Austausch mit Gleichgesinnten

Spirituelles Treffen

Am 28. März um 19.30 Uhr

20.03.2017 - 15:37

Sinzig. Ein offenes spirituelles Treffen soll allen dienen, die sich für Spiritualität und Energiearbeit interessieren. Am Dienstag, 28. März um 19.30 Uhr wird die Möglichkeit geboten, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Eingeladen sind alle, die spirituell oder energetisch arbeiten, oder die aus rein persönlichem Interesse teilnehmen möchten. Die Moderation übernehmen Elisabeth van Wees und Martina Wissen. Der Abend ist kostenfrei. Das Treffen findet statt in der Barbarossastraße 19, 53489 Sinzig, Eingang Ecke Beethovenstraße. Weitere Informationen gibt es unter elisabeth.vanwees@gmx.de oder Info@heilerin-wissen.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Tagungsort Kreishaus:

Feuerwehrspitzen zu Gast

Rhein-Sieg-Kreis. Rund 20 Kreisbrandmeister, Stellvertreter und Leiter der Berufsfeuerwehren der kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Köln kamen vergangene Woche auf Einladung der Bezirksregierung zur Dienstbesprechung im Kreishaus zusammen. Hausherr Landrat Sebastian Schuster empfing gemeinsam mit Rainer Dahm, Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz des Rhein-Sieg-Kreises, die Teilnehmenden unter Leitung des Bezirksbrandmeister Manfred Savoir. mehr...

Jehovas Zeugen laden ein

Regionaler Kongress

Meckenheim. Jehovas Zeugen laden ihre Mitbürger in Meckenheim und Umgebung in den kommenden drei Wochen persönlich ein, den diesjährigen Sommerkongress in Meckenheim, Kalkofenstraße 3, zu besuchen. 51 Programmpunkte zeigen in Vorträgen und Interviews wie man zum Beispiel mit langwierigen Krankheiten, dem Älterwerden, dem Verlust eines lieben Menschen oder ungerechter Behandlung umgehen kann und Trost in der Bibel findet. mehr...

Landgericht Bonn

Anklage im Fall der Vergewaltigung in der Bonner Siegaue

Bonn. Vor der 10. große Strafkammer ist die Anklage gegen einen 31 Jahre alten Mann aus Ghana anhängig, dem die Vergewaltigung einer jungen Frau in der Bonner Siegaue in der Nacht auf den 2. April 2017 vorgeworfen wird (Aktenzeichen: 50 KLs 17/17). Vorbehaltich einer Entscheidung über die Zulassung der Anklage, die voraussichtlich Ende Mai getroffen werden soll, ist derzeit mit einer Verhandlung ggfs. mehr...

Weitere Artikel

Auch an Vatertag:

Motorisierte Planwagenfahrten nur mit Genehmigung

Rhein-Sieg-Kreis. Am 25. Mai werden sie wieder häufiger zu sehen sein als an den übrigen Tagen des Jahres: Gemeint sind Planwagen. Denn an Vatertag sind neben den Bollerwagen auch Planwagen ein beliebtes Transportmittel. „Grundsätzlich gelten für Planwagenfahrten die straßenrechtlichen Regelungen für die Fahrerlaubnis, die Zulassungsrichtlinien und die Verkehrssicherheit“, informiert Harald Pütz, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises. mehr...

LG HSC Gamlen – RSC Untermosel

Teilnehmerrekord beim Firmenlauf

Cochem. : Rekordbeteiligung und hervorragende Laufbedingungen gab es am 20. Mai beim Sparkassen-Firmenlauf in Cochem. Im Hauptlauf über 5.350 m gab es einen Teilnehmerrekord von 710 Startern. Bestens aufgestellt waren die Firmenteams von SUBARU – Autohaus Schaden aus Landkern und REWE – Hundertmark / Cochem/Kaisersesch. mehr...

Projekt „Familiendorf 2017“

Zukunft gestalten

Wershofen. Am 30. Mai von 15 bis 17 Uhr sollen im Gemeindehaus von Wershofen im Rahmen des Projektes „Familiendorf 2017“ die Lebensbedingungen für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren in der Gemeinde betrachtet und diskutiert werden. Damit auch WershofenerInnen in den besten Jahren ihre Zukunft gestalten können, möchten die Veranstalter auch die Generation 60 plus dabei haben. Wer Lust hat, an der Zukunft seiner Gemeinde mitzuwirken, ist herzlich eingeladen. mehr...

Weitere Artikel

Freundeskreis Leseforum traf sich im Cochemer Kulturcafé

Frühlingserwachen bei den Hobbyautoren

Cochem. Passend zum Traditionstreffen der regionalen Hobbyautoren im Kulturcafé, tauchten diesmal vorrangig die Themen Natur, Frühling und Mai in den Lesebeiträgen der offiziellen Teilnehmerrunde auf. Ob nun Prosa, Lyrik, Erlebnisberichte, Erzählungen mehr...

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Adenauzu Gast bei ihren Austauschpartnern

Deutsch-französische Begegnungswoche

Adenau. Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Adenau waren zu Gast bei ihren Austauschpartnern, um Erfahrungen in der Sprache und Lebensart Frankreichs zu machen. Auf dem Programm standen ein Picknick am Genfer See, Ausflüge nach Yvoire und Chamonix, Spiele, kreative Aktivitäten in der Schule und ein bewegendes Abschiedsfest, bei dem die deutsche Gruppe einige Strophen der Europahymne vortrug, auch auf Französisch. mehr...

Förderverein Burgruine Arenberg e.V.

Tag des Offenen Turms

Aremberg. Der Förderverein Burgruine Arenberg e.V. wird zum zweiten Mal den Burgturm in Aremberg am Pfingstsonntag, 4. Juni von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit öffnen. Nach der sehr gut besuchten ersten Veranstaltung dieser Art am Maifeiertag werden auch dieses Mal wieder Besichtigungen, auch mit Führungen angeboten. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, wie diese Menschen, die den Schutz und die Freiheit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in unserem Land genießen, gegen diese und die Menschen hier zu Felde ziehen! Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, dass die Zuhörer dieser "Hassprediger" nicht Aufstehen und diese aus ihren Gotteshäusern hinauswerfen, denn es ist ja, angeblich, eine Religion des Friedens! Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, wie viele Menschen eine offene, sachliche und objektive Diskussion, unter dem Deckmantel des "Rassismus", darüber verweigern! Es ist Traurig, mit ansehen zu müssen, wie die freiheitlich demokratische Grundordnung und die daraus resultierenden Errungenschaften, aufgrund dieser und weiterer Verfehlungen, langsam aber sicher Verloren gehen!

Notinseln bieten Kindern Schutz

Andrea:
Tolle Sache! Kompliment!

Gefahr für Biker, Wanderer und Motorradfahrer

Stephani:
Hallo, ich glaube das diese Spitzen von einem Metallbauer hergestellt worden sind. Natürlich kann man sie auch irgendwo kaufen. Jeden Fall ein Hasser von Quad, Enduro und Mountainbiker. Beim 24 Std. muss man aufpassen dass Er keine (kleine) Nägel auf die Rennstrecke verteilt. Gruß R.Stephani
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet