BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

Koblenz. Die Vorfreude steigt, die Anspannung ebenso: In Koblenz geht es vom 27. Juni bis 1. Juli 2017 ordentlich zur Sache. 144 Athletinnen und Athleten aus acht Nationen kämpfen in der Conlog Arena um Europas Krone im Rollstuhlrugby. mehr...

Nachbar löscht Wiesenbrand in Irlich

Weggeworfene Zigarette löste Feuer aus

Neuwied-Irlich. In der Nacht vom 23. auf den 24. Juni, wurde ein Wiesenbrand in Irlich gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, das ca. 30 Quadratmeter Wiese in Brand steanden. Bei Eintreffen der Feuerwehr, kurze Zeit später, hatte ein Mann aus der Nachbarschaft das Feuer aber schon größtenteils mit dem Gartenschlauch gelöscht. Das Feuer wurde vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette ausgelöst, die das trockene Gras in Brand steckte. mehr...

Handy in Neuwieder Krankenhaus gestohlen

Dieb trieb sich auf Neugeborenenstation rum

Neuwied. Am Sonntagvormittag, 25. Juni, melden Angestellte eines Neuwieder Krankenhauses, dass sie gerade einen Dieb auf frischer Tat ertappt haben, der auf der Neugeborenenstation durch die Zimmer geht und ein Mobiltelefon gestohlen hat. Der Dieb konnte durch das resolute Einschreiten der Krankenhausmitarbeiter vor Ort festgehalten werden und wenig später der Polizei übergeben werden. mehr...

Aggressiver Neuwieder widersetzt sich Polizeibeamten

Freundin verprügelt und Polizisten angegriffen

Neuwied. Am Sonntagmorgen, 25. Juni wurde eine Körperverletzung in der Dierdorfer Straße gemeldet. Dort solle ein Mann seine Freundin verprügeln. Vor Ort konnten die Beamten den äußerst aggressiven Mann in der Wohnung eintreffen. Er versuchte noch die Wohnungstür zu schließen und zu verhindern, dass die Polizei seiner Freundin zu Hilfe kommt. Nach dem Betreten der Wohnung wurden die Beamten durch den Beschuldigten angegriffen. mehr...

Politik

Der Rhein verbindet – auch in harten Wettbewerbsfeldern wie dem Tourismus. Der Romantische Rhein e.V. ist der Zusammenschluss von Kommunen am Mittelrhein zwischen Koblenz und Bonn mit dem Ziel, Tourismus und Lebensqualität im betreffenden Rheinabschnitt gebündelt zu stärken. mehr...

FDP Rheinbach beim Bürgerlauf

Freie Demokraten laufen für den guten Zweck

Rheinbach. Sieben Mitglieder des FDP-Stadtverbandes haben jüngst ihre Laufschuhe angeschnallt und am ersten Rheinbacher Bürgerlauf teilgenommen. Bei herrlichem Sonnenschein und noch besserer Stimmung absolvierten die Teilnehmer die Sechs-Kilometer-Strecke. Die Startgelder fließen in vollem Umfang an die Bürgerstiftung „Wir für Rheinbach“, was alle Teilnehmer doppelt motivierte. „Politik findet eben nicht nur in den Sitzungssälen statt, sondern auch durch Engagement und Durchhaltevermögen. mehr...

Senioren aus Sinzig besuchten die Bischofsstadt Limburg

Rheinische Spätromanik und mittelalterliche Gassen

Sinzig. 44 Senioren aus Sinzig besuchten bei sommerlichen Temperaturen die Bischofsstadt Limburg. Während der Domführung am Vormittag erfuhren die Teilnehmer viele Informationen über dieses Bauwerk der rheinischen Spätromanik. Bei einem anschließenden Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen der Altstadt konnten die wunderschön restaurierten Fachwerkhäuser, verziert mit reichen Schnitzereien, bewundert werden. mehr...

Vandalismus auf dem Friedhof

Baum angesägt

Sinzig. Ein oder mehrere Unbekannte haben einen 13 Meter hohen Feldahorn auf dem oberen Teil des Sinziger Friedhofes (Wendehammer Im Herrental) tief angesägt. Dies wurde bei der regelmäßigen Baumkontrolle festgestellt. Da Gefahr drohte, dass der Laubbaum umstürzt, musste unverzüglich eine Fachfirma mit der Fällung beauftragt werden. Der Schaden beträgt rund 3.000 Euro. Die Stadt Sinzig hat Strafanzeige gestellt. mehr...

Lokalsport

Rübenach. Tolle Erfolge für die Jugendfußballerinnen des FV „Rheingold“. Bei den Rheinlandmeisterschaften, die der Fußballverband in Heiligenroth im Westerwald beziehungsweise in Reil an der Mosel austrug, gingen die Rübenacher Nachwuchsteams zweimal als Sieger hervor. mehr...

Sportverein Rengsdorf 1926 e.V.

Die Fußball-Bundesliga im Visier

Rengsdorf. Wer so erfolgreich ist, der darf sich ruhig einmal selbst feiern. Oder noch besser, mit Freunden und Unterstützern feiern. Das hat der Sportverein Rengsdorf im Clubhaus „Auszeit“ getan. Bei hochsommerlichen Temperaturen, mit Blick auf den sonnenbeschienenen Kunstrasenplatz, stellten sich die einzelnen Abteilungen vor. Einige verrieten auch ihre Geheimrezepte für den Erfolg. Zum Beispiel... mehr...

Karate Dojo Mayen-Mendig beim Funakoshi Cup 2017 in Alkmaar/Niederlande

Hervorragenden zweiten Platz geholt

Mayen-Mendig. Weit über 400 Teilnehmer aus 35 Vereinen trafen sich in Alkmaar, bei einem der größten Kata Meisterschaften in den Niederlanden, im Wettstreit um die begehrten Pokale. In der Kategorie Kata Einzel Mixed +35 Jahre überraschte Shirley beim diesjährigen Funakoshi Cup sogar ihre männliche Konkurrenz mit ihren Kata Vorführungen. Kampfrichter und Zuschauer beeindruckte sie gleichermaßen von Runde zu Runde mit ihren Darbietungen. mehr...

Karate Dojo Mayen-Mendig bei der Deutschen Meisterschaft U21 in Erfurt

Marc Schulz holt dritten Platz

Mayen-Mendig. Die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt im Herzen Deutschlands war erneut der Austragungsort der nationalen Titelkämpfe in den Altersklassen Jugend, Junioren und U21. 902 Karateka aus 241 Vereinen reisten nach Erfurt um in der Leichtathletikhalle die besten Karateka der Republik zu ermitteln. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Gelateria Fabio im Kiosk im Nettebad Mayen

Vielfältiges Angebot in tollem Ambiente

Mayen. Seit dem Start der aktuellen Freibad-Saison sorgen Gerti Langner, Inhaberin der Gelateria Fabio, und ihr Team für das leibliche Wohl der Badegäste im Nettebad Mayen. Vom Frühstück mit belegten Brötchen und Kaffee bis hin zu Snacks wie Currywurst und Pommes frites, Schnitzelbrötchen, frische Salate, Brezeln, kühlen Getränken und Süßigkeiten wird angeboten, was an einem Schwimmbad-Tag den Gast erfreut. mehr...

- Anzeige -Spinning im Nettebad Mayen

Zu animierender Musik in die Pedale treten

Mayen. Am Samstag, 1. Juli, heißt es im Nettebad Mayen: Start frei für das „7. Fit-Up IC-Outdoorevent“. 50 stationäre Fahrräder, sogenannte Spinning-Bikes, mit denen normalerweise in einem Raum trainiert wird, stehen dann im Freibad für die angemeldeten Fitnessfreunde bereit. Ab 12 Uhr wird fünf Stunden lang unter Anleitung von Trainern, den sogenannten Presentern, trainiert. Und dabei geht es – völlig unabhängig vom Wetter – ganz schön heiß her. mehr...

Auf nach Kottenheim

Junker Konrad Schilling von Lahnstein

Kottenheim. Zu einer Buchvorstellung an ungewöhnlicher Stelle laden die Kirchengemeinde St. Nikolaus Kottenheim und der Geschichts- und Altertumsverein für Mayen und Umgebung e. V. (GAV) ein. In der Kottenheimer Pfarrkirche in wird ein neues Buch vorgestellt. Es ist Junker Konrad Schilling von Lahnstein gewidmet, der dort seine letzte Ruhestätte fand. Neben seinem Leben steht vor allem das eindrucksvolle und kürzlich renovierte Epitaph im Mittelpunkt der Betrachtungen. mehr...

Termine

NABU - Kreisverband Ahrweiler

Naturschutzstammtisch

Bad Neuenahr. Der nächste Monatsstammtisch findet am Montag, 3. Juli um 19.30 Uhr im Neuenahrer Brauhaus, Hauptstraße 112, statt. Eingeladen sind alle NABU-Mitglieder und Naturschutz-Freunde. Gäste sind willkommen. Unser Leitspruch: „NABU für Mensch und Natur“. mehr...

Thema Prostatakrebs

Gesprächskreis

Bad Neuenahr. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 4. Juli um 18 Uhr im separaten Raum der Bahnhofsgaststätte statt. Es werden Erfahrungen über die Behandlung und Bewältigung dieser Krankheit ausgetauscht und all denen Entscheidungshilfen gegeben, die sich noch nicht zu einer bestimmten Therapie oder zu einem Eingriff entschlossen haben. Bitte Befund- und Laborberichte mitbringen. Ehefrauen und Partnerinnen sind willkommen. mehr...

Eifelverein Dernau

Frühwanderung fällt aus

Dernau. Die für Sonntag, 2. Juli angesetzte Frühwanderung des Eifelvereins Dernau kann leider nicht stattfinden und fällt somit aus. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Gudrun Freier:
Schön, dieser Bericht von dem großen Ereignis
Michael Daum:
Es ist wirklich unfassbar! Jetzt wo das bestellte Gutachten nicht das erhoffte Ergebnis zeigt, ist es plötzlich nicht aussagekräftig bzw. war nicht umfangreich genug. Da man sich ja offenbar so in die alternativlose Einschätzung verrannt hat, dass Bad Breisig ohne Therme nicht vorstellbar ist, fragt man sich doch, warum man dann Geld (ich meine mal etwas von 30.000€ gelesen zu haben) für ein Gutachten verschwendet. Offenbar sind nur Gutachten, die die eigene Weltsicht unterstützen, ordentliche Gutachten. Und wenn die Ergebnisse erst dann vorliegen, nachdem die Weichen für eine Sanierung schon gestellt sind, spricht das auch für sich. Eine merkwürdige Einstellung und sicherlich eine gute Erklärung für die vielen Probleme der Stadt. Wenn man auf die hohe Lebensqualität in der Stadt abstellt, so sollte man vielleicht auch mal darlegen, wie man diese auf lange Sicht zu finanzieren gedenkt. Leider ist die Enteignung der Bürger über immer höhere Steuern und Abgaben ja zu einfach.
Uwe Klasen:
Sehr geehrter Herr Müller, vielen Dank dass Sie mit jeder Zeile ihrer Kommentare meinen Eindruck, den ich von ihnen gewonnen habe, bestätigen! Zum Leidwesen der meisten anderen Menschen scheinen Sie sehr Intolerant zu sein und Andersdenkende lieber zu diffamieren anstatt sich mit diesen Menschen auseinanderzusetzen bzw. auch deren Meinung gelten zu lassen!
juergen mueller:
Ich müsste mich eigentlich glücklich schätzen erfahren zu dürfen, dass es Menschen wie Sie gibt, die nie interpretieren, dafür aber aus dem Belehren nicht mehr herauskommen, was wie eine Zwangsjacke sein muss, deren Leben wohl nur aus Sachlichkeit und Objektivität besteht, Menschen, die andere, die nicht Ihre Meinung vertreten, in eine Schublade stecken und ihnen geistige Grundlagen unterstellen, die unsere Demokratie gefährden. Mein lieber Herr Klasen, nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe mein Leben lang mit Klugscheissern wie Ihnen zu tun gehabt und dies auch noch heil und geistig frisch überstanden u. mir meine persönliche, demokratisch verordnete Gedankenwelt erhalten. Und was mein Recht ist oder nicht, das können Sie selbst in Erfahrung bringen, wenn Sie sich einmal mit dem Wort Demokratie auseinandersetzen. Hierzu interpretiere ich z.B. WIKIPEDIA.
Uwe Klasen:
Her Mueller, Sie interpretieren anstatt sachlich und objektiv zu beurteilen! Es ist ihr gutes Recht ihre Ansichten bzgl. anderen Parteien kund zu tun, aber damit einhergehend ist es NICHT ihr Recht, Andersdenkenden etwas Vorzuwerfen was nicht ihrer persönlichen Gedankenwelt entspricht und dafür noch geistige Konstrukte zu bemühen die in dieser Art und Weise nicht existieren! Von welcher Partei werden die Autos der Mitglieder verbrannt oder die Hauswände ihrer Wohnhäuser (bestenfalls) mit Farbe beschmiert, welcher Partei werden regelmäßig die Büros zerstört? Das solche, undemokratischen (!), Handlungen, die auch auf solch geistigen Grundlagen wie z.B. ihren Kommentaren beruhen, wird die Demokratie MEHR gefährdet als durch die "AfD" oder "Die Linke"! Übrigens, eine direkte Demokratie, wie z.B. die, seit Jahrhunderten, funktionierende und sich daraus immer weiter entwickelnde Schweiz ist, entgegen ihren Ansichten, eine durchaus gute funktionierende Demokratie!
Service
Regionale Kompetenzen

 
Anzeige
Lesetipps
GelesenBewertet