Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Vallendar

Vallendar

Ausstellung mit Werken von Johanna Boos

Vom Leben gezeichnet – Menschenbilder, die na(c)h gehen

Vallendar. In ihren Bildern präsentiert Johanna Boos ihre Eindrücke und Gedanken, die sie als Reisende, Freiwillige und in der Arbeit mit geflüchteten Menschen gesammelt hat. Krieg, Flucht und das Leben in der Fremde werden in dieser Ausstellung zum Thema. Johanna Boos, geboren in Koblenz, hat Erziehungswissenschaft und Ethnologie in Mainz studiert. Nach dem Abitur lebte sie über ein Jahr als Freiwillige in Ruanda. mehr...

Haus Wasserburg - Pallottinische Jugendbildungs gGmbH

Tänze und Gesänge des Universellen Friedens

Vallendar. Am Mittwoch, 5. April 2016, 18.30 Uhr, lädt Haus Wasserburg zu Friedenstänzen unter der Leitung von Doris Brauneck ein. Tanzen und Singen ist einer der schönsten Wege zu unserem Herzen und zu unserer Freude. Einmal im Monat laden die „Tänze des Universellen Friedens“ mit Doris Brauneck dazu ein. Die Tänze basieren auf Mantren, Gebeten und Gesängen aller großen spirituellen Traditionen.... mehr...

Politik

400 Menschen bei „Pulse of Europe“-Demonstration auf dem Jesuitenplatz in Koblenz

„Wir bleiben zusammen“

Koblenz. 400 Menschen trafen sich am vergangenen Sonntag auf dem Jesuitenplatz in Koblenz unter dem Motto „Restons Ensemble“ („Wir bleiben zusammen“). Die Absicht: Europa hörbar und sichtbar machen und für ein starkes solidarisches und liebenswertes Europa zu werben. Pulse of Europe Koblenz hatte zu der Kundgebung aufgerufen. Zeitgleich gingen in allen großen Städten Deutschlands sowie u.a. in Paris,... mehr...

KreisverwaltungMayen-Koblenz

Beirat für Migration tagt

Kreis Mayen-Koblenz. Der Beirat für Migration und Integration befasst sich in seiner nächsten Sit-zung unter anderem mit dem Projekt „Interre-ligiöser Dialog - Musik öffnet Türen“, mögli-chen Projektanträgen sowie der Veranstal-tungsplanung für das Jahr 2017. mehr...

SPD Mayen-Koblenz bei SPD-Bundesparteitag

Mit Martin Schulz für mehr soziale Gerechtigkeit

Kreis Mayen-Koblenz. Als in der vergangenen Woche Martin Schulz auf dem Sonderparteitag der SPD in Berlin zum neuen Parteivorsitzenden sowie zum Spitzenkandidaten für die kommende Bundestagswahl gewählt wurde, waren Karin Küsel-Ferber und Marc Ruland, MdL, aus dem Kreisverband Mayen-Koblenz mit dabei und zeigten sich begeistert vom Enthusiasmus, der die SPD seit der Nominierung Schulz‘ erfasst hat.... mehr...

Lokalsport

Fußball in der Verbandsgemeinde Vallendar - Saison 2016/16

Schritt in Richtung Meisterschaft

VG Vallendar. Ergebnisse: Der SV Niederwerth ist auf dem Weg in die B-Klasse. Im Heimspiel gegen den VfR Koblenz gab es eine deutlich 0:5-Niederlage. So droht den Insulanern erstmals wieder B-Klassenfußball seit fast zwanzig Jahren. Den fast identischen Weg in die andere Richtung beschreitet der SC Vallendar. 1998 stiegen die Grün-Weißen aus der A-Klasse ab. In dieser Spielzeit scheint endlich wieder die Rückkehr zu gelingen. mehr...

Lauftreff TV Urbar

Saisonauftakt

Vallendar. An Samstag, 4. März begaben sich einige Mitglieder des Lauftreffs TV Urbar bei frühlingshaften Temperaturen auf die Laufstrecke. Auf dem Programm standen der 34. Rhein-Lahn-Volkslauf in Horchheim sowie der Berglauf „Auf die Platte extrem“ in Wiesbaden. mehr...

Blamage in Emmelshausen

Vallendar. Im ersten Pflichtspiel des Jahres musste die Frauenmannschaft des FC Urbar am vergangenen Sonntag beim bisherigen Schlusslicht in Emmelshausen antreten. Natürlich sollten drei Punkte die Ausbeute sein, aber die Gäste scheiterten mal wieder an ihrem Unvermögen vor dem gegnerischen Tor. Das Unglück begann schon in der dritten Spielminute, als Urbar nicht in der Lage war, aus 30 Zentimetern das leere Tor zu treffen. mehr...

DLRG Vallendar überzeugt bei Bezirksmeisterschaften

Voller Erfolg für die Rettungsschwimmer

Vallendar. Alljährlich finden im Frühjahr die Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Am 11. März trafen sich 85 Schwimmer/-innen aus sechs Ortsgruppen des Bezirkes Rhein-Mosel in Emmelshausen zu den Wettkämpfen in den Einzeldisziplinen. Die DLRG Vallendar war mit elf Schwimmer/-innen in verschiedenen Altersklassen vertreten. mehr...

Wirtschaft

Industrie- u. Handelskammer Koblenz - „Karriere powered by IHK“

Ein Jahr Ausbildungs- kampagne durchstarter.de

Koblenz. „Karriere powered by IHK“ – das ist das Motto der landesweiten Ausbildungskampagne durchstarter.de der vier rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs), die in dieser Form bundesweit einmalig ist. Seit einem Jahr ist sie nun am Start und erreicht Schülerinnen und Schüler seitdem erfolgreich auf den bei ihnen beliebten Kommunikationskanälen. „Mittlerweile teilen bei ‚durchstarter.de‘... mehr...

Meisterfeier der Handwerkskammer Koblenz mit 1.800 Gästen in der Rhein-Mosel-Halle

636 Meisterbriefe, 636 Erfolgsgeschichten im Handwerk!

Koblenz. „636 Meisterbriefe und hinter jedem steht eine Erfolgsgeschichte, die Sie geschrieben haben!“, begrüßte Kurt Krautscheid als Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz die 636 Jungmeisterinnen und Jungmeister aus 21 Gewerken. Zusammen mit ihren Familien waren sie zur Meisterfeier in die Rhein-Mosel-Halle gekommen, die mit 1.800 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt war. Als Festrednerin... mehr...

Infoabende zum Thema Sparen und Vermögensschutz bei der VR-Bank Neuwied-Linz eG

VR-Bank überzeugt: Niedrigzinsphase hält an

Neuwied. Nicht nur den Sparern bereiten die Niedrigzinsen Kopfzerbrechen. „Auch wir Banken gehören zu den Geschundenen“, unterstrich Bernhard Hopp. Der Leiter des Privatkundengeschäfts der VR-Bank Neuwied-Linz eG berichtete eingangs der Infoveranstaltung unter der Überschrift „Einblicke in die geschundene Seele des deutschen Sparers und wie kann ich mein Vermögen schützen?“, dass die Banken selbst sogar Strafzinsen in Kauf nehmen müssten. mehr...

-Anzeige-Erlebnisbericht

Harmonisches Raumgefühl

Nachdem ich mich mit meiner Frau für eine neue Küche entschieden hatte, störte mich meine antiquierte Deckenbeleuchtung. mehr...

Termine

Gitarren Kultur e.V. präsentiert

Devon Rempel in concert

Vallendar. Gitarren Kultur e.V. präsentiert im 3. Konzert für 2017 Devon Rempel (Kanada) mit „Meisterwerke der Gitarre in Spanien“. mehr...

HVD Rheinland-Pfalz

„Humanistischer Treff“ in Mendig

Mendig. Der Humanistische Verband Deutschlands (HVD), Landesverband Rheinland-Pfalz, veranstaltet seinen nächsten „Humanistischen Treff“ am Sonntag, 2. April, um 11 Uhr in der Vulkanbrauerei in der Laacher-See-Straße 2 in Mendig. Eine HVD-Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung für eine Teilnahme. mehr...

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

„Was, wenn’s nicht läuft?“

Koblenz. Die gutartige Vergrößerung der Prostata ist eine typi-sche Erkrankung des alternden Mannes und führt zu Beschwerden beim Wasserlassen. Symptome wie häufiges und nächtliches Wasserlassen oder Startverzögerung und Restharnbildung beeinträchtigen viele Patienten. Welche Diagnostik durchgeführt werden sollte und welche Therapiemöglichkeiten es gibt, beschreibt Dr. Ludger Franzaring, Chefarzt... mehr...

Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein

Vorhofflimmern – wie wird es diagnostiziert und therapiert?

Mayen. Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Aber was bedeutet es konkret und wie entsteht es? Welche Be-schwerden ruft Vorhofflimmern hervor, wie wird es festgestellt? Welche Möglichkeiten der Therapie bieten das GK-Mittelrhein ins-gesamt und das St. Elisabeth Mayen im Speziellen? Diese und weitere Fragen beantworten der Leitende Oberarzt der Kardiologie des St. Elisabeth Mayen, Bernd Olschowsky, und sein Team am Dienstag, 4. April. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat: "...der schweigenden Mehrheit der Europa-Befürworter ..." --- Woher nehmen die Initiatoren dieser "Bürgerinitiative" dieses Wissen? Vielleicht wollen die Völker in Europa in freier Abstimmung (Volksabstimmungen) bei der Gestaltung der Union mitwirken? So wirkt alles "übergestülpt", die EU wird als fremdbestimmendes, bürokratisches Monster wahrgenommen, was sie in Teilen auch ist und aus diesem Grunde Reformbedürftig ist. Passiert hier nichts werden vielleicht noch weitere Länder einen Austritt in Erwägung ziehen. Und ein wenig an die eigene Nation zu appelieren ist auch nicht Falsch! Immerhin sind es einige, mitunter einzigartige, Gemeinsamkeiten die in den einzelnen Nationalstaaten noch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sorgen!
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet