Fußball-Bezirksliga Ost

Standesgemäßer Sieg des Tabellenführers

VfB Linz - SV Fortuna Nauort 4:1 (1:0)

18.04.2017 - 16:51

Linz. Nach dem verdienten 4:1 (1:0)-Erfolg über den SV Fortuna Nauort marschiert der VfB Linz in der Fußball-Bezirksliga Ost weiterhin Richtung Rheinlandliga. „Nauort hat gut verteidigt und sich reingehängt. Dann dauert es eben auch, bis du dir Chancen erspielst. Es war nicht einfach, aber ich denke, unser Sieg ist auch in der Höhe verdient“, analysierte VfB-Trainer Paul Becker die vergangenen 90 Minuten.

In der Tat präsentierten sich die abstiegsgefährdeten Gäste von der ersten Minute an in der Defensive kompakt und störten die Platzherren schon im Spielaufbau. So dümpelte die Partie zunächst vor sich hin. Die meisten Aktionen spielten sich zwischen den beiden Strafräumen ab. Nennenswerte Tormöglichkeiten waren gleich null. In der Schlussphase der ersten Halbzeit ließ der Tatendrang der Gäste nach, sodass Fortuna-Torwart Jürgen Ebert jetzt im Mittelpunkt stand.

In der 40. Minute scheiterte VfB-Spielführer Michael Krupp am glänzend reagierenden Ebert, der vier Minuten später aber machtlos war. Dustin Friese hatte nach schöner Vorlage von Krupp den 1:0-Pausenstand markiert.

Nach der Pause dominierten die Becker-Schützlinge das Geschehen und tauchten immer öfter gefährlich vor dem Gästetor auf. Die Zuschauer sahen einen ideenreichen und laufstarken Tabellenführer, der die Gäste in deren Hälfte einschnürte. Folgerichtig erhöhte Friese (53.) nach einer schönen Einzelleistung auf 2:0. In der Folgezeit wehrten sich die Westerwälder immer wieder mit Fouls an den flinken VfB-Akteuren, die sich aber davon nicht beeindrucken ließen. So war es Yannik Becker (73.), der mit einem 18-Meter-Distanzschuss für das 3:0 sorgte.

Als Nicolas Kyrion im eigenen Strafraum ein Handspiel beging, zeigte Schiedsrichter Fabian Schneider aus Grafschaft auf den Elfmeterpunkt. Nauorts Offensivkraft Jevgeny Wagner (86.) ließ sich die Chance nicht nehmen und verkürzte mit dem sicher verwandelten Strafstoß auf 3:1. Den Schlusspunkt setzten jedoch die Platzherren, als der eingewechselte Guido Lemke (90. + 3) in der Nachspielzeit den 4:1-Endstand erzielte. „Die Tabelle lügt nicht, die Punktedifferenz kommt ja nicht von ungefähr“, suchte der Nauorter Spielertrainer Jürgen Ebert, der in Linz zwischen den Pfosten stand, nach dem Abpfiff nicht nach Ausreden und erkannte den deutlichen Sieg des Favoriten klar an.

VfB Linz: S. Seitz, Kastert, Lacher, E. Becker, Joch (73. Kyrion), Kizilkan, Krupp (71. Fiebiger), Y. Becker, Friese, M. Seitz, Ramovic (65. Lemke).

Torfolge: 1:0, 2:0 Dustin Friese (44., 53.), 3:0 Yannik Becker (73.), 3:1 Jevgeny Wagner (86., Handelfmeter), 4:1 Guido Lemke (90. + 3).


Vorschau


Am Sonntag ist der VfB Linz um 14.30 Uhr beim Tabellenletzten SG Birlenbach/Balduinstein zu Gast. Im Hinspiel fuhr die Becker-Elf einen 10:0-Kantersieg ein. Trotzdem dürften Leichtsinn und Überheblichkeit fehl am Platz sein, sonst kann es eine böse Überraschung geben. LS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

SV Untermosel I

Unverdiente Niederlage

Kobern-Gondorf. Zum 22. Meisterschaftsspiel trat der SVU vor Kurzem in Bendorf bei der Spvgg Bendorf an. Die Voraussetzungen waren klar, der Gewinner würde mit dem Abstiegskampf wohl nichts mehr zu tun haben. mehr...

KG General von Aster

Frühling auf der „Hochalm“

Koblenz. Den Frühling auf der „Hochalm“ erleben: Unter diesem Motto veranstaltet die KG General von Aster am 1. Mai ihren diesjährigen Almauftrieb. Mit allem, was zur Familie gehört, gilt es, einen 2,5 Kilometer langen Fußweg vom Asterstein zur „Hochalm“ zu überwinden. Das ist der Platz, wo hoffentlich bald wieder die Eifelblickhütte ersteht. Drei Raststationen bieten unterwegs Erholung. Für die Kinder wird bestens gesorgt. mehr...

FC Nörtershausen-Udenhausen

Klarer Sieg auch gegen die SG Vorderhunsrück

Nörtershausen. Auch die SG Vorderhunsrück schaffte es am vor Kurzem nicht, der ersten Mannschaft in die Suppe zu spucken. Nach 90 Minuten stand ein verdienter 6:1-Sieg für die SG Oppenhausen zu Buche. Bereits zur Pause führte die Erste mit 3:0, und die meisten Zuschauer waren sich sicher, dass hier nichts mehr anbrennen würde. mehr...

Weitere Artikel

Motorsportfreunde Winningen e. V. im ADAC

Motocross-Rennen auf dem Clubgelände

Winningen. Am 29. und 30. April ist Winningen wieder Austragungsort des zweitägigen Motocross-Rennens auf dem Clubgelände (Nähe Flugplatz). Aufgrund der zu erwartenden Starterzahlen wird das Rennen an zwei Tagen ausgetragen. Gefahren wird je ein Lauf zur Rheinland-Pfalz/Saar-Meisterschaft sowie des Süd-West-Cups. Die ersten Trainingsläufe finden am Samstag bereits ab 9.30 Uhr statt; das Rennen beginnt um 14 Uhr. mehr...

FC Nörtershausen-Udenhausen

Neue Mitglieder gesucht

Nörtershausen. Die Tischtennisgruppe des FC Nörtershausen-Udenhausen spielt jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Nörtershausen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können gerne zu einem Schnuppertraining kommen. Das Tischtennis wird als Freizeitsport betrieben, das heißt, dass Spaß am Spiel im Vordergrund steht. Interessierte können sich gerne beim Übungsleiter Jürgen Witsch oder bei jedem Vorstandsmitglied anmelden oder einfach mal vorbei kommen. mehr...

FSV Dieblich

Gelungener Saisonauftakt

Koblenz-Güls. Eine erfolgreiche Saisonpremiere ist den Alten Herren des FSV beim Auswärtsspiel in Güls gelungen. Nach zwei vorherigen Spielabsagen konnte man auf einem herrlichen Rasenplatz ein Spiel von einer Qualität aufs Parkett legen, die den Rahmenbedingungen in vollem Umfang entsprach. mehr...

Weitere Artikel

Kork wird gesammelt und wiederverwendet

Naturmaterial als Multifunktionstalent

Kreis Mayen-Koblenz. Kork ist vielfältig einsetzbar, aber nur begrenzt vorhanden. Darum wird er gesammelt und wiederverwendet. Die Kreislaufwirtschaft des Landkreises Mayen-Koblenz ruft zur Korksammlung auf. 42 Sammelstellen gibt es im Kreisgebiet. Gesammelt wird nur reiner Kork ohne Klebereste. mehr...

Schnuppertag im Kreishaus liefert Einblicke in das Verfahren der Qualitätstestierung

Qualität für Volkshochschulen

Kreis Mayen-Koblenz. Wie möchte sich eine Volkshochschule weiter entwickeln? Welche Möglichkeiten der Testierung gibt es im Weiterbildungsbereich? Welche Voraussetzungen muss eine Volkshochschule erfüllen? Antworten auf diese und andere Fragen bekamen die teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschulen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz beim Schnupperworkshop „Qualitätstestierung an Volkshochschulen“ im Kreishaus in Koblenz. mehr...

Tag der Vereine, Historischer Markt und Live-Konzert am Vorabend

„Super Sonntag“ im Kaiserbad

Bad Ems. Mehr Programm geht nicht: Am Sonntag, 7. Mai, findet die Neuauflage des „Tag der Vereine Bad Ems“ von 10 bis 18 Uhr statt. Nach dem großen Erfolg der Veranstaltung der letzten Jahre, die sowohl bei Akteuren als auch bei Besuchern rundum positiv aufgenommen wurde, wird die Stadt Bad Ems auch in diesem Jahr wieder allen Vereinen die Möglichkeit geben, sich und ihr Angebot einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Einfachste Lösung: Das EEG und sonstige Abgaben auf Strom und Energie abschaffen, schon wird die sogenannte Energiearmut (2016 waren mehr als 300.000 Haushalte betroffen) geringer.
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet