Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Linz

Linz

Koblenzer Polizei warnt vor Alkohol am Steuer

„Echte Narren fahren nüchtern!“

Koblenz. „Bringen Sie nicht sich oder andere in Gefahr. Nicht nur an Karneval – aber auch und gerade dann! Echte Narren fahren nüchtern!“, so appelliert der Koblenzer Polizeipräsident Wolfgang Fromm in einem Video, welches auf der Facebook-Seite der Polizei Rheinland-Pfalz zu sehen ist. Zu finden ist das Video hier: www.youtube.com/watch?v=LImerQv7n3M mehr...

Die Stadt Linz präsentierte die neue Toilettenanlage und ein umgestaltetes Erdgeschoss-Foyer

„Ein Leben für die Kunst“

Linz. Gleich aus zwei Gründen hatte Stadtbürgermeister Hans Georg Faust Anfang dieser Woche in das Linzer Rathaus eingeladen. „Zum einen haben wir den Eingangsbereich neu gestaltet und die in die Jahre gekommen Toilettenanlage komplett erneuert. Zum anderen eröffnen wir heute die Ausstellung ‚Ein Leben für die Kunst – Das Künstlerehepaar Günther Oellers und Edith Oellers-Teuber‘. Neben dem großen... mehr...

„Herbstzeitlose“ e.V.

Gemeinsam und nicht alleine altern

Linz. Beim nächsten Treffen am 4. März, 11 Uhr, lädt der Verein "Herbstzeitlose" zu einem Heringsessen ein. Ort ist der ´Linzer Salon`, Mittelstraße 22, über der Stadtsparkasse. Um Anmeldung bis zum 25. Februar unter Tel. (0 26 31) 9 42 71 10 sowie einen Unkostenbeitrag wird gebeten. mehr...

Dattenberger Senioren feierten Karneval im Bürgerhaus

Jecke Daddeberjer Saache, di m´r all zosamme maache!

Dattenberg. Zur Tradition ist schon der karnevalistische Seniorennachmittag geworden, zu dem Ortsbürgermeister Dieter Runkel sowie das gesamte Seniorenteam alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, ab 60 Jahren, in das Dattenberger Bürgerhaus wieder eingeladen hatten. Über 70 bunt kostümierte Senioren folgten der Einladung und konnten einen bis in die Abendstunden dauernden unterhaltsamen Nachmittag verbringen. mehr...

Politik

SPD Ortsverein Unkel und Bruchhausen hatte eingeladen

„Das Rote Frühstück“

Unkel. Die Auftaktveranstaltung zur Reihe „Das Rote Frühstück“ vom SPD Ortsverein Unkel und Bruchhausen rief kürzlich viele Genossen zusammen. Bernhard Reuter sagte in seinen Einleitungsworten, dass diese Veranstaltung in Zukunft nicht eine Privatveranstaltung wird, sondern in regelmäßigen Abständen öffentlich stattfinden werde. Zwischen 10 und 13 Uhr kamen und gingen Mitglieder, Freunde und Amtsträger im politischen Umfeld. mehr...

Stellungnahme der Fraktion der SPD im Verbandsgemeinderat Unkel

Einschränkung des LKW-Verkehrs auf der B42

Unkel. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Verbandsgemeinde Unkel können sich sicher daran erinnern, dass vor circa zwei Jahren eine Diskussion um die Nutzung der B42 entbrannte und dass die Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Landrat sich für eine generelle Freigabe der B42 für den Lastwagenverkehr stark machten. Seitdem war von der Problematik nicht mehr viel zu hören. Polizeiliche Kontrollen wurden nicht durchgeführt, obwohl ein generelles Durchfahrverbot für LKW bestand. mehr...

Gemeinde- und Städtebund Rheinlad-Pfalz

Abstufungen von Kreisstraßen zu Gemeindestraßen keine Lösung

Bad Breisig. Vor dem Hintergrund der aktuellen Praxis, Kreis- zu Gemeindestraßen abzustufen, fordert der GStB das Land auf, die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur sicherzustellen. Über eine Änderung des Straßengesetzes ist nicht nur ein durchgehendes Kreisstraßennetz zu erhalten, dass die Anbindung einzelner Ortsteile gewährleistet. Es muss auch der Investitionsstau durch eine Erhöhung der Straßenbaumittel abgebaut werden. mehr...

Prozess zum Fall Niklas P. fortgesetzt - Beweislage weiterhin schwierig

Niklas Freund ist sich 100-prozentig sicher: Walid S. ist der Schläger gewesen

Bonn. Mit der Befragung eines Hauptbelastungszeugen ist am Mittwoch, 15. Februar, am Bonner Landgericht der Prozess um den zu Tode geprügelten Niklas fortgesetzt worden. Gehört wurde am fünften Verhandlungstag zunächst der 19-jährige Freund des Getöteten, der detailliert schilderte, wie die beiden Jugendlichen mit vier Mädchen nach dem Konzert in der Rheinaue Anfang Mai mit dem Bus zum Bad Godesberger Bahnhof gefahren waren, um von dort mit dem Zug nach Hause zu fahren. mehr...

Lokalsport

Wirbelsäulengymnastik beim Sportclub Kasbachtal

Bewegung ist ein wichtiger Pfeiler eines gesunden Lebensstils

Kasbach. Das Frühjahr naht. Winter ade. Zeit, sich wieder fit zu machen. Getreu dem Motto „Bewegung ist einer der wichtigsten Pfeiler eines gesunden Lebensstils“ startet der Sportclub Kasbachtal im Bürgerhaus in Kasbach wieder einen neuen Kurs „Wirbelsäulengymnastik“ ab Dienstag, 7. März, jeweils dienstags von 19.30 bis 20.30 Uhr (zehn Termine). Regelmäßige Bewegung schützt vor vielen Beschwerden... mehr...

FV Rot Weiss Erpel

Süwag Bambini Schnuppertraining

Erpel. Der FV Erpel richtete am Samstag das Süwag Bambini Schnuppertaining auf der Kunstrasenanlage „op de Kipp“ aus. 20 Kinder hatten sich eingefunden, um auf der tollen Anlage dem Ball hinterherzujagen. Am Anfang stand das Aufwärmen auf dem Programm, obwohl die Kids ja lieber direkt zum Spiel übergehen wollten. Es wurde danach noch etwas Technik mit dem Ball gemacht. In spielerischer Form gab es... mehr...

Judoclub Hennef/Linz

Moritz Plafky in der Weltspitze angekommen

Linz. Der Deutsche Judobund fuhr zum Auftakt der Internationalen Judo Föderation (IJF) World Tour 2017 nach Paris auf die erste Station der Weltserie: dem Grand Slam. Zum ersten Mal dabei war diesmal NRW-Starter Moritz Plafky vom Judo Club an der Sieg. Das junge 20-jährige Talent von Heimtrainer Kamen Kasabov gilt als das Nachwuchstalent für Olympia 2020 bis 60 Kilogramm bei den Männern. 161 Frauen und 270 Männer aus 60 Nationen gingen bei dem Grand Slam in Paris an den Start. mehr...

Tennisclub Schwarz-Weiss Erpel e.V.

Erpeler Tennisnachwuchs überzeugt

Erpel. Drei der Nachwuchstalente des Tennisclub Schwarz-Weis Erpel e.V. nahmen kürzlich am Tennis-Kleinfeldturnier des TUS Rheinland bei der Tennis- und Sportakademie in Mülheim-Kärlich teil. In spannenden Matches lieferten sich die Teilnehmer in ihrer jeweiligen Altersklasse tolle Ballwechsel. In der Altersklasse U8 konnte sich Matthias Meier den zweiten Platz erkämpfen. In der Altersklasse U9 sicherte sich Laurin Doll souverän den ersten Platz, Lewin Doll erzielte den dritten Platz. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Schifffahrt zu Rhein in Flammen 2017 mit der „M.S. Rheingold“

Mit bester Aussicht zu Rhein in Flammen

Linz. Die Tourist-Information der Stadt Linz am Rhein hat auch in diesem Jahr wieder sichergestellt, dass Bürger und Gäste im südlichen Teil des Veranstaltungs-Abschnittes zu „Rhein in Flammen“ Gelegenheit haben, am Schiffskonvoi teilzunehmen ohne die umständliche An- und Abreise nach Bonn auf sich nehmen zu müssen. Für dieses Event wird am Samstag, 6. Mai die „M.S. Rheingold“ ab Linz mit Abfahrt um 19 Uhr eingesetzt. mehr...

- Anzeige -Schüler der IGS Johanna Loewenherz gründen erste Schülergenossenschaft Neuwieds

Gesunde Ernährung auf Basis der Nachhaltigkeit

Neuwied. „Wir freuen uns, dass wir als Älteste von Friedrich Raiffeisen gegründete, heute noch selbständige Genossenschaftsbank der Welt den Schülerinnen und Schülern der IGS Johanna Loewenherz in Neuwied bei diesem spannenden Projekt als Partnerbank zur Seite stehen dürfen“, begrüßte der Vorstandssprecher der Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz, Franz Jürgen Lacher, die zahlreichen anwesenden Gäste und freute sich über das Engagement der Schülerinnen und Schüler. mehr...

- Anzeige -Bad Honnef AG ist „Top-Lokalversoger Strom & Gas 2017“

Qualitätssiegel für sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Bad Honnef. Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde die Bad Honnef AG als Top-Lokalversorger ausgezeichnet. Vergeben wird die Auszeichnung jährlich durch das unabhängige Energieverbraucherportal. Es soll dem Verbraucher bei der Suche nach einem zuverlässigen regionalen Energieanbieter helfen. Lucas Birnhäupl, Marketingleiter der Bad Honnef AG, freut sich über das Ergebnis: „Es ist schön, dass es ein... mehr...

Industriedialog Rhein-Mosel startet in Neuwied

Gemeinsam für die Zukunft der Industrie

Neuwied. Politik, Unternehmen und Gewerkschaft/en wollen im Mittelrheintal einen „Industriedialog für die Zukunft der Industrie in der Region Rhein-Mosel in Neuwied beginnen. Gastgeber waren Geschäftsleitung und Betriebsrat der thyssenkrupp Rasselstein GmbH. Der Einladung war eine Reihe von Vertretern der regionalen Wirtschaftspolitik gefolgt. Die Bürgermeister der Städte Andernach und Neuwied, der... mehr...

Termine

KVHS-Außenstelle Linz

Neue Sprachkurse

Linz. Die KVHS-Außenstelle Linz bietet ab März zahlreiche neuen Sprachkurse an: mehr...

St. Martin-Kirche Linz

Jahreshauptversammlung

Linz. Der Förderverein St. Martin-Kirche Linz/Rhein e.V. lädt am Dienstag, 7. März um 19 Uhr zur Jahreshauptversammlung in der Martinskirche, da das Pfarrheim durch die Probe des Kirchenchores belegt ist, ein. mehr...

Pfarrkirche St. Walburgis

Ein himmlischer Moment

Leubsdorf. „Ein himmlischer Moment“: Familiengottesdienst der Pfarreiengemeinschaft Bad Hönningen - Rheinbrohl am Sonntag, 12. März um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Walburgis in Leubsdorf mit dem Kinderchor Leubsdorf. mehr...

Bürgerverein Orsberg

Jahreshauptversammlung

Orsberg. Des Vorstand des St. Josephs-Bürgervereins Orsberg lädt ein zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 9. März um 20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Orsberg. mehr...

gesucht & gefunden
Regionale Kompetenzen

 
Service
Kommentare
Armin Linden:
Das desolate System der Sparkassen vor Jahren - offene Schalter - hat zu diesem unseeligen Zustand geführt. Vormals gab es Trennwände aus Glas. Funktionierte einwandfrei. Die Leute der Bank, hatten Schutz vorab ! Vorstände der Sparkassen - wohl aus Langeweile - erfanden "Neue Sicherheitskonzepte". Das war einfach. Sie standen ja nicht hinter dem Schalter.
Armin Linden:
Das ist sicherlich keine einfache Situation. Vieles war allerdings vor Jahren absehbar. Tempo raus in der Rekultivierung ! Auch ein LGB, das sich sehr zurücknahm. Die Verfüllung des Süd - u. Nordfeldes wurde seinerzeit in geschlossenen Systemen geplant. Transport in Silozügen DIN ISO 9002 zertifiziert. Eigene Logistik & Spedition. Stationär eingeblasen in Mischanlage. Mittels Wasser, Zement + Aschen zu einer Masse konditioniert, Baumechanisch verdichtet. Monitoring. Teures Verfahren i.d. Herstellung. Dies will man heute, mittels LGB vermeiden. Selbst unser Wasser wurde im Produktbaustoff eingemischt - weg ! Ein durchdachtes geschlossenes System. Ca.1.5 Mill. cbm in To. vermischt. Diese Art industrieller Deponieprozesse, heute bei den LGB entschwunden. Selbst die Stoffe, wurden "vereinfacht". Beim Süd- u. Nordfeld bedenken, eine fehlende Baugrundlage für die L79 wurde geschaffen. Glauben Sie, CCU + LGB würden heute M.€. für eine "Nordumgehung" incl. "Süd-L79" ausgeben ? Nie.

Strahlende Gesichter bei Multi-Kulti-Karneval

Heuft:
Muti-Kulti, Mayen bleibt bunt. Genau so soll es sein. Danke an den SKF(Marianne Weingart), Gerd Kohlhaas und Franz Käs. Anpacken,gutes tun und nicht weg schauen, so habe ich Herrn Käs kennengelernt.
Lesetipps
GelesenBewertet