Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

ATP-Challenger Turnierserie gastiert in der Koblenzer Conlog-Arena

Weltklassetennis am Deutschen Eck

Mit Florian Broska, Jan Choinski, Benjamin Hassan und Urs Breitenberger gehen vier Lokalmatadoren an den Start

10.01.2017 - 08:00

Koblenz. Ein absolutes Sport-Highlight zum Jahresanfang erwartet die Sportfreunde am Deutschen Eck ab dem 15. Januar. Eine Woche lang wird in der Conlog-Arena das „größte Tennis-Turnier im Jahr 2017 auf deutschem Boden“ ausgetragen. So zumindest umschrieb Koblenz-Open-Pressesprecher Erik Martin bei der letzten Pressekonferenz, rund eine Woche vor dem Start des ATP-Challenger Turniers, welches mit fast 43.000 Euro Preisgeld dotiert wird. „Die Conlog-Arena bietet in Punkto Größe und Zuschauerkapazität optimale Bedingungen für eine solche Veranstaltung“, so der Turnierdirektor Heiko Hampl im Vorfeld. Und auf der Liste der Teilnehmer sind einige Hochkaräter zu finden. Unter anderem mit Frederik Nielsen ein Wimbledon-Sieger. 2012 holte sich der Däne, gemeinsam mit seinem Doppelpartner Jonathan Marray, die begehrte Trophäe auf dem englischen Tennisolymp. „Einen solchen herausragenden Spieler bei sich im Feld zu haben ist schon etwas Besonderes“, freut sich Hampl über den 25-Jährigen.

Wen Hampl bei diesem Turnier ebenfalls noch begrüßen kann, wird sich aber erst im Laufe der Woche herausstellen. Ausschlaggebend ist das Abschneiden bei den fast zeitgleich stattfindenden Australien Open. Die Akteure, die im Vorfeld in Koblenz gemeldet haben und es dann in Melbourne nicht in die Hauptrunde schaffen, werden dann am Deutschen Eck um Weltranglistenpunkte antreten. Einer davon könnte zum Beispiel Lukas Rosel sein. Der Tscheche, vor gut zwei Jahren hatte er sich sogar auf den 26. Platz in der Weltrangliste emporgearbeitet, belegt aktuell Platz 113 in der Weltrangliste. Ihm folgen mit Tobias Kampe (118.), Benjamin Becker (119.), Cedrik-Marcel Stebe (167.), Daniel Brands (168.) und Maximilian Marterer (176.), der zuletzt beim Turnier in Bangkok im Halbfinale stand, fünf Deutsche auf der Meldeliste für das Hauptfeld, welches insgesamt 22 Aktive umfasst. Oder aber der Münchner Peter Golowczyk (189.) der zum Jahresauftakt beim Challenger Turnier in Happy Valley (Australien) bereits den ersten Turniersieg in diesem Jahr verbuchen konnte. Dazu stoßen dann noch vier Qualifikanten, die in den ersten Qualifikationsrunden am Sonntag (ab 9 Uhr) und Montag (10 Uhr) ermittelt werden. Einer der ganz heißen Kandidaten, der über diesen Weg ins Hauptfeld gelangen kann, ist Casper Ruud (225.). Der 17-jährige Norweger hat aktuell einen tollen Lauf und konnte sich innerhalb von elf Monaten über 1000 Plätze in der Weltrangliste verbessern. Bereits im Hauptfeld befinden sich mit Florian Broska (Bad Ems), Jan Choinski (Münstermaifeld), Benjamin Hassan (Neuwied) und Urs Breitenberger (Andernach) vier Lokalmatadoren, die mit einer Wildcard den Sprung unter die letzten 32 Kandidaten bereits geschafft haben. Gerade für diese jungen, deutschen Spieler werden die Koblenz Open eine gute Möglichkeit bieten, sich vor heimischem Publikum international zu messen. Begeisternde Ballwechsel und packende Matches sind garantiert. Für Breitenberger, Deutscher Meister, Vizeweltmeister und Olympiasieger ist sein erster Auftritt bei einem ATP-Turnier eine besondere Herausforderung, denn Breitenberger ist gehörlos. Kennt man die ganze Biografie von Breitenberger, so ist dessen Werdegang fast sensationell. Denn der Andernacher nimmt das gesamte Spiel völlig anders wahr, als fast alle seine Kontrahenten, denn das Zischen beim Schlagen, der Applaus, die Schritte, das Rutschen, das Geächze und Gestöhne auf dem Platz: für ihn existiert all dies nicht. Bei diesem Turnier könnte Breitenberger unter anderem auch auf Duck Hee Lee treffen. Der Südkoreaner, ebenfalls gehörlos, gilt aktuell als Shootingstar im Tennis Zirkus und würde bei einem frühzeitigen Ausscheiden in Australien ebenfalls am Deutschen Eck an den Start gehen. Sie alle sollen dafür sorgen, dass die 1. Koblenz Open auch keine Eintagsfliege wird. Unter anderem auch, weil für dieses Jahr mit einer schwarzen Null zu rechnen ist. „Für die Finaltage sind bereits jetzt jeweils 1.100 Tickets abgesetzt“, freut sich Hampl über das Interesse in der Region an diesem Großereignis.

Teilnehmerliste Hauptfeld: Marcelo Arevalo (ESA), Benjamin Becker (GER), Ruben Bemelsmann (BEL), Daniel Brands (GER), Marius Copil (ROU), Kenny De Schepper (FRA), Laslo Djere (SRB), Evgeny Donskoy (RUS), Teymuraz (RUS), Federico Gaio (ITA), Alessandro Giannessi (ITA), Tobias Kamke (GER), Lacko (SVK), Duck Hee Lee (KOR), Constant Lestienne (FRA)Maximillian Marterer (GER), Aleksandr Nedovyesov (KAZ), Lukas Kosel (CZE), Andrey Rublev (RUS), Cedrik-Marcel Stebe (GER), Marco Trungelliti (ARG), Grega Zemlja (SLO). -TH-

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Anzeige

Raubüberfall auf Tierfachmarkt in Neuwied

Maskierter Täter auf der Flucht

Neuwied. Wie die Polizei mitteilte kam es am Dienstagmorgen, 17. Januar, gegen 7.30 Uhr in einem Neuwieder Industriegebiet einen Raubüberfall auf einen Fachhandel für Tiernahrung und Tierzubehör. Die Polizei hat nach dem Raubüberfall eine groß angelegte Fahndung eingeleitet und wendet sich über die Medien mit der Bitte um Mithilfe an die Öffentlichkeit: Der Überfall wurde von einem maskierten Täter unter Gewaltandrohung begangen. mehr...

Tierheim und Tierschutzverein Kreis Ahrweiler e.V

Hündin musste als lebendige Zielscheibe herhalten

Remagen. Simone kommt aus der Türkei, dort hat eine Touristin sie aus dem Tierheim geholt und Simone mit nach Deutschland genommen, weil sie ihr so leidgetan hat. Leider ist sie mit den Kindern des Hauses nicht zurechtgekommen, denn die haben sie dauernd bedrängt und da hatte sie große Angst vor ihnen. mehr...

Handwerkskammer Koblenz lud zum Neujahrsempfang

Mit guter Wirtschaftslage und großen Herausforderungen ins neue Jahr gestartet

Koblenz. „Ein Jahresstart ist traditionell Anlass, zurückzuschauen und nach vorn zu blicken. In diesen Tagen fällt es mir schwer, Rückschau und Ausblick zu trennen, denn der Jahresbeginn 2017 ist stark geprägt von den Ereignissen des ausklingenden Jahres 2016.“ Mit diesen nachdenklichen Worten begrüßte Kurt Krautscheid, Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, 600 Gäste zum Neujahrsempfang und... mehr...

Klöckner und Heil übergeben Flüchtlingsgeschenk an Kanzlerin

Angela Merkel erhält Präsent von Flüchtlingen aus Naunheim

Naunheim. Er hatte es gut gemeint, und am Ende kam die Polizei. Ein iranischer Asylbewerber und Holzkünstler aus dem rheinland-pfälzischen Naunheim wollte als Dank für die Unterstützung nach seiner Flucht ein Paket mit einer selbst gefertigten Skulptur bei der Post Richtung Kanzleramt und Angela Merkel aufgeben. Eine Postangestellte wurde aufmerksam auf das Paket, das in einen Obstverpackungskarton eingepackt war und alarmierte die Polizei. mehr...

ENF-Kongress in Koblenz im Livestream

„AfD TV überträgt live und ohne Tendenz“

Koblenz. Die in Koblenz am 21. Januar stattfindende Veranstaltung der ENF-Fraktion wird von AfD-TV live übertragen. Der Kanal ist über YouTube und Facebook zu erreichen und erzielte in der Vergangenheit Reichweiten von bis zu 800.000 Zuschauern. Bekannt wurde AfD TV durch die Übertragung der umstrittenen Pro-Erdogan-Demo in Köln, die eine kontroverse Diskussion über den Einfluss Erdogans in Deutschland anstieß. mehr...

Weitere Artikel

Neujahrsempfang der SPD Andernach

Hütten soll die Stadt auf Kurs halten

Andernach. Zu einem politischen Rückblick auf 2016 und einen Ausblick auf das noch junge Jahr 2017, begrüßte Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender Marc Ruland (SPD) am Sonntag zahlreiche Parteimitglieder zum Neujahrsempfang im voll besetzten Geysirschiff „Namedy“. Zu den Besuchern zählten unter anderen als Hauptredner der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag Alexander Schweitzer, die Bundesarbeitsministerin... mehr...

Handball der Turnerschaft Bendorf 1861/1890 e.V.

Unentschiedenes Derby

Bendorf. Wer bisher leichtfertig jedes Derby als besonders packende Partie beschrieben hat, der musste für das Duell der Turnerschaft Bendorf am Samstagabend in Bassenheim einen neuen Superlativ erfinden. Denn es ging hoch her beim Aufeinandertreffen der absolut unterschiedlichen Lokalrivalen. mehr...

12. ADAC Winter-Kart-Trophy in Bad-Hönningen 2. Lauf

Die Hatz um die Pylonen geht weiter

Bad Hönningen. Der zweite Lauf der 12. ADAC-Winter-Kart-Trophy wurde in der ehemaligen Halle der Fa. Artus in Bad-Hönningen ausgetragen. mehr...

Westerwaldkreis- AbfallwirtschaftsBetrieb

Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten

Höhr-Grenzhausen. Die Einsammlung von Sonderabfällen aus Haushalten findet in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen am Samstag, 28. Januar in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr statt. Sonderabfälle können die Bürger der Verbandsgemeinde an diesem Tag an der dafür eingerichteten mobilen Sammelstelle abliefern, und zwar in Höhr-Grenzhausen, Turnhalle VFL-Heim Stadtteil Grenzhausen, Teplitz-Schönauer-Straße/Ecke Turnstraße. mehr...

Anzeige
Service
Anzeige
Kommentare
Bernd Meuer:
Vor sehr langer Zeit musste man Eintritt in den Schlosspark bezahlen. Der Deal zwischen Stadt und Eigentümer ist doch wohl zu aller nutzen, denn um diesen traumhaft Park beneidet man die Sayner. Dass der "quasi Eigentümer" auch für Unterhaltung und Betriebssicherheit sorgen muss, versteht sich wohl von selbst.
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet