BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Kaisersesch - Treis-Karden

Kaisersesch / Treis-Karden

Raubüberfall auf Tank- undRastanlage Elztal Nord an der A 48 Richtung Trier

Verdächtiger gesucht - Polizei mahnt zur Vorsicht

Kehrig. Am 18.10.2017, gegen 19.18 Uhr betrat ein männlicher Einzeltäter die Rastanlage Elztal und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Der Tatverdächtige flüchtete mit einem weißen PKV VW Caddy mit dem amtl. Kennzeichen MYK-J-557 in unbekannte Richtung. Der Pkw Caddy wurde am Morgen gegen 10.05 Uhr in Andernach mit diesem Kennzeichen entwendet. Beschreibung des Tatverdächtigen: 170-175 cm groß, schlank, ca. mehr...

25 Jahre Theaterverein Kaifenheim

Der Hoteldrache

Kaifenheim. Bald ist wieder Theaterzeit in Kaifenheim. Der Theaterverein präsentiert diese Mal das Stück „Der Hoteldrachen“. Zum Inhalt: Franzis Hochzeit steht bevor – schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Vor zwei Jahren hat sie der Bräutigam einfach vor dem Altar stehen lassen. Das hat tiefe Wunden hinterlassen, vor allem weil der Bräutigam Reißaus nahm, nachdem er Franzis Mutter kennenlernen... mehr...

Begeisterte Besucher feierten in Hambuch ein tolles Oktoberfest

Fichtelhalle wird zur bayerischen Arena

Hambuch. „O’zapft is“ hieß es pünktlich um 20 Uhr, als Gastgeber „Fichtel-Schorsch“ zusammen mit Ortsbürgermeister Franz-Josef Brengmann die wohl gefüllten Krüge in Richtung Publikum hielten und ein „Prosit der Gemütlichkeit“ anstimmten. mehr...

Politik

Junge Union kritisiert Landesregierung für drohende Schwächung der Region

Kleine Schulen sind das Herz des ländlichen Raums

Landkern. Die Schule im Ort war früher in fast jedem Ort selbstverständlich. Mittlerweile kämpfen die letzten Dorfschulen um ihr Überleben. Grund genug für die Junge Union, einen Bezirksausschuss zum Thema „Kleine Grundschulen - Keine Chance in Rheinland-Pfalz“ zu veranstalten. Der Vorsitzende des JU-Bezirks Torsten Welling aus Ochtendung erläutert zu Beginn der Sitzung in Landkern die Aktualität... mehr...

Senioren Union im CDU-Kreisverband Cochem-Zell

Herbstwanderung

Kreis Cochem-Zell. Die CDU Senioren Union lädt alle Interessierten zu einer leichten, geführten Wanderung in Lutzerath ein. Termin ist Donnerstag, 26. Oktober um 14 Uhr. Treffpunkt an der Drei Eichen Hütte. mehr...

Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz

Vollsperrung der B 262

Mayen. Zur Beseitigung von Unfallschäden an der Mitteltrennung ist eine Vollsperrung der B 262 zwischen den Anschlussstellen Mayen-Hausen und Kottenheim in Fahrtrichtung A 61 erforderlich. mehr...

Münzenmaier zum Sprecher gewählt

Mainz/Berlin. Die AfD-Bundestagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben sich zur „Landesgruppe RLP/Saarland“ zusammengeschlossen. Auf der konstituierenden Sitzung wählten die Parlamentarier den Mainzer Abgeordneten Sebastian Münzenmaier zum Sprecher der Landesgruppe. Nicole Höchst aus dem Wahlkreis Bad Kreuznach und Dr. Christian Wirth aus dem Saarland wurden zu seinen Stellvertretern gewählt. mehr...

Lokalsport

Fußball-Bezirksliga Mitte

Ein Punktgewinn wäre verdient gewesen

Gönnersdorf. Am zehnten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Mitte unterlag die SG Vordereifel bei der SG Gönnersdorf-Brohl mit 1:2 (1:1), zeigte aber eine starke Leistung und war einem Punktgewinn nahe. mehr...

LG HSC Gamlen - RSC Untermosel

Gelungener Start in die COC–Cross-Serie

Gamlen/Klotten. Einen gelungen Start legte die mit 17 Teilnehmern und 20 Starts angereiste LG-Laufgruppe beim ersten Lauf der diesjährigen Cross-Serie des Kreises Cochem-Zell hin. Drei Athleten waren sogar „Doppelstarter“ über 4.200 und 8.300 Meter. Für alle eine gute Ausgangsbasis für das Finale der Serienwertung am Sonntag, 3. Dezember in Alflen - die Serie besteht aus vier Läufen in Laubach, Klotten, Kaisersesch und Alflen. mehr...

TuS Kaisersesch - Leichtathletik

Herbstläufe

Kaisersesch. Im Herbst stehen wieder ein paar Laufveranstaltungen zur Auswahl: 2. Lauf zur Crosslauf-Serie 2017 des Sportkreises Cochem-Zell am 29. Oktober in Klotten, Anmeldung an Alexandra Thielen-Pawlik per SMS: 0175 / 3788902 und 3. Lauf zur Crosslauf-Serie 2017 des Sportkreises Cochem-Zell am 12. November in Kaisersesch, Anmeldung bis zum 6. November an Alexandra Thielen-Pawlik per SMS: 0175 / 3788902 mehr...

Erster von vier Läufen in Laubach

Start in die Crosslauf-Serie Cochem-Zell

Laubach. Bei trockenem sonnigem Herbstwetter fand in Laubach der erste von insgesamt vier Crossläufen statt. Der SV Laubach als Ausrichter dieser Veranstaltung hatte einen ansprechenden Rundkurs ausgewählt, der durch ein landschaftlich reizvolles Gebiet führte. Der TV Cochem war mit acht Läuferinnen und Läufern am Start vertreten. Mit fünf ersten, drei zweiten und einem vierten Platz sammelten sie bereits wertvolle Punkte für die Serienwertung. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Mit röhrig supergünstig das thüringische Vogtland erleben

Einzigartiges Arrangement vom Seehotel mit neuem Panorama Spa

Treis-Karden. Viele Besucher von der Mosel testeten bereits anlässlich vom „Moselweinfest“ im röhrig-hagebaumarkt in Zeulenroda/Thüringen das Exklusiv-Arrangement vom dortigen vier-Sterne See Hotel mit neuem Panorama Spa und waren begeistert. Bis zum Jahresende können alle röhrig-Kunden bereits ab 85 Euro dieses einzigartige Zwei-Tages-Arrangement buchen und das thüringische Vogtland kennenlernen.... mehr...

röhrig „Kultur-Festival“

Einzigartigen Highlights bei freiem Eintritt

Treis-Karden. Auf vollen Touren laufen bereits die Vorbereitungen für das röhrig Erlebnis-Wochenende am elften und zwölften November. Sowohl am Samstag, den elften November von neun bis 18Uhr wie beim röhrig-Familien-Sonntag mit „Kultur-Festival“ am zwölften November von zwölf bis 17 Uhr wird bei freiem Eintritt allerhand geboten. mehr...

-AnzeigeRegio Pellets Rhein-Westerwald bietet hochwertige Holzpellets an

Erneuerbare Energie aus der Region

Rheinbrohl. Erneuerbare „Energie aus der Region für die Region“ - nach diesem Leitsatz arbeitet Regio Pellets Rhein-Westerwald. Seit Juli sitzt Regio Pellets in Rheinbrohl am Rhein und versorgt die Menschen in der Region mit hochwertigen Holzpellets aus der Region. Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen wie Heizöl und Gas ist das Heizen mit Holzpellets eine umweltfreundliche und günstige Variante.... mehr...

-AnzeigeBei den MyPumpkin Days werden Kürbisse für den guten Zweck geschnitzt

Kinder helfen Kindern

oblenz. Kurz vor Halloween lädt die Active English Community ‚MYPLACE ‚ wieder zum Kürbis Schnitzen ein. Seien Sie dabei, wenn am 27. und 28. Oktober im Hinterhof der Emser Str. 63 (Pfaffendorf) mit Ihrer Unterstützung über 400 Kürbisse für den Kinderschutzbund geschnitzt werden. mehr...

Termine

Mbf Maifeld

Modellbahnbörse mit Tombola

Ochtendung. Der Mbf Maifeld veranstaltet eine Modellbahnbörse in der Kulturhalle Ochtendung am Sonntag, 5. November, von 10 bis 17 Uhr. Verschiedene Anlagen sind in Betrieb und es gibt eine große Tombola. mehr...

Albert-Schweitzer-Realschule plus in Mayen lädt ein

Tag der offenen Tür

Mayen. Die Albert-Schweitzer-Realschule plus in Mayen lädt zu einem Tag der offenen Tür ein. Die Realschule plus in kooperativer Form mit Ganztagsschule stellt sich an diesem Tag mit vielfältigen Angeboten und Schnuppermöglichkeiten vor. Besonders interessant sind die „Talentklassen“ in der Orientierungsstufe, in denen die Kinder gemäß ihrer Neigung einen Schwerpunkt wählen können. Neben den bewährten... mehr...

Gemeinserat Brohl tagt

Ratssitzung

Brohl. Am Mittwoch, 25.Oktober um 10 Uhr findet eine Sitzung des GemeinderatesBrohl im Alten Feuerwehrgerätehaus statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem eine Einwohnerfragestunde, der Bebauungsplan „In der Geich – nördliche Erweiterung“ und die I. Änderung der Friedhofssatzung der Ortsgemeinde Brohl. mehr...

Konzert in Knebels Scheune

Eleanor McEvoy

Forst-Molzig. Am Dienstag, 24. Oktober ist die Künstlerin Eleanor McEvoy in Knebels Scheune in Forst-Molzig zu Gast. Einlass ist 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eleanor McEvoy hat etwas zu sagen, sie will mit ihren Liedern berühren, mit ihren Texten aufrütteln und zuweilen gar provozieren. Ihre Stimme und die ansprechenden Melodien tun ein Übriges, um Eleanors Songs unvergesslich zu machen. Ihre zahlreichen Alben, das letzte erst vor wenigen Monaten erschienen, ist ein hörbarer Beweis dafür. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Der Landrat brachte 500 Euro mit

Gudrun Kast :
Sehr schöner Bericht, liebe Monika Fuchs
Uwe Klasen:
Nun ja, abgesehen von den positiven Auswirkungen der Renaturierung des Bächelsbaches und den negativen Erfahrungen der Betroffenen, so kann der BUND vielleicht die Aussage ("eher mit einem Ja zu beantworten") mit Daten des Umweltbundesamtes (Monitoringbericht 2015) neu beurteilen, worin "es keine erkennbare Zunahme von Starkregen in Deutschland gebe; das Ergebnis gelte auch für den Sommer: "Die Zahl der Tage mit einer Niederschlagssumme von 20 Millimeter und mehr im Sommer ist seit 1951 nahezu unverändert geblieben". Und, lt. den Prognosen der Computermodelle zum (anthroprogonen) Klimawandel sollen ja die Sommer in Deutschland trockener werden. Wie immer, nichts genaues ist bekannt!
Kugelmann:
Demokratie lebt vom WANDEL! Macht zu lange ausgeübt, führt zu Selbstüberschätzung derer, die sie glauben zu haben. „Siegessicherheit macht nämlich leichtsinnig und TRÄGE!“ Von 49. 359 Wahlberechtigten wählten 37.653 (76,28%) den CDU-Kandidaten nicht! Das bedeutet, dass sich der neue OB in den kommenden Jahren auch wieder auf eine Mehrheit von Mitbürgern abstützen muss, die sich wenig für Kommunalpolitik interessiert sowie politisch anders orientiert ist. Das macht wie so oft deutlich, welchen Stellenwert das Amt und die Person für die Bürger Neuwieds mittlerweile (40,1 % Wahlbeteiligung) besitzen. Bei einer Wahlbeteiligung (Stichwahl) von nur noch 40,41 % wurden dann aus 11.706 Stimmen 59,56 % für ihn, was letztlich heißt, dass der zukünftige Oberbürgermeister sich auf eine ihn gewählte Minderheit/Wahlberechtigte abstützt, die in naher Zukunft auch wieder unter „Artenschutz“ gestellt wird. „Wer trägt denn nun die Verantwortung für dieses „Desinteresse? Zweifelsohne Politiker mit ihrem Auftreten und Verhalten selbst.“ Wenn die negativen Erfahrungen der Bürger beim direkten Kontakt mit Politikern und Staat überwiegen, formt sich ein Bild des Versagens, des Rückzugs und der Verärgerung. Dagegen muss die Politik vorgehen - durch das Handeln vor Ort. Insofern ist es richtig, Probleme zu benennen, die der Bürger wirklich hat. Noch besser ist es, diese auch lösen zu wollen – ohne Kompetenzgerangel. Deshalb muss es heute und zukünftig lauten „Mehr Staat wagen“. Nicht, um die Wirtschaft zu reglementieren oder die Bürger zu überwachen, sondern um dort besser zu funktionieren, wo es einen berechtigten Anspruch an den Staat gibt. Im Klartext: „Dort, wo der Bürger den Staat wirklich braucht. Das kostet Geld – für die Verwaltung, Lehrer, Polizisten, Schulgebäude, Krankenhäuser etc.. Aber es ist gut angelegtes Geld. Weil Vertrauen in den Staat auch Vertrauen in die Demokratie bedeutet. Und das sollte auf keinen Fall verloren gehen.“ „BEGEISTERN durch VORBILD!“ Dem neuen Oberbürgermeister sind viel Glück und Stehvermögen zu wünschen, auf das er nicht zu einem Getriebenen und Erfüllungsgehilfen einer siegestrunkenen CDU wird, die doch schon jahrelang mit den „Hufen“ gescharrt hatte.
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet