BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Vallendar

Vallendar

Bürgerprojektpreis für innovative Projektarbeit

Lions Club Vallendar übergibt den dritten Preis

Vallendar. Im Juni diesen Jahres verlieh der Lions Club Vallendar den mit 5.000 Euro dotierten Bürgerprojektpreis. Der Bürgerprojektpreis wird für alle Organisationen, Vereine, Institutionen und Einzelpersonen aus Vallendar, Höhr-Grenzhausen und Bendorf vom Lions Club ausgeschrieben (wir berichteten). Bei der Sichtung und Bewertung aller eingegangenen Bewerbungen wurde die Jury neben dem Siegerprojekt... mehr...

Verschiebung wegen Reformationsjubiläum und Allerheiligen

Müllabfuhr verschiebt sich

Kreis MAyen-Koblenz. Wegen der Feiertage am Dienstag, 31. Oktober, und Mittwoch, 1. November verschieben sich die Termine für die Abfuhr der Restmüll-, der Biomüll- und Altpapiergefäße sowie der gelben Säcke. Wichtig ist, dass die Abfuhren am Dienstag, 31. Oktober, auf Montag, 30. Oktober, vorverlegt werden. Besonders aufpassen müssen Bürger, deren regulärer Abfuhrtag Montag, 30. Oktober, wäre: Diese Abfuhr ist schon am Samstag, 28. Oktober. mehr...

Korksammlung im Landkreis Mayen-Koblenz

Kork – zu gut für die Tonne

Kreis Mayen-Koblenz. Momentan wird er an vielen Weinfesten mit einem Plopp geöffnet – der Flaschenkorken. Den noch immer traditionellen Verschluss von Weinflaschen sollte man aber nicht einfach in den Müll werfen. An über 40 Stellen im Landkreis Mayen-Koblenz wird seit über zehn Jahren Kork gesammelt. Und das mit gutem Grund: Kork ist viel zu wertvoll für die Tonne. mehr...

Politik

Netzwerk Demenz feiert Jubiläum

KREIS MYK. Seit zehn Jahren setzt sich das Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz für eine stärkere Wahrnehmung von Demenz in der Öffentlichkeit ein und arbeitet daran, zu einem kontinuierlichen und intensiven Austausch der Netzwerkpartner beizutragen und die Versorgungsangebote für Menschen mit Demenz im Landkreis Mayen-Koblenz weiterzuentwickeln. In einer Feierstunde im Kreishaus wurde das Jubiläum begangen. mehr...

Dolmetscher-Netzwerk in Mayen-Koblenz

Dialogbotschafter helfen bei Behördengängen

Kreis MYK. Der Landkreis Mayen-Koblenz beteiligt sich an einem Landesprojekt zur Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten im Bereich der kommunalen Integrationskoordination. Voraussichtlich bis einschließlich August 2018 wird durch die Kreisverwaltung ein Dolmetscher-Netzwerk betrieben. Laiendolmetscher können zukünftig für Kontakte mit Behörden, sozialen Einrichtungen, Schulen und Arztpraxen vermittelt werden oder fremdsprachige Texte übersetzen. mehr...

Kreistagung der CDU Frauen-Union in Kottenheim

Gute Pflege im Landkreis – ist das zu schaffen?

Kottenheim. Die öffentliche Kreistagung der Frauen Union Mayen-Koblenz findet am 4. November ab 9.30 Uhr im Gasthaus Zum Adler, Kirchstraße 8, statt. Hierzu lädt die Vorsitzende Hedi Thelen, MdL, alle Mitglieder der Frauen Union Mayen-Koblenz und interessierte Gäste ein. mehr...

Münzenmaier zum Sprecher gewählt

Mainz/Berlin. Die AfD-Bundestagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben sich zur „Landesgruppe RLP/Saarland“ zusammengeschlossen. Auf der konstituierenden Sitzung wählten die Parlamentarier den Mainzer Abgeordneten Sebastian Münzenmaier zum Sprecher der Landesgruppe. Nicole Höchst aus dem Wahlkreis Bad Kreuznach und Dr. Christian Wirth aus dem Saarland wurden zu seinen Stellvertretern gewählt. mehr...

Lokalsport

Fußball in der Verbandsgemeinde Vallendar - Saison 2017/18

Vallendar unterliegt im Top-Spiel

Ergebnisse: Im Kreispokal gab es wechselhafte Ergebnisse. Neben dem erwartet klaren Sieg des SC Vallendar in Horchheim schaffte es auch der SV Niederwerth in das Achtelfinale. Die Insulaner taten sich bei der Reserve in Kesselheim jedoch schwer und mussten bis zur 61. Minute zittern, ehe Florian Ebert der Siegtreffer gelang. Dieses Wechselhafte setzte sich auch am Sonntag in A-Klasse fort. Während... mehr...

Toller Erfolg für den TV Vallendar

Turnerinnen sind Vize-Mittelrheinmeister

Vallendar. Nach erfolgreicher Qualifikation auf Gau-Ebene traten die Vallendarer Turnerinnen am 24. September bei den Mittelrheinmeisterschaften in Ransbach-Baumbach an. Das Teilnehmerfeld im Jahrgang 16 u.j. war mit 14 Mannschaften enorm groß. Doch schon beim Einturnen aller Mannschaften wurde klar, dass die Chance, die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften zu erreichen, durchaus möglich war. mehr...

SV Weitersburg – TuS Kettig 6:1 (0:1)

SVW zeigt zwei Gesichter

Weitersburg. Nach den beiden Topspielen gegen die Aufstiegskandidaten aus Immendorf und Vallendar, die trotz zwei starken Leistungen leider nur mit einem Punkt beendet wurden, gastierte am 8. Spieltag der Kreisliga A der Tabellenletzte TuS Kettig im Weiherstadion. Für dieses Spiel war klar, dass nur die 3 Punkte zählen, um nicht direkt in akute Abstiegsnöte zu gelangen. Doch die Personalsituation vor diesem richtungsweisenden Spiel hätte viel schlechter nicht sein können. mehr...

Fußball in der Verbandsgemeinde Vallendar - Saison 2017/18

Verrücktes Derby in Vallendar

Ergebnisse: Die A-Klasse ist mittlerweile zur Lieblingsklasse für Teams aus der Verbandsgemeinde Vallendar geworden. Nicht nur wegen der Derbys, sondern auch wegen des attraktiven Fußballs, der dort angeboten wird. Wie zum Beispiel beim Verbandsgemeindederby zwischen Vallendar und Weitersburg, wo die Gastgeber in einer tollen Partie mit 4:2 gewinnen konnten. Bis kurz vor Spielende stand es noch 1:1.... mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-

Gesellschaftsspiele4you

Koblenz. Beim Spiele-Schnupperabend, den die Gesundheitskasse AOK im Rahmen ihrer Initiative „Gesunde Kinder – Gesunde Zukunft“ im AOK-City-Haus in Koblenz anbietet, können die neuen Brett- und Kartenspiele ausprobiert werden. mehr...

-Anzeige-Im Römbergwerk Meurin erwachen an Halloween die Geister zum Leben

Gruselnacht bei den alten Römern

Kretz. Auch in diesem Jahr treiben Geister, Monster, Vampire und allerlei andere Gestalten an Halloween ihr Unwesen im Römerbergwerk Meurin in Kretz. Am 31. Oktober ab 17 Uhr wartet ein Grusel-Parcours der Extraklasse auf kleine Hexen, Magier und Trolle, denn in den 2.000 Jahre alten Hallen des Bergwerks findet einmal mehr das beliebte Halloween-Gruselfest statt. Egal ob der grauenvolle Römer oder... mehr...

-AnzeigeRegio Pellets Rhein-Westerwald bietet hochwertige Holzpellets an

Erneuerbare Energie aus der Region

Rheinbrohl. Erneuerbare „Energie aus der Region für die Region“ - nach diesem Leitsatz arbeitet Regio Pellets Rhein-Westerwald. Seit Juli sitzt Regio Pellets in Rheinbrohl am Rhein und versorgt die Menschen in der Region mit hochwertigen Holzpellets aus der Region. Im Vergleich zu fossilen Brennstoffen wie Heizöl und Gas ist das Heizen mit Holzpellets eine umweltfreundliche und günstige Variante.... mehr...

-AnzeigeBei den MyPumpkin Days werden Kürbisse für den guten Zweck geschnitzt

Kinder helfen Kindern

oblenz. Kurz vor Halloween lädt die Active English Community ‚MYPLACE ‚ wieder zum Kürbis Schnitzen ein. Seien Sie dabei, wenn am 27. und 28. Oktober im Hinterhof der Emser Str. 63 (Pfaffendorf) mit Ihrer Unterstützung über 400 Kürbisse für den Kinderschutzbund geschnitzt werden. mehr...

Termine

LandFrauen Mayen Koblenz

Umgang mit dem Tablet

Volkesfeld. Die LandFrauen Mayen Koblenz bieten einen Kurs im Umgang mit einem Tablet Computer an. In einem lockeren Rahmen können die Teilnehmerinnen den Umgang mit einem Tablet Schritt für Schritt mit vielen Übungen bei einem Minimum an Theorie erlernen. Mitzubringen sind ein paar E-Mail-Adressen, an die E-Mails verschickt werden können und Vorschläge zu Suchanfragen im Internet. Der gebührenpflichtige... mehr...

Mbf Maifeld

Modellbahnbörse mit Tombola

Ochtendung. Der Mbf Maifeld veranstaltet eine Modellbahnbörse in der Kulturhalle Ochtendung am Sonntag, 5. November, von 10 bis 17 Uhr. Verschiedene Anlagen sind in Betrieb und es gibt eine große Tombola. mehr...

Köstliches Streuobst

Mehr als Saft und Schnaps

Kreis MYK. Erstmalig wird bei einem Seminar der Integrierten Umweltberatung des Landkreises Mayen-Koblenz gekocht. „Köstlichkeiten von der Streuobstwiese – Mehr als Saft und Schnaps“ - unter diesem Motto werden am Freitag, 10. November, um 17 Uhr in Wolken Ideen und Tipps zur Verwertung von heimischen Obstsorten vorgestellt. Im praktischen Teil des Seminars ist Mitmachen angesagt, denn es werden Leckereien, wie exotisches Chutney, würziges Pesto oder fruchtige Marmelade hergestellt. mehr...

Landkreis MYK in Bewegung

„Gesundheit-Alter- Bewegung-Demenz“

Weitersburg. Gesundes Älterwerden, solange wie möglich zu Hause bleiben und am gesellschaftlichen Leben teilhaben, wünschen sich die meisten Menschen. Wie kann unterstützt werden und wie kann auch ein besserer Umgang mit von Demenz betroffenen Menschen erreicht werden? Antworten zu diesen Fragen möchte der Landkreis Mayen-Koblenz gemeinsam mit dem Landfrauenkreisverband in einer Veranstaltungsreihe geben, die an verschiedenen Orten im Landkreis angeboten werden. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Der Landrat brachte 500 Euro mit

Gudrun Kast :
Sehr schöner Bericht, liebe Monika Fuchs
Uwe Klasen:
Nun ja, abgesehen von den positiven Auswirkungen der Renaturierung des Bächelsbaches und den negativen Erfahrungen der Betroffenen, so kann der BUND vielleicht die Aussage ("eher mit einem Ja zu beantworten") mit Daten des Umweltbundesamtes (Monitoringbericht 2015) neu beurteilen, worin "es keine erkennbare Zunahme von Starkregen in Deutschland gebe; das Ergebnis gelte auch für den Sommer: "Die Zahl der Tage mit einer Niederschlagssumme von 20 Millimeter und mehr im Sommer ist seit 1951 nahezu unverändert geblieben". Und, lt. den Prognosen der Computermodelle zum (anthroprogonen) Klimawandel sollen ja die Sommer in Deutschland trockener werden. Wie immer, nichts genaues ist bekannt!
Kugelmann:
Demokratie lebt vom WANDEL! Macht zu lange ausgeübt, führt zu Selbstüberschätzung derer, die sie glauben zu haben. „Siegessicherheit macht nämlich leichtsinnig und TRÄGE!“ Von 49. 359 Wahlberechtigten wählten 37.653 (76,28%) den CDU-Kandidaten nicht! Das bedeutet, dass sich der neue OB in den kommenden Jahren auch wieder auf eine Mehrheit von Mitbürgern abstützen muss, die sich wenig für Kommunalpolitik interessiert sowie politisch anders orientiert ist. Das macht wie so oft deutlich, welchen Stellenwert das Amt und die Person für die Bürger Neuwieds mittlerweile (40,1 % Wahlbeteiligung) besitzen. Bei einer Wahlbeteiligung (Stichwahl) von nur noch 40,41 % wurden dann aus 11.706 Stimmen 59,56 % für ihn, was letztlich heißt, dass der zukünftige Oberbürgermeister sich auf eine ihn gewählte Minderheit/Wahlberechtigte abstützt, die in naher Zukunft auch wieder unter „Artenschutz“ gestellt wird. „Wer trägt denn nun die Verantwortung für dieses „Desinteresse? Zweifelsohne Politiker mit ihrem Auftreten und Verhalten selbst.“ Wenn die negativen Erfahrungen der Bürger beim direkten Kontakt mit Politikern und Staat überwiegen, formt sich ein Bild des Versagens, des Rückzugs und der Verärgerung. Dagegen muss die Politik vorgehen - durch das Handeln vor Ort. Insofern ist es richtig, Probleme zu benennen, die der Bürger wirklich hat. Noch besser ist es, diese auch lösen zu wollen – ohne Kompetenzgerangel. Deshalb muss es heute und zukünftig lauten „Mehr Staat wagen“. Nicht, um die Wirtschaft zu reglementieren oder die Bürger zu überwachen, sondern um dort besser zu funktionieren, wo es einen berechtigten Anspruch an den Staat gibt. Im Klartext: „Dort, wo der Bürger den Staat wirklich braucht. Das kostet Geld – für die Verwaltung, Lehrer, Polizisten, Schulgebäude, Krankenhäuser etc.. Aber es ist gut angelegtes Geld. Weil Vertrauen in den Staat auch Vertrauen in die Demokratie bedeutet. Und das sollte auf keinen Fall verloren gehen.“ „BEGEISTERN durch VORBILD!“ Dem neuen Oberbürgermeister sind viel Glück und Stehvermögen zu wünschen, auf das er nicht zu einem Getriebenen und Erfüllungsgehilfen einer siegestrunkenen CDU wird, die doch schon jahrelang mit den „Hufen“ gescharrt hatte.
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet