BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

Schulelternbeirat stellt Schwerpunktprogramm vor

Projekt sichere Schulwege für die Grundschüler

Bendorf-Mülhofen. Die Schulanfänger der Grundschule Mülhofen sind auch Verkehrsanfänger, mit dem täglichen Gang zur Schule nehmen sie verstärkt am Straßenverkehr teil. Dabei gibt es auf ihrem Schulweg viele gefährliche Verkehrspunkte, die sie jeden Morgen überwinden müssen, um unfallfrei die Schule zu erreichen. Die Hauptgefahr stellt dabei der KFZ-Verkehr dar. Die Gefährdung geht dabei weniger von den Autos an sich aus, als vielmehr von der Geschwindigkeit, mit der sie gefahren werden. mehr...

Schüler der Jahrgänge 1942/43/44 aus Heimersheim, Ehlingen, Lohrsdorf und Green

Besuch auf dem Spargelhof

Heimersheim. Gestärkt mit einem rustikalen Frühstück am „Roten Platz“ in Heimersheim, starteten die Schüler der Jahrgänge 1942/43/44 aus Heimersheim, Ehlingen, Lohrsdorf und Green zu Ihrer „Klassenfahrt“ zum Spargelhof Schippers in Alpen und in die Stadt Xanten. Zusammen mit den Organisatoren Wolfgang Schaefer und Erika Lamberz fuhr man mit dem Bus an den Niederrhein. Besonders herzlich und mit großem... mehr...

Politik

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sprechtag des Seniorenbeirats

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der nächste Sprechtag des Seniorenbeirats der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler findet am Dienstag, 06. Juni, von 10 bis 12 Uhr im Haus der Familie / Mehrgenerationenhaus, Zimmer 1.07, Tel. (0 26 41) 39 68 595, Weststraße 6, Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Für Fragen und Anregungen der Seniorinnen und Senioren steht das Mitglied des Seniorenbeirats Manfred Wistuba zur Verfügung. mehr...

SPD Segendorf

Bürgergespräch

Niederbieber. Der SPD Ortsverein Niederbieber-Segendorf lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, 11. Juni, 11 Uhr, zum diesjährigen Bürgergespräch ein. Gaststätte Waldesruh, Nodhausener Straße 142, in Neuwied – Segendorf. Zur Beantwortung von Fragen stehen den Bürgern folgende Gesprächsteilnehmer zur Verfügung: Fredi Winter, Landtagsabgeordneter Rheinland-Pfalz; Sven Lefkowitz Fraktionsvorsitzender;... mehr...

Stadtrat macht Weg neue Wohnbebauung in Engers frei

107 Reihenhäuser anstelle der alten Plättchensfabrik

Neuwied. Auf einhellige Zustimmung bei allen Stadtratsfraktionen stieß die Beschlussvorlage aus dem Bauamt, einen Bebauungsplan für einen Teil des ehemaligen Betriebsgeländes der Wandplattenfabrik in Engers aufzustellen. Die Deutsche Reihenhaus AG plant, 107 zweigeschossige Reihenhäuser zu errichten. Außerdem möchte die Gemeindliche Siedlungsgesellschaft (GSG) zwei viergeschossige Mehrfamilienhäuser bauen. mehr...

Lokalsport

Eishockey Club "Die Bären" 2016 e.V.

Sven Asbachs Traum geht in Erfüllung

Neuwied. Es gibt diese gewissen Meilensteine auf dem Weg vom Jugend- zum Senioren-Eishockeyspieler. Wenn kurz nach dem 18. Geburtstag das Vollvisier abgeschraubt werden darf zum Beispiel, oder das erste Tor bei den „Großen“ gelingt. Sven Asbach hat hinter diese Schritte bereits einen Haken gesetzt. Am 16. Oktober gehörte er erstmals zum Regionalliga-Team des EHC „Die Bären“ 2016, es folgten zwölf weitere Einsätze und unter anderem das Regionalliga-Premierentor im Januar gegen Grefrath. mehr...

FV 07 Engers e.V.

D7-Junioren holen Kreispokal

Engers. Die D-Jugendkicker des FV Engers stehen ihrer ersten Mannschaft (Rheinlandmeister) nicht nach. Im Finale um den Fußball-Kreispokal siegte die Mannschaft im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion nach Toren von Sean Flies (4), Denis Zaimovic und Lorik Dany mit 6:2 gegen die SG Herschbach II. Für Engers spielten: Elias Wolf, Peter Herschbach, Sean Flies, Hussain Rohan, Denis Zaimovic, Loric Lucas Dani, Paul Herschbach, Fabian Stöhr, Tim Körffer, Damian Asanov und Dominik Hatzel. mehr...

Sommerturnier des RV Kurtscheid machte seinem Namen Ehre

Spitzenleistungen und -Temperaturen an vier Tagen auf der Anlage Gut Birkenhof

Kurtscheid. Wahrscheinlich hatten die Verantwortlichen im Reitverein Kurtscheid schon so eine Ahnung gehabt, dass es sehr warm werden würde bei ihrem großen viertägigen Reitturnier Ende Mai und hatten es deshalb „Sommerturnier“ genannt, drei Wochen vor Beginn des kalendarischen Sommers. Der Wettergott gab ihnen recht und sorgte an allen vier Tagen für hochsommerliche Temperaturen um die 30-Grad-Marke. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Margaretha-Flesch-Haus in Hausen

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch

Hausen. Die Rheinland-Pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler besuchte das Margaretha-Flesch-Haus. Sie war damit einer Einladung von Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron gefolgt. Neben gesundheitspolitischen Themen, wie die seit Anfang des Jahres gültigen neuen Pflegegrade, die Pflegekammer oder die generalistische Ausbildung, stand die Besichtigung des erst im letzten Jahr neugeschaffenen Karibikzimmers im Mittelpunkt des Besuches. mehr...

-Anzeige-

Große Neueröffnung

Waldbreitbach. Der Drogeriemarkt "Ihr Platz" in Waldbreitbach schließt die Türen – aber es geht mit einem neuen Konzept weiter. mehr...

Marienhaus Klinikum Bendorf - Neuwied - Waldbreitbach

Keime, Keime, Keime – krank durchs Krankenhaus?

Neuwied. Berichte über Krankenhauskeime und Ansteckungsgefahren verunsichern viele Menschen. Wie sind die Gefahren wirklich einzuschätzen? Was tut das Marienhaus Klinikum, um seine Patientinnen und Patienten zu schützen? Diese und andere Fragen beantwortet der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Christof Schenkel-Häger während seines Vortrags im Rahmen der Reihe „Marienhaus Klinikum im Gespräch“. Die Veranstaltung... mehr...

Termine

Verein integrierte Mediation

Meditatives Bier

Koblenz-Metternich. Der Verein integrierte Mediation e. V. lädt ein zu einem Bierabend „meditatives Bier“ am 23. Juni. Die Gesprächsrunde bzw. der offene Stammtisch für alle Interessierten findet statt um 18.30 Uhr im Braukessel des Closter Sudhaus in Koblenz-Metternich. mehr...

kfd Waldbreitbach

Kochkurs für Kinder

Waldbreitbach. Die kfd Waldbreitbach bietet einen Kochkurs für Kinder von acht bis 13 Jahren an. Am Freitag, 9. Juni von 15:30 Uhr bis 18 Uhr werden in der Realschule plus Waldbreitbach unter dem Motto "Fast Food - selbst gemacht" gesunde und leckere Hamburger und Co. gemacht. mehr...

Sprechstunde mit Margit Vogt

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Bendorf. Aufgrund des weiterhin hohen Beratungsbedarfs bietet der CDU Stadtverband Bendorf, Bachstr. 26, auch im Juni 2017 Sprechstunden zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht an. Es berät weiterhin Frau Margit Vogt vom Sozialdienst katholischer Frauen als kompetente Beraterin. Margit Vogt berät auch betreuende Angehörige, die Hilfe benötigen, um für sich selbst einmal eine Auszeit nehmen zu können. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Hunde aus Rumänien übernommen

Claudia Heinen :
Danke an alle die das ermöglicht haben
Elke Kums:
Toller Bericht und ein herzliches Danke an Alle, besonders an das TH Ransbach-Baumbach
Birgit Rödiger :
Wir Danke euch von Herzen für eure Hilfe und den Hunden eine Chance auf ein schönes Leben zu geben.
Heinz Wagner :
Vielen Dank für diesen super Artikel. Bitte sprechen Sie Herrn Press, unseren herzlichsten Dank aus. Gerne laden wir Herr Press, schon zu unseren nächsten Aktivitäten ein. MfG Heinz Wagner 1. Vorsitzender Steinhauergesellenzunft
juergen mueller:
Ergänzend darf ich hinzufügen, dass besagten Politikern anscheinend NICHT bekannt ist, dass immer mehr KINDER unter 15 Jahren, die länger als 4 Jahre von Hartz IV abhängig sind,in Deutschland an der ARMUTSGRENZE leben u. sich deren Zahl von 12/2013 bis 2016 dramatisch erhöht hat. Familienplanung bedeutet heute oftmals Armutsrisiko für die Kinder. Trotz wachsender Steuereinnahmen (bis 2020 = ca. 54 MILLIARDEN EURO) hält die Politik das Ausmaß an Kinderarmut in Deutschland anscheinend NICHT für handlungsbedürftig, eine IGNORANZ mit UNFÄHIGKEIT auf Kosten der Jüngsten. Anstatt ohne Hirn u. Wissen einfach nur als Plaudertasche dazustehen, sollten sich Frau Artz u. Herrn Jakob erst einmal mit der Realität befassen.
juergen mueller:
Ich bin immer wieder erstaunt, mit welcher Selbstverständlichkeit Politiker uns ihre teils paranoide Weltanschauung von Frieden, Sicherheit und sozialer Gerechtigkeit suggerieren. Die europäische Gemeinschaft bedeutet für Senioren Frieden und für Kinder eine sichere Zukunft. Noch nie war die Gefahr so groß in einen Kriegskonflikt hineingezogen zu werden und die sichere Zukunft unserer Kinder beginnt (oder sollte beginnen) bereits mit dem Erhalt eines Glücksloses für den Erhalt eines KITA-Platzes. Das zu wissen scheint Frau Artz u. Herr Jakob fremd zu sein. Und es geht noch weiter mit der angeblich so sicheren Zukunft. Eine sichere Rente z.B. ist doch so instabil wie lange nicht mehr, ebenso wie eine generelle Grundsicherung im Alter, die man wohl eher treffenderweise als Armutsgrenze bezeichnen kann (was allerdings nicht für Politiker gilt). Friedenssicherung, Wirtschaftskraft, Sicherung der Arbeitsplätze - altbekannte, ausgeleierte Phrasendrescherei mit Stammtischcharakter.
Service
Regionale Kompetenzen

 
Anzeige
Lesetipps
GelesenBewertet