand kümmern! Ein vollkommen verwahrloster Bereich und damit bekommen Besucher, die mit Bus oder Bahn anreisen, von Vallendar einen ersten Eindruck, und nicht den besten!
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet