Blick aktuell - Neueste Nachrichten aus Höhr Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen

Fahndung nach 10 Monate altem Kind beendet

Vermisste Yasmina in den Niederlanden aufgetaucht

Gransee. Die seit dem 31.12.2017 vermisste, inzwischen zehn Monate alte Yasmina wurde am gestrigen Tag durch niederländische Polizeibeamte unversehrt in Obhut genommen. Hintergrund des Vermisstenfalls ist ein offenbar eskalierter Sorgerechtsstreit zwischen der 18 Jahre alten Mutter und dem 39 Jahre alten Kindsvater. Beide Personen sind als Asylbewerber aus unterschiedlichen Kulturkreisen nach Deutschland gekommen. mehr...

Polizeiwache Höhr-Grenzhausen

Mehrere Fälle von Graffiti

Höhr-Grenzhausen. In der Nacht zum 10. Januar kam es in der Schneebergstraße zu derzeit insgesamt sechs Fällen von Sachbeschädigung durch Graffiti. Hinweise bitte an die Polizeiwache Höhr-Grenzhausen unter Tel. (0 26 24) 9 40 20. mehr...

Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ Höhr-Grenzhausen

Kurse, Workshops und Aktionen für Jung und Alt

Höhr-Grenzhausen. Druckfrisch und vollgepackt mit zahlreichen Angeboten für jede Altersklasse – so sieht das neue Programm des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ für das Frühjahr 2018 aus. Bereits mit Schulbeginn nach den Weihnachtsferien wurde das neue Programmheft wieder in der Verbandsgemeinde sowie in den umliegenden Gemeinden an den Schulen durch die Einrichtung verteilt. Wie immer ist für jedes Alter etwas dabei. mehr...

Politik

WAB stellt erhöhten Anteil an Kunststoff im Bioabfall fest

Kein Plastik in die Biotonne

Westerwaldkreis. Bei stichprobenartigen Kontrollen hat der Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb (WAB) festgestellt, dass die Qualität des Bioabfalls zum Teil erheblich schlechter geworden ist. Größtes Problem stellen hierbei Verunreinigungen durch Kunststoff- bzw. Folienabfälle dar. Dies kann, so Werkleiter Stefan König, nicht einfach so hingenommen werden, da die Verunreinigungen die Verwertung des Bioabfalls erschweren und über kurz oder lang zu einer Verteuerung der Verwertung führen. mehr...

Beim „Roten Talk im Grünen Baum“ bleibt kein Platz frei

Viele Wäller diskutierten über die schwierige politische Situation

Horbach. „Es wird in der SPD nicht genug gestritten über den künftigen Kurs und die notwendige Erneuerung der Partei!“ Diese Meinung vertrat Kommunikationsberater Prof. Dr. Klaus Kocks beim „Roten Talk im Grünen Baum“. Dazu hatte der SPD-Ortsverein Stelzenbach eingeladen und das Gasthaus im Buchfinkenland war – wie schon bei der ersten Ausgabe dieses Formates – wieder bis auf den letzten Platz besetzt. mehr...

Kreisverwaltung informiert

Afrikanische Schweinepest bedroht auch den Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die für Haus- und Wildschweine äußerst gefährliche Afrikanische Schweinepest (ASP) ist in ihrer Ausbreitung Richtung Westen offenbar nicht zu stoppen. Die Virusseuche war ursprünglich auf Afrika begrenzt, tritt aber seit 2007 in Osteuropa auf, zunächst in Georgien, später unter anderem in Russland, der Ukraine und im Osten Polens, und zwar bei Wild- und Hausschweinen. Anfang November... mehr...

CDU Hillscheid stimmt dem Haushalt 2018 nicht zu

„Ergebniskosmetik“ beim Haushalt 2018

Hillscheid. Der Haushalt 2018 der Ortsgemeinde Hillscheid schließt mit einem Überschuss in Höhe von knapp 40.000 Euro ab. Dies verdankt die Ortsgemeinde dem Verbandsgemeinderat. Zulasten des VG-Haushaltes und zugunsten der Stadt und der Ortsgemeinden wurde die Verbandsgemeindeumlage wie in 2017 mit 31,9% festgelegt. Für einen ausgeglichen Haushalt wäre eine Erhöhung auf 34% notwendig gewesen. Hillscheid spart damit 190.000 Euro Umlagezahlungen. mehr...

Lokalsport

Schwerathletik-Verband Rheinland war Ausrichter der offenen Meisterschaften

Die besten jungen Ringerinnen Deutschlands kämpften in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Ein Sport, der nicht im Rampenlicht der Medien und der öffentlichen Aufmerksamkeit steht, ist das Ringen. Dabei war es eine der ersten olympischen Sportarten in der Antike und fehlte außer im Jahr 1900 nie bei der Austragung der Olympischen Spiele. Es ist ein „ehrlicher Sport“, sagt Dieter Junker, Vizepräsident und Pressesprecher des Schwerathletik-Verbands Rheinland, der seinen Sitz in Koblenz hat. mehr...

TTC Zugbrücke Grenzau – 1. FC Saarbrücken TT

Grenzau freut sich auf Saarbrücken

Grenzau. Mit frischem Wind ins neue Jahr: Der TTC Zugbrücke Grenzau hat sich über den Jahreswechsel und nach der Trennung von Kou Lei neu aufgestellt und geht voller Vorfreude die erste Heimaufgabe im Jahr 2018 an. mehr...

Tennisturnier in Montabaur

Leistungsklassen- Tagesturnier in Montabaur

Montabaur. In der Tennishalle Montabaur findet am 21. Januar ein LK-Tagesturnier für verschiedene Altersklassen statt. Angeboten werden bei Herren die Altersklassen 30, 45, 50, 55, 65 und 70 sowie bei den Damen 30, 40, 50 und 60. mehr...

Landessportlerwahl 2017: Welte, Kazmirek und Thürmer/Thürmer verteidigen ihre Titel

Zehnkämpfer der LG Rhein-Wied gewinnt zum vierten Mal in Folge

Mainz/Rheinland-Pfalz. Miriam Welte bei den Frauen, Kai Kazmirek bei den Männern und Julia & Nadja Thürmer bei den Teams heißen die Gewinner der 2017er Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB). Die Ehrung fand mit 200 Freunden, Familienangehörigen und Wegbegleitern der Athleten am Sonntagabend im Foyer des Landesfunkhauses des SWR in Mainz statt. In der Sendung „Flutlicht“ wurden die Gewinner anschließend auch der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr...

Wirtschaft

Neujahrsempfang des Handwerks 2018

Bischof Ackermann spricht Handwerk seinen Segen aus

Koblenz. „Die künftige Bundesregierung muss den Meisterbrief aufwerten und damit seine Bedeutung für Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Ausbildungswachstum stärken“, nennt Kurt Krautscheid als Präsident der Handwerkskammer (HwK) Koblenz beim Neujahrsempfang eine wichtige Forderung für 2018. Zu ihrem traditionellen Empfang konnte die HwK 500 Gäste aus Handwerk, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik begrüßen. mehr...

-AnzeigeVeranstaltung am verkaufsoffenen Sonntag, 21. Januar im Müllerland in Görgeshausen

Willkommen zum Karnevalsmarkt mit Kostümbörse für Jedermann

Görgeshausen. Am verkaufsoffenen Sonntag 21. Januar, wird das Möbelhaus Müllerland wieder einmal karnevalistisch das neue Jahr beginnen. An diesem fröhlichen Aktionstag mit vielen tollen Angeboten im Haus wird mit dem Ruf: „Da simma dabei“, viel geboten. Viele Karnevalsvereine aus der Umgebung werden ihr Können unter Beweis stellen. Die Holzappler Karnevalsgesellschaft präsentiert ab 12:11 Uhr gleich... mehr...

-Anzeige-Intelligente Messsysteme kommen – Bis 2032 tauscht die enm die alten Zähler aus

Mammutprojekt startet: 245.000 neue Stromzähler

Koblenz. Die Energiewende schreitet voran: Immer mehr Solar-, Wind- und Wasserkraftanlagen speisen Energie in das Stromnetz ein, dezentral und mit schwankender Intensität. Doch nicht nur die Erzeugung spielt dabei eine Rolle, auch der Verbrauch. mehr...

Termine

EA (Emotions Anonymous)

Treffen immer donnerstags

Region. DIE EA (Emotions Anonymous)-Gruppe Koblenz trifft sich jeden Donnerstag von 19:30 Uhr – 21:15 Uhr in der Bogenstr. 53 ( bei Bethesda ) in Koblenz. mehr...

Elferrat Rot-Weiß Höhr-Grenzh.

Sitzungskarneval

Höhr-Grenzhausen. Sitzungstermine: 2. Sitzung: Samstag, 20. Januar, Beginn: 19:11 Uhr; 3. Sitzung: Samstag, 27. Januar, Beginn: 19:11 Uhr; 4. Sitzung: Samstag, 03. Februar, Beginn: 19:11 Uhr. Es sind noch Restkarten für die Sitzungen zu ergattern. Schnell reservieren lohnt sich. mehr...

Angebot der Jugendarbeit

Skifreizeit im Tuxertal

Westerwaldkreis. Vom 1. bis 7. April bietet die Katholische Fachstelle für Jugendarbeit Westerwald/Rhein-Lahn für Jugendliche und junge Erwachsenen von 16 bis 27 Jahren eine Skifreizeit im Tuxertal in Österrreich an. Der Reisepreos beinhaltet Fahrt, Halbpension, Skipass, Transfers vor Ort und fachkundige Betreuung. Interessenten sollten bereits erst Erfahrungen auf Skiern haben. Der Anmeldeschluss... mehr...

Internationales Jugendtreffen

In den Oster- ferien nach Taizé

Westerwaldkreis. Die Katholische Fachstelle für Jugendarbeit Westerwald / Rhein-Lahn bietet vom 25. bis 31. März für Jugendliche und Junge Erwachsene von 15 bis 29 Jahren eine Fahrt nach Taizé zum Internationalen Jugendtreffen an. mehr...

Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Es sprach am Wahlabend, Mister 100%, Martin Schulz von einem „schweren und bitteren Tag für die deutsche Sozialdemokratie“ und versicherte, es werde keine Fortsetzung der Großen Koalition mit der Union geben, jedenfalls nicht mit ihm und nicht mit Angela Merkel. Wenn die SPD-Genossen noch einen Rest an Glaubwürdigkeit vermitteln möchten, dann muss eine GroKo abgelehnt werden! Denn das, was derzeit stattfindet, ist doch nur noch ein Totentanz um das goldenen Kalb "Merkel"!
Claus:
"Dabei legte der Bürgermeister auch dar, warum die VG-Weißenthurm einen solchen Aufschwung hat." Letztlich immer noch deshalb, weil man sich bei der Einrichtung des Gewerbegebietes nichts um die Bedenken aus Koblenz (und auch nicht unbedingt was um das geltende Recht, Planverfahren und so...) geschert hat. Damit hat man den Grundstein für die finanzielle Situation der heutigen Verbandsgemeinde gelegt, vielleicht nicht ganz fair, aber auf jeden Fall erfolgreich.
Claus:
Eine sehr schöne Idee, mal so einen Rückblick mit eher regionalen/lokalen Persönlichkeiten zu füllen. Welche ehemaligen Stars gehen mussten, kommt in zig Sendungen und Zeitungen vor. Der gesellschaftliche Nutzen der hier genannten ist wahrscheinlich noch höher zu bewerten. Danke dafür.
Service
Lesetipps
GelesenBewertet