Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

Blick aktuell - Politik

Politik

Koblenz. 400 Menschen trafen sich am vergangenen Sonntag auf dem Jesuitenplatz in Koblenz unter dem Motto „Restons Ensemble“ („Wir bleiben zusammen“). Die Absicht: Europa hörbar und sichtbar machen und für ein starkes solidarisches und liebenswertes Europa zu werben. mehr...

Jahreshauptversammlung der SPD Kruft

Kastner führt Ortsverein im zehnten Jahr

Kruft. Kürzlich fand die gut besuchte Jahreshauptversammlung der Krufter Sozialdemokraten im Rathauscafé statt. Im ersten Teil des Abends nahmen sich die Genossinnen und Genossen ausgiebig Zeit für aktuelle politische Themen. Die Konflikte mit der Türkei, sowie der Hype um den neuen Parteivorsitzenden Martin Schulz waren natürlich ein wichtiger Bestandteil der Versammlung. mehr...

Andernacher SPD-Senioren

Seniorenstammtisch

Andernach. Mit Vorfreude blicken die Mitglieder der Andernacher SPD-Senioren um Rudi Bannert und Ernst Fittkau dem nächsten Treffen ihres „Seniorenstammtisches“ am Montag, 3. April, im Stammbaum, Marktgasse 1, Andernach. Beginn ist um 17 Uhr. Als Referenten konnten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten diesmal den Vorsitzenden der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, Manfred Breitbach, gewinnen, der... mehr...

Stadtverwaltung Andernach

Sprechstunde des Seniorenbeirats

Andernach. Die nächste Sprechstunde des Seniorenbeirats ist am Donnerstag, 30. März, 10 bis 12 Uhr, im Historischen Rathaus, kleiner Saal (neben Stadtbücherei), Hochstraße 52-54. Ansprechpartnerin ist an diesem Tag Marianne Schneider. mehr...

Region. Der Osten Afrikas erlebt eine beispiellose Dürre. Die Lage in Gegenden wie dem Südsudan, dem Norden Kenias und dem Süden Äthiopiens ist verheerend und katastrophal. Hunderttausende im Osten des afrikanischen Kontinents sind vom Hungertod bedroht. mehr...

Weitere Artikel

Vortrag von Andreas Geron im Freiwegheim

Möglichkeiten der politischen Gestaltung

Sinzig. Auf großes Interesse stieß ein Angebot von Bürgermeisterkandidat Andreas Geron. Dieser hatte zu einer Informationsveranstaltung über Rechte und Möglichkeiten, Politik aktiv mitzugestalten, eingeladen. Bei allem Optimismus hatte man mit einem so großen Andrang nicht gerechnet. Etwa hundert Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt und schnell wurden noch zusätzliche Stühle aufgestellt. mehr...

Aktion anlässlich der Woche gegen Rassismus in Neuwied

Gemeinsam für eine bunte Stadt

Neuwied. Neuwied setzt mit der Woche gegen Rassismus ein deutliches Zeichen für Solidarität und Gerechtigkeit. Eine der vielen Aktion führte auf dem Luisenplatz unterschiedliche Akteure und Institutionen zusammen, getreu dem gewählten Motto: „Gemeinsam für ein buntes Neuwied“. Die Beiräte für Migration und Integration von Stadt und Kreis Neuwied, die AWO mit dem Seniorenzentrum und der Abteilung für... mehr...

Bund fördert schnelles Internet im Landkreis Mayen-Koblenz

Andrea Nahles begrüßt Ausbau des Breitbandnetzes

Berlin. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur macht seinem Namen alle Ehre: es fördert den Ausbau von Breitbandinfrastruktur im Landkreis Mayen-Koblenz mit 2,4 Millionen Euro. Darauf verweist die SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles. „Dank der Förderung durch den Bund kommt der digitale Ausbau rasch voran, das begrüße ich sehr“, betonte Andrea Nahles. mehr...

Bürgerpreisträger Delio Miorandi las in der vhs Neuwied

Migration als Lebensthema

Neuwied. Er ist einer von vielen Menschen, die als Arbeitsmigranten in Deutschland leben. In der Heimat können sie ihre Familien nicht ernähren und die gesellschaftlichen Strukturen sind oft geprägt von Gewalt und vor allem von Perspektivlosigkeit. Deutschland ist für diese Menschen das „Land der Verheißung“. Was Delio Miorandi gemeinsam mit seinem Co-Autor, dem Redakteur Claus Langkammer, in seinem... mehr...

Bürgerliste „Ich tu´s“ Neuwied

Freigabe der Fußgängerzone wird im Stadtrat diskutiert

Neuwied. Die zeitlich begrenzte Freigabe der Fußgängerzone für Radfahrer ist Thema der nächsten Stadtratssitzung. Die Bürgerliste Ich tu´s hatte über die Etscheidt-Kessler-Fraktion den Vorschlag eingebracht, die Fußgängerzone überwiegend in den Nachtstunden freizugeben. „Wir wollten vor allem Jugendlichen und älteren Menschen damit eine gefahrlosere Kreuzung der Innenstadt ermöglichen und diese in den Abendstunden beleben“ erklärt Dr. mehr...

CDU Ortsverband Oberbieber lädt zur offenen Mitgliederversammlung

Erwin Rüddel steht Rede und Antwort

Neuwied-Oberbieber. Die CDU Oberbieber lädt alle Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer offenen Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ein. Als Gast erwarten die Christdemokraten den Neuwieder Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Die Versammlung findet statt am Donnerstag, 6. April, um 18 Uhr im Vereinsheim der KK-Schützengesellschaft Oberbieber (Turnhalle Veilchenstraße).... mehr...

„Dreck –weg–Tag“ in Oberwinter

Ortsvorsteher bittet um Mithilfe

Oberwinter. Der Frühling steht vor der Tür und das ist für einige Oberwinterer Bürger/Vereine ein Startzeichen an der jährlich stattfindenden kreisweiten Aktion „(Z)Sauberhaftes Oberwinter“ teilzunehmen. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat: "...der schweigenden Mehrheit der Europa-Befürworter ..." --- Woher nehmen die Initiatoren dieser "Bürgerinitiative" dieses Wissen? Vielleicht wollen die Völker in Europa in freier Abstimmung (Volksabstimmungen) bei der Gestaltung der Union mitwirken? So wirkt alles "übergestülpt", die EU wird als fremdbestimmendes, bürokratisches Monster wahrgenommen, was sie in Teilen auch ist und aus diesem Grunde Reformbedürftig ist. Passiert hier nichts werden vielleicht noch weitere Länder einen Austritt in Erwägung ziehen. Und ein wenig an die eigene Nation zu appelieren ist auch nicht Falsch! Immerhin sind es einige, mitunter einzigartige, Gemeinsamkeiten die in den einzelnen Nationalstaaten noch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sorgen!
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet