BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Bendorf

Bendorf

21. Bendorfer Marktmusik

„Musik aus der Zeit Luthers“

Bendorf. Die nächste „Bendorfer Marktmusik zum Abendläuten“ am Freitag, 7. Juli befasst sich mit Musik aus der Zeit Martin Luthers, die von dem Ensemble „Music for a While“ aus Koblenz präsentiert wird. Heidrun Mathan, Gesang, Klaus Theis, Laute und Theorbe und Hermann Spitzmüller Gambe haben ein Programm zusammengestellt, das klangliche Einblicke in eine Musikepoche gewährt. mehr...

Aktionen des Jugendbüros

Ferienprogramm in Bendorf

Bendorf. Da hat die Langeweile keine Chance: Das Bendorfer Jugendbüro hat wieder ein ansprechendes Programm für Kinder und Jugendliche während der Sommerferien zusammengestellt. mehr...

Fersensporn, Platt-, Senk-Spreizfuß im Fokus

Ursachen und Behandlung von Fuß-Fehlstellungen

Koblenz. Eine Fehlstellung des Fußes kann verschiedene Ursachen haben, die unterschiedliche Therapien erfordern. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“ bietet der Kemperhof am Dienstag, 11. Juli um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema „Fersensporn, Plattfuß, Senk-Spreizfuß – was sind die Ursachen und wie wird behandelt?“ an. Dr. Hüseyin Senyurt, Chefarzt der Klinik... mehr...

Elektroautokorso der Bürgerenergiegenossenschaft

Karawane der E-Autos

Bendorf / Mayen / Mülheim-Kärlich. Die Bürgerenergiegenossenschaft „Neue Energie Bendorf eG“ lädt alle Interessierten ein, am 2. Juli um 16 Uhr an einem Elektromobil-Korso von Mayen, Lapidea Gelände nach Mühlheim-Kärlich zum AKW teilzunehmen.Die Veranstalter möchten auf das Thema aufmerksam machen: „So hat sich die Zeit verändert: Vor 40 Jahren verbrauchten wir Erdöl und Atom, heute setzen wir auf Sonne für Auto und Strom!“ mehr...

Politik

SPD-Fraktion Bendorf fordert:

Kein Atomstrom ins städtische Stromnetz

Bendorf. Nach erst zwei Jahren werden in der Stadtratssitzung am 27. Juni erneut die Stromlieferungsverträge für die Stadt Bendorf erneut ausgeschrieben. Da leider kein Energiekonzept für die Stadt Bendorf vorliegt, hat sich die SPD-Fraktion entschlossen durch die Forderung „Kein Atomstrom im städtischen Netz“ etwas mehr für den Umweltschutz zu tun. „Wenn wir die Tage eine hohe Förderung für Umstellung... mehr...

CDU Stadtverband Bendorf

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Bendorf. Aufgrund des weiterhin hohen Beratungsbedarfs bietet der CDU Stadtverband Bendorf, Bachstr. 26, auch im Juli Sprechstunden zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht an. Es berät Sie weiterhin Frau Margit Vogt vom Sozialdienst katholischer Frauen als kompetente Beraterin. Margit Vogt berät auch betreuende Angehörige, die Hilfe benötigen, um für sich selbst einmal eine Auszeit nehmen zu können. mehr...

Kreistag Mayen-Koblenz bestimmt die Entwicklung der Müll-Deponie Eiterköpfe

Eine Entscheidung für die Zukunft

Koblenz. In seiner Sitzung hatte der Kreistag für die Mülldeponie Eiterköpfe eine wegweisende Entscheidung zu treffen, der jahrelange Vorbereitungen zugrunde lagen. Der weitere Verlauf der Tagesordnung war vorwiegend von Anträgen der Fraktionen geprägt. Ungewöhnlicherweise unterbrach Landrat Dr. Alexander Saftig den normalerweise vorgeschalteten öffentlichen Teil der Sitzung für einen langwierigen... mehr...

WUM Bendorf:

„Hort darf nicht geschlossen werden“

Bendorf. In der amtlichen Fassung der Landesverordnung zur Ausführung des Kindertagesstättengesetzes vom 27.12.2005 heißt es, dass bei der Bedarfsplanung für die Tagesbetreuung von Schulkindern insbesondere die Zahl der Kinder von Alleinerziehenden und von Eltern, die beide berufstätig sind oder in Ausbildung stehen, zu berücksichtigen ist. Die Bedarfsplanung soll mit den Angeboten schulischer Betreuung abgestimmt werden. mehr...

Lokalsport

Bambinis der Spvgg Bendorf

Saisonabschluss der Bambinis

Bendorf. Nach einer erfolgreichen Saison 2016/2017 feierten die Bambinis der SpVgg Bendorf ihren wohlverdienten Abschluss im Rheinstadion Bendorf. Die Saison bestach durch viele Turnierteilnahmen und ein andauerndes Training, sodass man von Woche zu Woche eine positive Entwicklung der „Kleinsten“ sichtbar feststellen konnte. mehr...

Weiterbildungsoffensive beim SV Sayn

„Wir bilden aus!“

Bendorf-Sayn. Für den SV Sayn sind Bildung und Ausbildung von Groß und Klein eine Bildungsmission und keine „mission impossible“. Dazu hat der SV Sayn mit seiner „Löwen-Schule“ eine eigene Abteilung für Ausbildung und Qualifizierung gegründet. Das Besondere: Beim SV Sayn lernen Groß und Klein gleichermaßen, wenn auch mit anderen Inhalten und Zielen. Geschäftsführer Dr. Descourvières formuliert den... mehr...

„Boule und Bouletten“-Turnier im Stadtpark

Titelverteidigung verpasst

Bendorf. Der amtierende Bendorfer Stadtmeister im Boule musste am vergangenen Samstag bereits nach dem Viertelfinale seinen Hut nehmen. Die Turnerschaft Bendorf hatte im vergangenen Jahr das beliebte Boule-Turnier im Stadtpark, organisiert vom Freundschaftskreis Bendorf-Yzeure, weitestgehend dominiert und entsprechend souverän gewonnen. In diesem Jahr musste die TS Bendorf ohne die gefürchteten Gebrüder Schmidt auskommen. mehr...

Schwimmfest der Bendorfer Grundschulen im Sayner Freibad

Schüler tragen spannende Wettkämpfe aus

Bendorf. Vergangenen Freitag trugen die drei Bendorfer Grundschulen ihr alljährliches gemeinsames Schwimmfest im Sayner Freibad aus. Die Schüler der Grundschulen Bendorf, Stromberg und Mülhofen hatten ihren Spaß an der Veranstaltung, bot das Wasser doch eine willkommene Abkühlung bei den hochsommerlichen Temperaturen. Der sportliche Ehrgeiz fehlte den Schülerinnen und Schülern allerdings nicht, so... mehr...

Wirtschaft

Jubiläum bei der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG

Drei Jahrzehnte im Betrieb

Neuwied/Bendorf. Dagmar Kortevoß blickt auf 30 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG zurück. Sie trat nach ihrem Abitur in die damalige BWV Bank für Wirtschaft und Verkehr eG ein und machte eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Später arbeitete sie unter anderem in der Kreditabteilung, bevor sie als Kundenberaterin in der Geschäftsstelle in Bendorf im Einsatz war. Von dort wechselte sie 2005 nach Neuwied. mehr...

-Anzeige-Energieversorgung Mittelrhein AG

Ohne Strom läuft nichts

Koblenz. „Was ist Energie für dich?“: Das fragt die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) momentan im Rahmen einer Imagekampagne. Ist es Strom? Wärme? Geborgenheit? Der Komfort, dass Wasser fließt, wenn man den Hahn aufdreht? Spaß? Unterhaltung? Kaum jemand denkt über die Energieversorgung der eigenen vier Wände nach, es sei denn, dass die Energie mal nicht fließt. Erst dann wird klar, wie sehr das... mehr...

Podiumsdiskussion der Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz:

„Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“

Koblenz. Die Landesfachkommission „Bildung und Arbeitsmarkt“ des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Rheinland-Pfalz hatte zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gerechtigkeit durch Regulierung? Der Arbeitsmarkt auf dem Prüfstand!“ in das Innovationsforum der CompuGroup Medical SE nach Koblenz geladen. Aus dem Hause CompuGroup begrüßte Dr. Andreas Müller, Senior HR Business Partner Deutschland, die Teilnehmer. mehr...

-Anzeige-Thementag im Römerbergwerk: Essen und Trinken

Speisen wie im alten Rom

Kretz. Für alle, die schon immer einmal wissen wollten, was bei den alten Römern auf den Tisch kam, ob es auch vor 2.000 Jahren schon Fast Food gab und wie sich die römischen Legionen verpflegten, ist der Sonntag, 25. Juni ein absoluter Pflichttermin: Beim großen Thementag „Bene Sapiat“ („Guten Appetit“) dreht sich im Römerbergwerk Meurin in Kretz alles um die antike und mittelalterliche Küche. Von... mehr...

Termine

Infoveranstaltung

Autos für Menschen mit Behinderung

Koblenz. Wie kann mein Auto auf meine Behinderung angepasst werden? Diese Frage wird am Mittwoch, 5. Juli um 14.30 Uhr im Ev. Stift St. Martin beantwortet. Bernd Schulz vom Mobilcenter Zawatzky aus Meckenheim wurde vom Verein BASIS e.V. eingeladen, um über Umbaumöglichkeiten in Fahrzeugen zu informieren. Der Vortrag findet im Seminarraum im Erdgeschoss des Sonderbaus statt. Ein Vorführfahrzeug steht zur Besichtigung bereit. mehr...

9. Bendorfer Sommer Open Air

„Summer in the City - Live“

Bendorf. Die neunte Auflage des beliebten Sommer Open Air im Herzen der Stadt Bendorf steht ganz im Zeichen des Rock’n’Roll. Ob nun dem aus den 50er und 60er oder dem der 80er und 90er. mehr...

Fotowettbewerb im Landkreis

Beruf und Berufung im Blick

Kreis Mayen-Koblenz. „Beruf und Berufung“ heißt das Motto für den Fotowettbewerb des Heimatbuchs. Schulklassen und Jugendliche bis 19 Jahre sollen Personen, Gegenstände, Situationen oder Ereignisse festhalten, die das Motto auf unterschiedlichste Art und Weise zeigen: Traumberuf, leidenschaftlich betriebenes Hobby oder auch fotografisch festgehaltene Situationen aus einem traditionellen Handwerksberuf oder regionaltypischer Industrie sind denkbar. mehr...

EA (Emotions Anonymous)

Treffen immer donnerstags

Region.DIE EA (Emotions Anonymous)-Gruppe Koblenz trifft sich jeden Donnerstag von 19:30 Uhr – 21:15 Uhr in der Bogenstr. 53 ( bei Bethesda ) in Koblenz. Kontakt: Tel. (0 26 21) 61 06 23 (Heinz-Jürgen) oder Tel. (0 176) 42 09 93 80 (anonym), per E-Mail: ea-koblenz@online.de mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Über 25.000 Windenergieanlagen drehen mittlerweile in Deutschland ihre Rotoren und trotzdem liefern diese, je nach "Ertragsjahr", nur zwischen 15% - 25% des benötigten Stroms. Und diesen auch nur Zufälig, keinesfalls nach Bedarf. Die "ertragreichen" Standorte sind längst zugebaut mit Windrädern, nun sollen, auf Druck der Lobbyisten, auch noch die letzten, möglichen, Standorte folgen. Dabei sind diese nur rentabel weil die durch die Förderung nach dem EEG erhalten! Arten- und Menschenschutz werden dazu ausgeblendet!
Daniel Faßbender:
Familien sind doch nicht die Zielgruppe dieses Bades. Das war es nie und wird es auch in Zukunft nicht sein. Kinder sind eher ein Ärgernis für das wirkliche Klientel. Früher waren es die Kurgäste, heute sind es salopp geschrieben, die überwiegend zahlungskräftigen Rentner und ein paar Hotelgäste aus dem Quellenhof. Welche Familie mit einem oder mehreren Kindern kann oder will sich denn den Eintritt überhaupt noch leisten? Der Tageseintritt für zwei Erwachsene mit zwei Kindern liegt bei fast 40 EUR. Für mich ein Grund da nicht hinzugehen.
Michael Daum:
Es ist wirklich unfassbar! Jetzt wo das bestellte Gutachten nicht das erhoffte Ergebnis zeigt, ist es plötzlich nicht aussagekräftig bzw. war nicht umfangreich genug. Da man sich ja offenbar so in die alternativlose Einschätzung verrannt hat, dass Bad Breisig ohne Therme nicht vorstellbar ist, fragt man sich doch, warum man dann Geld (ich meine mal etwas von 30.000€ gelesen zu haben) für ein Gutachten verschwendet. Offenbar sind nur Gutachten, die die eigene Weltsicht unterstützen, ordentliche Gutachten. Und wenn die Ergebnisse erst dann vorliegen, nachdem die Weichen für eine Sanierung schon gestellt sind, spricht das auch für sich. Eine merkwürdige Einstellung und sicherlich eine gute Erklärung für die vielen Probleme der Stadt. Wenn man auf die hohe Lebensqualität in der Stadt abstellt, so sollte man vielleicht auch mal darlegen, wie man diese auf lange Sicht zu finanzieren gedenkt. Leider ist die Enteignung der Bürger über immer höhere Steuern und Abgaben ja zu einfach.
Gudrun Freier:
Schön, dieser Bericht von dem großen Ereignis
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet