TV Welling

Verdiente Heimniederlage im Derby

TV Welling - TV Bassenheim 22:27 (14:13)

10.01.2017 - 12:07

Welling. Denkbar ungünstig verlief der Auftakt ins neue Jahr für den TV Welling. Nach dem „goldenen Dezember“, in dem einschließlich Nette-Cup insgesamt fünf Siegen gelangen, kassierten die Maifelder im Heimspiel gegen den TV Bassenheim die erste Niederlage seit dem 19. November 2016. Gegen die Gäste vom Karmelenberg konnten die Rot-Weißen lediglich in der ersten Halbzeit vor 150 Zuschauern im Angriff überzeugen. Die Abwehr war im Vergleich zu den letzten Spielen jedoch nicht wieder zu erkennen und fand einfach keinen Zugriff auf die wurfstarken Rückraumspieler Fabian Gerlach und Andreas Reick.

In der ersten Hälfte konnte dies noch eine gute Ausbeute im Angriff kompensieren. Mit der Pausensirene sorgte hier Max Adams für das Highlight, als er mustergültig von Kai Schäfer bedient wurde und per Kempa einnetzte.

Erschreckend schwach war die zweite Halbzeit von Wellinger Seite. Bis zur 55. Spielminute gelangen den Maifeldern gerade einmal vier Feldtore. Das lag zum einen am starken Bassenheimer Abwehrverband um den guten Gästekeeper Alexander Klapthor, zum anderen aber auch an der schwachen Wurfausbeute der Einheimischen.

Vom starken Bassenheimer Abwehrverband wurden Wellings Torgaranten Max Adams und Kai Schäfer komplett neutralisiert - vom Rest der Mannschaft ging einfach zu wenig Torgefahr aus! Schlimmer war jedoch die desolate Körpersprache und der fehlende Biss der Rot-Weißen im zweiten Durchgang, der die Bedeutung des Spiels eher einem Freundschaftsspiel anmuten ließ, als einem wichtigen Abstiegsduell. Kein Aufbäumen, kein Mitreißen, kein Pushen - so konnte Bassenheim folgerichtig Tor um Tor davon ziehen und es genügte, eine durchschnittliche Leistung, um gegen schwache Gastgeber verdient mit 27:22 zu gewinnen.

Vorschau: Der TVW hat jetzt erst einmal drei Wochen Pause. Das nächste Spiel bestreiten die Maifelder erst am 4. Februar um 19:30 Uhr gegen den Tabellenführer SG Gösenroth/Laufersweiler.

Für den TV Welling spielten: Sebastian Monschauer, Muhammed Basibüyük, Nicolas Kühnhold - René Lichtl (3 Tore), Jan Schwarz (2), Kai Schäfer (3), Niklas Mannheim (6), Max Adams (8), Matthias Loos, Nino Gilles-Schulden, Max Müller, Linus Westenburger.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Teckelclub Nürburg-Eifel

Dackel- zuchtschau

Kettig. Am 7. Mai richtet die Gruppe Nürburg-Eifel des deutschen Teckelclub 1888 e.V. ihre Zuchtschau in der Schützenhalle Kettig Weißenthurmer Str. aus. Beginn der Zuchtschau ist um 11 Uhr, es richtet Frau Odenweller-Klügel aus Wehrheim. Bewertet werden alle Teckel, Dackel und Dachshunde aller Haararten und Größen. Auch Teckel ohne Papiere können vorgestellt werden. Bitte den gültigen Impfausweis nicht vergessen, auch für Hunde, die nicht zur Zuchtschau gemeldet werden. mehr...

Spannende Osterferien im Kinder- und Jugendzentrum Live St. Martin in Rheinbach

Kartrennen und ein Ausflug zum Reiterhof

Rheinbach. Auch in diesem Jahr sorgten abwechslungsreiche Aktionen, Workshops und Ausflüge für spannende Osterferien im Kinder- und Jugendzentrum Live St. Martin in Rheinbach. mehr...

Katholisches Familienzentrum Swisttal

Angebote im Mai

Swisttal. Das Katholische Familienzentrum Swisttal bietet im Mai verschiedene Veranstaltungen an. Wenn nicht anders angegeben, sind die Angebote kostenlos, finden diese im Heinrich-Wilkens-Haus, Orbachstr. 17 in Swisttal-Odendorf statt, ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. (0 22 55) 95 90 38 2, Montag 9 bis 10 Uhr, Montag bis Donnerstag 13 bis 16 Uhr oder e-mail Kath.FZ.Swisttal@t-online.de. mehr...

Weitere Artikel

Abenteuer-Pur e.V.

Osterspielaktion war ein großer Erfolg

Rheinbach. Der Fachbereich Naherholung von Abenteuer-Pur e.V., Ausrichter vieler Ferienangebote für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 17 Jahren, bot nach dem großen Erfolg zum achten Mal in Rheinbach eine Osterspielaktion an. Die Woche war mit 30 Teilnehmern wie in den letzten Jahren komplett ausgebucht. Aus Platzgründen konnte leider nicht erweitert werden. Die Veranstalter freuten sich besonders über die Teilnahme von Kindern aus geflüchteten Familien. mehr...

Meline und Christoph Winkelmann unterstützen eine Flüchtlingsfamilie bei der Integration

Viel voneinander gelernt

Heimerzheim. Der Tag von Yannick Baseke Mputu beginnt morgens um 5.30 Uhr. Nach dem Frühstück reinigt er die Gemeinschaftsräume in der Asylbewerberunterkunft in der Kölner Straße. Yannick Baseke Mputu hat diese gemeinnützige Arbeit für das Übergangswohnheim übernommen. mehr...

Theatergruppe Odendorf e.V. unterwegs in Hamburg

25 Mann und ein Schirm vorne dran

Odendorf. Ein fantastisches Wochenende hat das Team der Theatergruppe Odendorf e.V. im April im schönen Hamburg verbracht. Schon vor Jahren gab es TGO-interne Wochenendausflüge nach München, Erfurt und Münster. Im Jubiläumsjahr 2017 wurde nun die vierte TGO-Tour realisiert. mehr...

Weitere Artikel

U18 begeistert Kinder und Jugendliche für Politik

Die Stimmen junger Menschen stärken

Rheinbach. Die Stimmen junger Menschen stärken: Das ist das Ziel der U18-Wahl, bei der Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten neun Tage vor der Landtagswahl in extra eingerichteten U18-Wahllokalen in ganz NRW symbolisch ihre Stimme abgeben. mehr...

Katholisches Familienzentrum Swisttal

„Wohnberatung für das Wohnen ab 60“

Swisttal. Am Mittwoch, 31. Mai ab 18 Uhr bieten das Katholische Familienzentrum Swisttal in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbüro der Gemeinde Swisttal einen kostenlosen Vortrag zum Thema „Wohnberatung für das Wohnen ab 60“ von der offiziellen Stelle Wohnberatung im Rhein-Sieg-Kreis der AWO an. mehr...

Gemeinde Ockenfels

Osterklappern in Ockenfels

Ockenfels. Am Karfreitag bei strahlendem Sonnenschein war es wieder soweit. Die Ockenfelser Kinder zogen mit ihrem Klappern durch die Straßen, um traditionell die Glocken am Karfreitag und Ostersamstag zu ersetzen. Nach dem ersten Klappern am Samstag gingen die Kinder in Gruppen aufgeteilt los, um den Ockenfelser Bürgern und Bürgerinnen frohe Ostern zu wünschen und um Eier und Süßigkeiten zu sammeln. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Einfachste Lösung: Das EEG und sonstige Abgaben auf Strom und Energie abschaffen, schon wird die sogenannte Energiearmut (2016 waren mehr als 300.000 Haushalte betroffen) geringer.
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet