Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Selsters

Selters

Tag der offenen Tür des TC Schenkelberg – Hartenfels e. V.

Schnuppertag beim Tennisclub

Schenkelberg. Der „Tag der offenen Tür“ des TC Schenkelberg – Hartenfels e. V. lockte viele interessierte Tennisspieler unterschiedlicher Altersklassen auf das Vereinsgelände. mehr...

Ortsvereine messen sich im Minigolf

Drittes Minigolfturnier

Freilingen. Am Samstag, 9. September startet das dritte Minigolfturnier der Ortsvereine am Minigolfpaltz in Freilingen. Los gehts um 14 Uhr. Eingeladen sind alle Ortsvereine sowie zum Unterstützen und Anfeuern alle MitbürgerInnen aus Freilingen. Jeder Verein kann eine Mannschaft mit fünf Spielern stellen. Für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken sorgt Lydia Hubo am Minigolfkiosk. Nach Abschluss... mehr...

Tanzsport der Spielvereinigung Saynbachtal-Selters

Bunte Kostüme und flotte Beats

Selters. Die Sommerferien sind vorbei – die Schule hat wieder begonnen und auch das Training bei den Tanzgruppen. mehr...

TSG Westerwald-Mittelrhein 2003 e.V.

Feuer und Flamme am Trainingswochenende

Selters. Zum Abschluß der Sommerferien fand wieder das Trainingswochenende im Haus Silvanus in Urbach an, zusammen mit dem befreundeten Verein der Narrenzunft Koblenz-Karthause. mehr...

Politik

„Dorfgemeinschaftshaus ja – Aber nicht in einem europäischen Schutzgebiet!“

Schenkelberg. Die Ortsgemeinde Schenkelberg im Westerwaldkreis beabsichtigt, in einem europäischen FFH-Schutzgebiet ein neues Dorfgemeinschaftshaus zu bauen. Das angedachte Vorhabengebiet befindet sich auf einer extensiven Mähwiese, die gleichzeitig als Streuobstwiese genutzt wird. Das Gebiet gehört dabei vollständig zum FFH-Gebiet „Unterwesterwald bei Herschbach“ (FFH-5312-301). Allein diese Begebenheit... mehr...

SG Selters/Maxsain

Erster Auswärtsdreier für die Erste der SG

Selters/Niederahr. Am Sonntag ging es für die SG Selters/Maxsain zum zweiten Spieltag nach Niederahr, wo man drei hochverdiente Punkte gegen die Zweite Mannschaft der TuS 03 mitnehmen konnte. mehr...

Grundschule – Oberwaldschule – Selters

Oberwaldschule begrüßt 52 neue Schulkinder

Selters. Am Dienstag, 15. August war es endlich soweit: In der vollbesetzten Festhalle der Stadt Selters wurden die 52 Erstklässlerinnen und Erstklässler herzlich begrüßt. Durch das Programm führten Vanessa und Lilith aus der Klasse 3c. So kündigten sie zunächst die Klasse 2a an, die mit dem Lied „Ich bin wie du“ auf den ersten Schultag einstimmte. Die Kinder aus dem dritten Schuljahr hatten für ihre neuen Patenkinder aus dem ersten Schuljahr das Theaterstück „Mia lernt lesen“ eingeübt. mehr...

Fachmesse für Ausbildung und Studium

Den Übergang ins Berufs- leben leichter gestalten

Koblenz. Welche Perspektiven bieten sich nach dem Schulabschluss? Wie können sich junge Menschen auf ihren Berufseinstieg vorbereiten? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die zweite vocatium Region Koblenz am 14. und 15. September in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz. Von 8.30 bis 14.45 Uhr stehen 41 Unternehmen, Institutionen, (Berufs-)Fachschulen und Hochschulen für Beratungsgespräche im Hinblick auf die beruflichen Zukunft zur Verfügung. mehr...

Lokalsport

SV Grün-Weiß Weidenhahn 1942 e.V.

Sieg im gefürchteten Meisterschaftsspiel

Weidenhahn. Es war das erwartete schwere Spiel gegen die Mannschaft aus Haiderbach, die das erste Spiel mit 13:0 gegen Nauort/Ransbach III gewonnen hatten. In den ersten 20 Minuten waren die Grün-Weißen feldüberlegen, bis Haiderbach stärker wurde und die Initiative ergriff. Doch Weidenhahner Torwart Tim Müller hielt alles, was aufs Tor zukam. Langsam lösten seine Teamkollegen sich wieder von dem Druck und hatten durch Florian Hof und Christian Herrmann ganz dicke Chancen. mehr...

SV Grün-Weiß Weidenhahn 1942 e.V.

Niederlage im Vorbereitungsspiel

Weidenhahn. SV Grün-Weiß Weidenhahn musste im Vorbereitungsspiel eine Niederlage einstecken. Gegen Meudt/Elbingen/Hahn III verlor man in Elbingen 6:4 (3:2). mehr...

Fußball in der Verbandsgemeinde Selters – Saison 2017/18

Weidenhahn weiter ungeschlagen

VG Selters. Fast drei Jahre wartete der SV Weidenhahn auf ein solches Erfolgserlebnis: Zwei Spiele in Folge ungeschlagen. Zuletzt gelang dies im November 2014. Umso bemerkenswerter, dass sich die Mannschaft bis heute immer den Fair-Play Gedanken hochgehalten hat und zu jeder Partie angetreten ist. Gegen die Reserve aus Haiderbach gab es nun einen 2:1-Erfolg. Rund 60 Zuschauer erlebten eine am Ende dramatische Partie. mehr...

Wirtschaft

Politische Gäste bei Privatbrunnen Tönissteiner- Anzeige -

CDU-Spitzenpolitikerin Julia Klöckner zu Besuch

Brohl-Lützing. Julia Klöckner, Landesvorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, besuchte in Begleitung von Mechthild Heil (MdB), Guido Ernst (MdL), Horst Gies (MdL) und weiteren politischen Mandatsträgern aus der Region das familiengeführte Traditionsunternehmen Tönissteiner Sprudel. In einer kurzen Präsentation erläuterte Klaus Körner, geschäftsführender Gesellschafter, die über 2000-jährige Historie von Tönissteiner sowie wesentliche Unternehmens- und Marktdaten. mehr...

-Anzeige-Geschäftsleitung der Bäckerei „Die Lohner´s“ hieß 51 neue Auszubildende herzlich willkommenund gratulierte 22 Gesellen und Gesellinnen zur bestandenen Prüfung

Hohe Wertschätzung und attraktive Zukunftsaussichten

Polch. Seit 1979 leiten Bäckermeister Achim Lohner und seine Ehefrau Ellen das Familienunternehmen mit Vorbildcharakter: „Die Lohner´s“. mehr...

Ausbildungsbeginn bei Metsä Tissue in Raubach - Anzeige -

Start in das Berufsleben

Raubach. Das Führungsteam rund um den Werkleiter Markus Claaßen freute sich kürzlich, neun junge Menschen zum Start ihrer Ausbildung bei Metsä Tissue in Raubach begrüßen zu können. Ferner hat ein Student des Dualen Studiengangs Papiertechnik seine Ausbildung begonnen. Bei Metsä Tissue Deutschland absolvieren zurzeit 61 junge Menschen – davon 20 in Raubach – ihre Ausbildung in den Ausbildungsberufen Papiertechnologe bzw. mehr...

Termine

Senioren-Ring e.V.

Grillfest

Quirnbach. Mitglieder und Gönner des Senioren-Ring e.V. sind eingeladen zum Grillfest am Sonntag, 3. September ab 11 Uhr in der Hammelberghalle in Quirnbach. mehr...

Förderer der Partnerschaft Pleudihen sur Rance – Herschbach

Planungen für das Jubiläum

Herschbach. Der Förder- und Freundschaftskreis Partnerschaft Pleudihen sur Rance – Herschbach lädt alle Mitglieder des Vereins und Freunde der deutsch-französischen Partnerschaft zu einer Sitzung am Freitag, 1. September um 19.30 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus Herschbach ein. mehr...

Ausflug des Kirchenchors Cäcilia

Cäcilia reist nach Maria Laach

Herschbach. Der Kirchenchor Cäcilia Herschbach wird am Samstag, 30. September, einen Ausflug an den Laacher See machen. Abfahrt ist um 15.30 Uhr. In Maria Laach werden die Ausflügler an einer Vesper in der Abteikirche teilnehmen. Zeit zu einem Rundgang im Klostergelände ist gegeben. Danach fährt die Gruppe weiter in die Vulkan-Erlebnisbrauerei in Mendig. Ein schöner geselliger Abend ist vorprogrammiert. mehr...

Neue Fortbildungsreihe für Vorsorgebevollmächtigte startet

Vorsorgevollmacht – Richtig handeln im Ernstfall

Westerwaldkreis. Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben eine Vorsorgevollmacht erstellt und somit einen anderen Menschen beauftragt im Krankheits- bzw. eingetretenen Vorsorgefall für sie zu handeln und Entscheidungen zu treffen. Der Vorsorgebevollmächtigte übernimmt hiermit eine große Verantwortung. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Thomas Schäfer :
Schade, dass der Verlag diese und andere als Leserbriefe eingesandten Lesermeinungen der gedruckten Ausgabe vorenthalten hat ??
Jürgen Scholten:
Was ich noch vergessen habe !!! Traurig das ein Personalratsvorsitzender solche Kommentare ab gibt !!! Das zeugt von einer großen Voreingenommenheit !!!
Jürgen Scholten :
Sorry dürfte ich mal wissen welche Parteibücher die Herrn haben die diese Kommentare ab geben ??? Unter der Gürtellinie !!!!

Ein Fest, das seinesgleichen sucht

Christian Döpgen:
Handgemachtes von der Firma LivingWood aus Zell (Mosel) www.living-wood.net
juergen mueller:
Warum wurde nicht bereits VOR der Bauphase daran gedacht, dass SAND als Untergrund den Anforderungen eines LKW-Anlieferung- sowie z.B. Müllwagen-Verkehrs (26 Tonnen) nicht standhält? Warum ist der SPD-Altstadt-Mitte bei ihren Begehungen (auch der Kornpfortstrasse während der wochenlangen Bauphase) dieser Makel, dessen Beseitigung nun wiederholt Steuergelder kosten soll, nicht aufgefallen? Eine Schuldzuweisung alleine zu Lasten der Verwaltung oder der ausführenden Baubehörde erscheint mir hier als zu einfach gedacht.
juergen mueller:
Die Aussage der Verwaltung u. die (zu)späte Feststellung der SPD-Altstadt-Mitte, die Pflasterung der Kornpfortstrasse vertrage den LKW-Verkehr nicht, spricht Bände. Hat die Verwaltung etwa geglaubt, die Warenanlieferung erfolgt mit der Sackkarre? Was ist mit der wöchentlichen Leerung der Mülltonnen mit einem 26-Tonner? Wenn der SPD-OV-Mitte schon anprangert - FRAGE: "Warum ist hier nicht schon während der monatelangen Bauphase aufgefallen, dass SAND NICHT als LKW-tragfähiger-Untergrund geeignet ist, was jedes Kind bereits weiß? Wozu dann die wöchentliche Begehung der Altstadt(straßen),wenn so etwas nicht auffällt? Die Kornpfortstrasse ist in ihrer GESAMTHEIT NICHT gelungen, wenn neben einer ansehnlichen Oberfläche ein tragbarer Untergrund für die normalen Dinge des Lebens fehlt, Dinge, die es nun einmal mit zu berücksichtigen gilt, wenn man solche Bauvorhaben durchführt. Der Verwaltung die Schuld zuzuschieben an etwas was man mit verbockt hat ist zu einfach aber eben Politik
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet