Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Wachtberg

Wachtberg

TiPP 4 GmbH Rheinbach präsentiert: Live-Multivisions-Show „Erlebnis Kilimandscharo und Mondberge“

Faszinierende Bilder und unterhaltsame Geschichten aus Ostafrika

Rheinbach. Safari, Gorillas und eine kalte Nacht im Krater des Kilimandscharo: Sieben Jahre nach seiner erfolgreichen Multivisions-Show über Uganda und die letzten Berggorillas zeigt Andreas Klotz am 12. März seinen neuen Vortrag „Erlebnis Kilimandscharo und Mondberge“. Dabei bleibt er seiner Leidenschaft treu – er reist mit den Zuschauern durch fast ganz Ostafrika, berichtet von Erlebnissen mit Menschen... mehr...

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg informiert

Professor Dr. Hartmut Ihne erneut in Ausschuss bestellt

Sankt Augustin. Die NRW-Wissenschaftsministerin hat Professor Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS), erneut als Mitglied in den „Beraterausschuss für die Beurteilung von wissenschaftlichen Leistungen oder Verdiensten“ für die Verleihung des Titels „Professorin“ oder „Professor“ bestellt. Das Gremium wirkt beratend bei der Entscheidung mit, ob wissenschaftliche Leistungen qualitativ so begründet sind, dass sie eine Verleihung des Titels durch das Land rechtfertigen. mehr...

Theatergemeinde Bonn

Beliebte Bonner Theaternacht unter neuer Leitung

Bonn. Nach zehn erfolgreichen Jahren übergibt das Theater Bonn die Organisation der jährlich stattfindenden Theaternacht an die Theatergemeinde Bonn. Auf diese neue Lösung einigten sich die teilnehmenden Bonner Theater bei einem gemeinsamen Treffen. Generalintendant Dr. Bernhard Helmich: „Ich bin sehr glücklich über dieses Ergebnis und freue mich, dass die Organisation der Theaternacht in so professionelle Hände übergeben wird. mehr...

Aktion zur Sensibilisierung junger Autofahrer

„Crash Kurs NRW - Realität erFahren. Echt hart“

Siegburg. Schon zum zweiten Mal in Folge wurde vom Berufskolleg Siegburg in Zusammenarbeit mit der Polizei NRW der „Crash Kurs NRW“ für Schülerinnen und Schüler der Oberstufen der Höheren Handelsschule in Siegburg und der Außenstellen Eitorf und Neunkirchen-Seelscheid angeboten. Nach der durchweg positiven Resonanz im letzten Jahr entschieden sich die Veranstalter, auch in diesem Jahr noch rechtzeitig vor den Karnevalstagen für eine erneute Durchführung der Aktion. mehr...

Politik

CDU-Landesvertreterversammlung zur Wahl der Landesliste

Winkelmeier-Becker mit 94,7% bestätigt

Bad Sassendorf. Auf der Landesvertreterversammlung zur Wahl der Landesliste wurde die CDU Kreisvorsitzende des Rhein-Sieg-Kreises Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB, auf Vorschlag des CDU Landesvorstandes mit einem ausgezeichneten Wahlergebnis von 94,7 Prozent bestätigt. „Ich habe mich sehr über den Zuspruch der Landesvertreterversammlung für diesen guten Listenplatz und das in mich gesetzte Vertrauen gefreut. mehr...

Rat der Gemeinde Wachtberg

Sitzung in Berkum

Wachtberg-Berkum. Am Donnerstag, 2. März um 18 Uhr findet im großen Sitzungssaal des Rathauses in Berkum die nächste Sitzung des Rates der Gemeinde Wachtberg statt. Zum öffentlichen Teil dieser Sitzung sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen. mehr...

Wachtberger Ausschuss für Infrastruktur und Bau gab grünes Licht

Ausbau der Fritzdorfer Mehrzweckhalle

Fritzdorf. Die Fritzdorfer Mehrzweckhalle soll erweitert und besser nutzbar gemacht werden, dafür gab der Wachtberger Ausschuss für Infrastruktur und Bau jetzt grünes Licht. Architektin Severine Nicolaus (Villiprott) stellte die Pläne in der jüngsten Sitzung vor. mehr...

Prozess zum Fall Niklas P. fortgesetzt - Beweislage weiterhin schwierig

Niklas Freund ist sich 100-prozentig sicher: Walid S. ist der Schläger gewesen

Bonn. Mit der Befragung eines Hauptbelastungszeugen ist am Mittwoch, 15. Februar, am Bonner Landgericht der Prozess um den zu Tode geprügelten Niklas fortgesetzt worden. Gehört wurde am fünften Verhandlungstag zunächst der 19-jährige Freund des Getöteten, der detailliert schilderte, wie die beiden Jugendlichen mit vier Mädchen nach dem Konzert in der Rheinaue Anfang Mai mit dem Bus zum Bad Godesberger Bahnhof gefahren waren, um von dort mit dem Zug nach Hause zu fahren. mehr...

Lokalsport

Real Madrid Fußballschule zu Gast beim SV Wachtberg

Camp bietet Spaß und Profi-Betreuung

Wachtberg-Berkum. Auch in diesem Jahr schlägt die Fußballschule der Königlichen die Fundación Real Madrid Clinics ihr Zelt beim SV Wachtberg auf. Das Camp für die sieben- bis 14-jährigen Jungen und Mädchen wird in den Schulferien - vom 7. bis 11. August, von 9.30 bis 15.30 Uhr - im Waldstadion Berkum stattfinden. Jeden Tag werden zwei ausgiebige Trainingseinheiten absolviert, die auf neusten und innovativsten Methoden basieren. mehr...

SV Wachtberg - Volleyball

Volleyballnachwuchs weiter erfolgreich

Wachtberg. Die Damen 3 gewannen gegen die SG Vorgebirge /Wesseling mit 3:1. Nach dem knapp verlorenen ersten Satz holte sich die jüngste Mannschaft der Liga (Durchschnittsalter 14,5) die nächsten drei Sätze und somit den Sieg. In der mittleren Phase des Spieles ließen sie die deutlich älteren Gegner wieder aufholen, gewannen allerdings dennoch souverän. (3:1 23:25 25:12 28:26 25:23). Damit stehen die Mädchen nach fünf Siegen in zehn Spielen auf dem dritten Platz. mehr...

KreisSportBund Rhein - Sieg e.V.

Zukunftschancen für Vereine

Kreis Rhein-Sieg. Am Donnerstag, 16. März, findet von 18 bis 22 Uhr in der VR-Bank Rhein-Sieg, Europaplatz 10-12, Siegburg, ein Seminar „Kooperationen – Fusionen – Abspaltungen Zukunftschance für Vereine“ statt. mehr...

SV Wachtberg-Volleyball

Verbandsliga- Volleyballerinnen in neuem Outfit

Wachtberg. Große Freude herrschte bei den Verbandsliga-Volleyballerinnen des SV Wachtberg über die Trikotspende des ortsansässigen Versorgungsunternehmens enewa - Energie und Wasser Wachtberg. Im Beisein des kompletten Teams und des Abteilungsleiters Michael Lämmel übergab enewa - Geschäftsführer Kai Birkner den Sportlerinnen den neuen Trikotsatz. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-

e-regio für Sicherheits- konzept ausgezeichnet

Euskirchen. e-regio hat sein Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) von unabhängigen Experten überprüfen lassen. Der regionale Energiedienstleister erfüllt die strengen Anforderungen an Versorgungsbetriebe und hat deshalb die Zertifizierung für eine sichere Versorgung erhalten. mehr...

- Anzeige -Infoabend bei Fensterbau Fuhs in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Fenster ist nicht gleich Fenster

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Laut der neusten Kriminalstatistik hat die Zahl der Einbrüche um fast zehn Prozent zugenommen. Ein erschreckendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass dies der neuste Höchststand der letzten zehn Jahre ist. Insgesamt gesehen spricht man somit von über 50 Prozent mehr Einbrüchen als noch im Jahr 2005. mehr...

- Anzeige -e-regio ist erneut Top Lokalversorger

Auszeichnung für Gas, Strom und erstmals Wasser

Euskirchen. e-regio ist 2017 erneut als „TOP-Lokalversorger“ ausgezeichnet worden. Das Gütesiegel des Energieverbraucherportals wurde dem Euskirchener Energiedienstleister bereits zum sechsten Mal in Folge für seine Angebote und Services rund um Gas und Strom verliehen. Nachdem das Portal seit dem vergangen Jahr auch die Wasserversorgung unter die Lupe nimmt, hat sich e-regio nun erstmals auch mit diesem Bereich dem Urteil gestellt und wurden ebenfalls ausgezeichnet. mehr...

-Anzeige-Nur eine Woche lang die besten WSV-Schnäppchen sichern

„WahnsinnsSchnellVerkauf“ im Media Markt Bonn

Region. Die drei Buchstaben „WSV“ sind im Bewusstsein der deutschen Verbraucher als Abkürzung für den Winterschlussverkauf fest verankert. Media Markt hat sie jetzt kurzerhand neu definiert und lädt eine Woche lang zum großen „WahnsinnsSchnellVerkauf“ ein. Ein Wahnsinn sind vor allem die Schnäppchen, die der Elektrofachmarkt am Friedensplatz 1 in Bonn für seine Kunden vorbereitet hat: Im Angebot sind jede Menge Auslaufmodelle, Restposten und Einzelstücke aus allen Sortimentsbereichen. mehr...

Termine

16. Diakonische Konferenz

„Wie Integration gelingen kann“

Meckenheim. Die große Welle ankommender Flüchtlinge hat sich zunächst beruhigt. Doch das Einzige, was sich damit erledigt hat, ist die kurzfristige Suche nach Erstaufnahmekapazitäten. Die 16. Diakonische Konferenz beleuchtet diese Aspekte und sucht Wege zur erfolgreichen Integration. Vertreter der Stadt Meckenheim stellen ihr kommunales Integrationskonzept vor und diskutieren es mit den Kolleginnen und Kollegen aus Rheinbach und Swisttal. mehr...

Deutsche Diabetes-Hilfe

Diabetiker- Selbsthilfegruppe

Königswinter. Die Diabetiker-Selbsthilfegruppe lädt zu ihrer monatlichen Zusammenkunft am Donnerstag, 2. März um 19 Uhr in das Katholische Pfarrheim, Herresbacher Straße 3, 53639 Königswinter ein. Diesmal wird ein Glukosesensor vorgestellt, der automatisch und permanent Glukose-Messwerte misst und speichert, wenn er am Körper getragen wird. Guido Tutas, Außendienstmitarbeiter der Firma Abbott, wird den Sensor demonstrieren und den Anwesenden Rede und Antwort stehen. mehr...

Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Ein Must Have

Rhein-Sieg-Kreis/Bonn. Das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V. bietet einen Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung am Mittwoch, 8. März von 18.30 bis 20.30 Uhr in der Migrapolis Akademie, Brüdergasse 16–18, 53111 Bonn an. Ein selbstbestimmtes Handeln setzt voraus, dass auch die Fähigkeit dazu besteht. Aber was passiert, wenn genau diese Fähigkeit... mehr...

Vortrag zum Thema Unterhalt

Nach Trennung und Scheidung

Rhein-Sieg-Kreis/Bonn. Das Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V. bietet einen Vortrag zum Thema Trennung, Scheidung und Unterhalt am Donnerstag, 9. März von 18 bis 19.30 Uhr in der Migrapolis Akademie, Brüdergasse 16–18, 53111 Bonn an. mehr...

gesucht & gefunden
Regionale Kompetenzen

 
Service
Kommentare
Armin Linden:
Das desolate System der Sparkassen vor Jahren - offene Schalter - hat zu diesem unseeligen Zustand geführt. Vormals gab es Trennwände aus Glas. Funktionierte einwandfrei. Die Leute der Bank, hatten Schutz vorab ! Vorstände der Sparkassen - wohl aus Langeweile - erfanden "Neue Sicherheitskonzepte". Das war einfach. Sie standen ja nicht hinter dem Schalter.
Armin Linden:
Das ist sicherlich keine einfache Situation. Vieles war allerdings vor Jahren absehbar. Tempo raus in der Rekultivierung ! Auch ein LGB, das sich sehr zurücknahm. Die Verfüllung des Süd - u. Nordfeldes wurde seinerzeit in geschlossenen Systemen geplant. Transport in Silozügen DIN ISO 9002 zertifiziert. Eigene Logistik & Spedition. Stationär eingeblasen in Mischanlage. Mittels Wasser, Zement + Aschen zu einer Masse konditioniert, Baumechanisch verdichtet. Monitoring. Teures Verfahren i.d. Herstellung. Dies will man heute, mittels LGB vermeiden. Selbst unser Wasser wurde im Produktbaustoff eingemischt - weg ! Ein durchdachtes geschlossenes System. Ca.1.5 Mill. cbm in To. vermischt. Diese Art industrieller Deponieprozesse, heute bei den LGB entschwunden. Selbst die Stoffe, wurden "vereinfacht". Beim Süd- u. Nordfeld bedenken, eine fehlende Baugrundlage für die L79 wurde geschaffen. Glauben Sie, CCU + LGB würden heute M.€. für eine "Nordumgehung" incl. "Süd-L79" ausgeben ? Nie.

Strahlende Gesichter bei Multi-Kulti-Karneval

Heuft:
Muti-Kulti, Mayen bleibt bunt. Genau so soll es sein. Danke an den SKF(Marianne Weingart), Gerd Kohlhaas und Franz Käs. Anpacken,gutes tun und nicht weg schauen, so habe ich Herrn Käs kennengelernt.
Lesetipps
GelesenBewertet