BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

Neujahrsempfang des TV Güls

Dank an Vorstand und Mitglieder

Güls. Beim traditionellen Neujahrsempfang des TV Güls gab es auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, Danke zu sagen. In der Vereinskneipe „Turnerheim“ dankte der Vorsitzende Johannes Ganser den Vorstandsmitgliedern für ihre ehrenamtliche Arbeit für den Verein. Des Weiteren wurden sechs Mitglieder mit Ehrenurkunde und -nadel ausgezeichnet. Sie halten dem Verein schon seit einem Vierteljahrhundert die Treue. mehr...

Auszubildende des Finanzamtes Koblenz verkauften Kuchen für einen guten Zweck

Spende an Elterninitiative krebskranker Kinder

Koblenz. Nicht bei jedem kommt direkt Freude auf, wenn er einen Anruf vom Finanzamt bekommt. Ganz anders sah es bei der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. aus, als das Finanzamt anrief. Woran lag es? Die angehenden Diplom-Finanzwirte des Finanzamts Koblenz hatten sich angekündigt, um eine Spende zu überreichen. Die Auszubildenden hatten Kuchen gebacken und für eine Spende in ihrer Dienststelle angeboten. mehr...

Jahreshauptversammlung des MGV Cäcilia Lay e.V.

Sänger bewiesen Harmonie

Koblenz-Lay. Kürzlich fand in der Layer Begegnungsstätte die Jahreshauptversammlung des MGV Cäcilia Lay statt. 32 aktive und inaktive Sänger wurden vom Vorstand über das abgelaufene Vereinsjahr informiert. Die seit Januar 2017 tätige Leiterin des Kinder- und Jugendchors, Heidrun Mathan, berichtete über ihre Arbeit, wobei die Größeren Verstärkung gebrauchen könnten. Der MGV würde sich freuen, wenn weitere Sängerinnen und Sänger im Alter ab zehn Jahren Gefallen am Singen im Chor fänden. mehr...

Politik

Neuwied. Wachablösung im Neuwieder Kreishaus: Am 1. Januar rückt Achim Hallerbach (CDU) auf den Chefsessel und wird Nachfolger von Landrat Rainer Kaul. Sein Kontrahent aus der Landratswahl, Michael Mahlert (SPD), nimmt wiederum den Posten von Achim Hallerbach als erster Beigeordneter ein. mehr...

Unterstützung aus dem Schulbauprogramm des Landes für Koblenz

Erweiterungen, Neu- und Umbauten an Schulen

Koblenz. Für zahlreiche Erweiterungen, Neu- und Umbauten an Schulen im Koblenzer Stadtgebiet kann der Schulträger mit einem Landeszuschuss von 3.285.000 Euro rechnen. Das hat Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bekannt gegeben. „Ich freue mich, dass unsere Schulen unmittelbar von den Landeszuschüssen profitieren. Dadurch wird ein wichtiger Beitrag zur Stärkung unserer Schullandschaft vor Ort geleistet. mehr...

Erst- und Brandschutzhelfer sowie Sicherheitsbeauftragte der Stadtverwaltung

Der Oberbürgermeister würdigte das Engagement

Koblenz. Zum ersten Mal empfing Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig die Erst- und Brandschutzhelfer sowie Sicherheitsbeauftragte der Stadtverwaltung im Rathaussaal. Von den über 500 Personen waren längst nicht alle zum Empfang erschienen, hätten sie doch überhaupt keinen Platz im Saal gefunden. Hofmann-Göttig würdigte das über die tägliche Arbeit der rund 150 Anwesenden hinausgehende... mehr...

Landeszuschüsse für Koblenzer Schulen

Über drei Millionen fließen in Neu- und Umbauten

Koblenz. Für zahlreiche Erweiterungen, Neu- und Umbauten an Schulen im Koblenzer Stadtgebiet kann der Schulträger mit einem Landeszuschuss von 3.285.000 Euro rechnen. Das hat Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig bekannt gegeben. mehr...

Lokalsport

Die Turner aus Bendorf benötigen Unterstützung

Das Ehrenamt ruft

Bendorf. Die Turnabteilung der Turnerschaft Bendorf sucht für den Bereich Mädchenturnen, Eltern-Kind-Turnen und Kleinkinderturnen Übungsleiter. Auch wer selbst noch nicht als Trainer tätig war oder schon länger nicht mehr geturnt hat, kann sich gerne melden. Bisher sind nur wenige Meister vom Himmel gefallen. Die erfahrenen Übungsleiter nehmen Interessierte an der Hand und leiten die neuen Trainer bei Bedarf gerne an. mehr...

Ein Rot-Weißes Wochenende in Mülheim-Kärlich

Oberligist gewinnt den Sesterhenn-Cup

Mülheim-Kärlich. Am Ende waren die Favoriten unter sich. Die beiden Oberligisten im Zwölfer-Teilnehmerfeld standen sich im Finale gegenüber. Schon in der Vorrunde hatte Rot-Weiß Koblenz den FV Engers besiegt. Während es früher am Tag ein deutliches 4:0 war, ging es in der letzten Partie der drei Turniertage spannender zu. Ein Tor von Alexis Weidenbach bescherte den Koblenzern zum ersten Mal den Titel beim renommiertesten Hallenturnier der Region. mehr...

Ein Festtag für Ata Urmitz

Familie Ramovic dominierte einen Spieltag beim Sesterhenn-Cup

Mülheim-Kärlich. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr gelang Ata Urmitz in diesem Jahr endlich der große Coup. Die Bezirksliga-Truppe und die Ramovic-Brüder bot zur Überraschung aller im Tor den 56-jährigen Papa Redcep Ramovic auf, der von den anwesenden Trainern zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde. Sein Sohn Edis wurde zum besten Spieler ausgezeichnet. Und mit acht Treffern bester Torschütze des Turniers wurde Durim Jusufi. mehr...

Wirtschaft

Festung Ehrenbreitstein und Seilbahn in Koblenz erhalten Zertifikate

Mit Servicequalität gepunktet

Koblenz. Dem Besucherbüro der Festung Ehrenbreitstein (Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz) sowie der Seilbahn Koblenz wurde erstmals das Zertifikat „Serviceorientiertes Unternehmen - Service-Qualität Deutschland Stufe II“ verliehen. mehr...

-Anzeige-Die Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“

innogy spendierte eine neue Tischtennisplatte

Glees. Strahlende Gesichter bei den Kindern und Jugendlichen in Glees: Dank der Unterstützung von innogy konnte eine Tischtennisplatte auf dem neu gestalteten Lunaplatz aufgestellt werden. In der Gemeinde wurde schon seit längerer Zeit überlegt, wie der Platz attraktiver gestaltet werden könnte. Auf der Suche nach einem Sponsor wurden die Verantwortlichen bei innogy fündig. Reiner Hürter, Mitarbeiter... mehr...

-Anzeige-Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“ der innogy SE

Zugang zum Feuerwehrgerätehaus sicher gemacht

Brenk. Jetzt ging es doch ziemlich schnell: Am Aufgang zum Aufenthaltsraum des Feuerwehrgerätehauses in Brenk sind Treppengeländer angebracht worden. Das neue Geländer mit Handlauf ermöglicht nunmehr ein gefahrloses Begehen der Treppe. Dirk Seifer, Mitarbeiter bei Westnetz, dem Verteilnetzbetreiber von innogy im Westen Deutschlands, erhielt 2.000 Euro aus der Mitarbeiter-Initiative „aktiv vor Ort“, um das Material anzuschaffen. mehr...

Termine

KunstWerkstatt im Kunstpavillon

Ein inklusives Theaterprojekt

Niederzissen. Das Projekt „Theaterspielen mit geflüchteten Jugendlichen“ wird im Rahmen einer Präsentation im Rathaus Niederzissen am Donnerstag, 25. Januar, ab 17 Uhr vorgestellt. Die Jugendlichen bereiten eine Fotoausstellung mit Bildern aus dem Arbeitsprozess und kleinen Gedichten vor und laden alle Interessierten ein. Mit dem Theaterprojekt macht sich die KunstWerkstatt dafür stark, die Inklusion geflüchteter Menschen in der Verbandsgemeinde Burgbrohl voranzutreiben. mehr...

Kindergarten St. Antonius

Frühlingsbasar

Oberzissen. Ein Frühlingsbasar für Kinderbekleidung, Kostüme, Spielsachen, Bücher, Kinderwagen und vieles mehr findet am Sonntag, 18. März von 13 bis 15 Uhr in der Brohltalhalle Oberzissen statt. Zudem gibt es eine Tombola sowie Kaffee und Kuchen zugunsten des Kindergartens St. Antonius Oberzissen. Die Nummernvergabe erfolgt ab Sonntag, 18. Februar bei Carmen Schlosser Tel. (0151) 14 36 66 83 oder unter elternbeirat.kindergarten-oberzissen@web.de mehr...

Forstamt Ahrweiler informiert:

Motorsägenkurs für Frauen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bedingt durch die anhaltende Nachfrage bietet das Forstamt Ahrweiler am Freitag, 9. März den nächsten Motorsägen-Kurs speziell für Frauen an. Interessierte Frauen können sich ab sofort beim Forstamt Ahrweiler unter Tel. (0 26 41) 91 27 90 oder Mail: forstamt.ahrweiler@wald-rlp.de anmelden. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Gruseliger Fund: Tote Füchse in Biotonne entsorgt

Wilma Achatz:
Und kein Wort über diese Tierquälerei! Wichtig scheint nur die unkorrekte Müllentsorgung zu sein und das getötete und gequälte Tier scheint keine Rolle zu spielen. Pfui!
Uwe Klasen:
Es sprach am Wahlabend, Mister 100%, Martin Schulz von einem „schweren und bitteren Tag für die deutsche Sozialdemokratie“ und versicherte, es werde keine Fortsetzung der Großen Koalition mit der Union geben, jedenfalls nicht mit ihm und nicht mit Angela Merkel. Wenn die SPD-Genossen noch einen Rest an Glaubwürdigkeit vermitteln möchten, dann muss eine GroKo abgelehnt werden! Denn das, was derzeit stattfindet, ist doch nur noch ein Totentanz um das goldenen Kalb "Merkel"!
Claus:
"Dabei legte der Bürgermeister auch dar, warum die VG-Weißenthurm einen solchen Aufschwung hat." Letztlich immer noch deshalb, weil man sich bei der Einrichtung des Gewerbegebietes nichts um die Bedenken aus Koblenz (und auch nicht unbedingt was um das geltende Recht, Planverfahren und so...) geschert hat. Damit hat man den Grundstein für die finanzielle Situation der heutigen Verbandsgemeinde gelegt, vielleicht nicht ganz fair, aber auf jeden Fall erfolgreich.
Service
Regionale Kompetenzen

 
Anzeige
Lesetipps
GelesenBewertet