Tischtennis Rheinlandliga

SG Sinzig/Ehlingen erkämpft sich Remis

20.11.2017 - 14:17

Kreis Ahrweiler. Die Frage nach den ganz großen Favoriten in der Tischtennis-Rheinlandliga bleibt zunächst einmal noch unbeantwortet. Denn am Samstag spielte die SG Sinzig/Ehlingen in der Jahnhalle gegen die TTG Trier/Zewen ein hart umkämpftes 8:8-Unentschieden. Mit 12:2 Zählern bleiben die Sinziger zwar Tabellenführer, sind nach Verlustpunkten aber nun hinter die TTG Daun/Gerolstein (11:1) zurückgefallen. „Ich habe selten ein so intensives Spiel mitgemacht“, meinte Sinzigs Mannschaftsführer Philip Guse nach dem Unentschieden gegen die Gäste von der Mosel. Mit dem Remis und mit der Tatsache, dass man weiterhin ungeschlagen geblieben ist, ist man in Sinzig zufrieden. Denn in der heimischen Jahnhalle lag man etwas ernüchternd und schnell mit 1:5 zurück. Einen ganz großen Beitrag zum Unentschieden steuerten Christian Ehlers und Nils Damke bei, die beide Doppel gewinnen konnten. Einen extrem guten Tag hatte auch Marcel Hippchen erwischt, der in der Mitte beide Spiele gewann. „Die Gäste haben noch nicht einmal in ihrer absoluten Topbesetzung gespielt“, relativierte Guse aber auch die eigene Rolle als Spitzenmannschaft und machte noch einmal klar ,dass man bei der SG Sinzig/Ehlingen in keinem Fall etwa die Halbzeitmeisterschaft als Zielsetzungen hat.


Frauen des TTC Karla


Die Siegesserie der Frauen des TTC Karla in der Rheinlandliga wurde gestoppt. Gegen den Topfavoriten TTF Konz verlor man am Samstag in der Mehrzweckhalle Lantershofen mit 3:8. „Damit musste man rechnen aber unsere Mädels haben sich noch gut geschlagen“, so Karla Sprecher Karl-Heinz Mombauer. In einem Schlüsselspiel verlor Mona Scholz mit 13:15 im Entscheidungssatz, sonst wäre das Ergebnis noch deutlicher freundlicher ausgefallen. Das Doppel Patricia Rech und Mona Scholz sowie Mona Scholz und Neuzugang Irmgard Schumacher in den Einzeln sorgten für die Gegenpunkte. „Die Niederlage tut nicht weh, denn unsere Frauen haben ihr Soll ja eigentlich schon übererfüllt“, hieß es von der Grafschaft.


Bezirksliga


In der Bezirksliga gab es für die Reserve der SG Sinzig/Ehlingen Sieg und Niederlage. Bei Tabellenschlusslicht DJK Ochtendung setzte man sich erwartungsgemäß mit 9:2 deutlich durch. Dafür gab es dann aber beim TV Feldkirchen II mit 3:9, eine etwas unerwartet, deutliche Niederlage Routinier Jürgen Füllmann glänzte mit zwei Erfolgen am Spitzenpaarkreuz. Die Punktausbeute des Wochenendes bringt die Sinziger Reserve nur noch nicht vom Relegationsplatz weg. Intensiv und spannend ging es auch im Spitzenspiel der zweiten Bezirksliga zu. In der Mehrzweckhalle Lantershofen hieß am Ende 8:8 zwischen den TTC Karla und den TuS/PSV Bad Neuenahr Ahrweiler. „Das ganze war letztlich leistungsgerecht, obwohl das Glück diesmal etwas mehr auf der Seite der Gäste stand“, so Karla Sprecher Karl-Heinz Mombauer. Gut auf Seiten der Karlas spielte Stefan Ockenfels mit zwei Siegen an der Spitze und Marco Zabbei überzeugte mit zwei Erfolgen am unteren Paarkreuz. Auf Seiten der Gäste erspielte sich Michael Hildebrandt in der Mitte zwei Siege. „Trotz des Punktverlust sieht es für uns ganz gut aus“, so Karl-Heinz Mombauer weiter. Denn unerwartete Schützenhilfe gab es für die Grafschafter durch den TuWi Adenau, der mit seinem 9:6 Sieg bei der TTG Pellenz für die eigentliche Überraschung des Spieltages sorgte. „Das ist diesmal ganz gut für uns gelaufen“, freute sich Adenaus Josef Berens. Eine ganz starke Leistung lieferte Fabian Berens mit zwei Erfolgen am Spitzenpaarkreuz ab und Hans-Peter Berens gewann unten beide Spiele. Damit haben die TuWis sich zunächst einmal etwas aus der Abstiegszone abgesetzt. Mehr Mühe als erwartet hatte die TTG Kalenborn/Altenahr bei ihrem 9:5 Erfolg beim TTV Andernach III. „Wir sind in den Doppeln negativ überrascht worden,“ so Frank Rothhaß zum 0:3 Rückstand nach den Anfangsdoppeln. Letztlich blieb dann aber doch ein verdienter Arbeitssieg. In Altenahr, wo man eigentlich gar keine Aufstiegsambitionen hegt, freute man sich dennoch über den Tabellenplatz zwei. BL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

Generalversammlung der Weinmanufaktur Dagernova

Ein Jahr voller Veränderungen schloss mit erfreulichem wirtschaftlichen Ergebnis

Dernau. Das Geschäftsjahr 2016/2017 war bei der Weinmanufaktur Dagernova geprägt von Veränderungen. Das berichtete der Vorstandsvorsitzende Thomas Monreal bei der Generalversammlung im Dernauer „Culinarium“. Gleich zu Beginn des Jahres 2016 seien durch die Übernahme des Culinarium-Restaurants die Weichen gestellt worden, um den Geschäftsbetrieb weiter zu entwickeln. „Heute können wir berichten, dass... mehr...

Grundschul-Förderverein bleibt weiter am Ball

Mitgliederversammlung sorgt für Kontinuität im Vorstand

Ahrweiler. Perfektes Timing für die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Ahrweiler: nur wenige Tage zuvor konnte mit der Vollendung des „Soccer-Courts“ ein wichtiger Meilenstein des Projekts Schulhofumgestaltung abgeschlossen werden, welches die Arbeit der vergangenen zweieinhalb Jahre beherrschte. Für den bisherigen Schriftführer Uwe Bodenheim bedeutete die Mitgliederversammlung... mehr...

FSV Ebernhahn

Würstchenwürfeln

Ebernhahn. Die ersten Adventswochenenden sind bereits vorüber, Weihnachten rückt näher und auch der Jahreswechsel lässt nicht mehr lange auf sich warten. Nach dem Motto „Tradition verpflichtet“, findet auch in diesem Jahr wieder das Würstchenwürfeln am Silvesternachmittag statt. Der FSV Ebernhahn lädt hierzu ein. Ab 15 Uhr lässt man gemeinsam im Wahlraum des Gemeindezentrums in gemütlicher Atmosphäre das Jahr ausklingen. mehr...

Weitere Artikel

Lucia Markt 2017

Weihnachtliche Musik in verwinkelten Gassen

Rech. Jedes Jahr am zweiten Adventwochenende verwandelt sich der beschauliche Weinort Rech zum Lucia-Markt wieder in einen stimmungsvollen, mittelalterlich anmutenden Marktplatz. Am Freitag waren nachmittags zwar schon einige Stände rund um den Festplatz auf dem Schulhof und im Bereich der Nepomuk-Brücke geöffnet, aber viele Recher Bürger waren noch dabei ihre Stände für die beiden Folgetage herzurichten. mehr...

Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler gab Adventskonzert in der St.-Laurentius-Kirche

Klassiker aus vielen Jahrhunderten

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Traditionelle geistliche Musik zum Einstimmen in den Advent gab es am vergangenen Samstag vom Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler in der St.-Laurentius-Kirche in Ahrweiler zu hören. Inmitten der Kulisse des Ahrweiler Weihnachtsmarkts beeindruckten die rund 80 Sänger des Kammerchors unter der Leitung von Ulrike Ludewig ihr Publikum mit Adventsklassikern aus vielen Jahrhunderten Musikgeschichte. mehr...

Weitere Artikel

„Kleine Einstimmung auf Weihnachten“ in Mogendorf musste umziehen

Weihnachtliche Karawane zieht zur Krugbäcker-Halle

Mogendorf. Wie im letzten Jahr hatten sich die Mogendorfer wieder auf ihre kleine „Einstimmung auf Weihnachten“ gefreut. Die vorweihnachtliche Veranstaltung sollte wieder auf dem Festplatz im Mogendorf stattfinden. Am Vorabend hatte es zu schneien angefangen, deshalb lag auch Mogendorf sonntags unter einer geschlossenen Schneedecke. Als jedoch die Organisatoren und Veranstalter mit dem Aufbau der Zelte beginnen wollten, fegte ein regelrechter Schneesturm über Mogendorf hinweg. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Theo Zech:
Lieber Herr Press und das ganze Team, ich habe auch 2 Waffeln gekauft und mit Genuss am Nachmittag gegessen. Ich wünsche Ihnen vielen Erfolg! Mit freundlichen Grüßen Theo Zech

Vollbrand eines Bauernhauses in Wershofen

Susanne Nett :
Der Hof meines Schwiegervater ?? Wir sind immer noch geschockt...

30 Frauen bei Frauenmesse

Ruth Solbach :
das Foto passt leider nicht
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet