BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Linz

Linz

Erpeler Weinmajestäten wurden empfangen

Traditionelles Bürgerschoppen beim Weinfestmontag

Remagen. Schon traditionell ist am Weinfestmontag in Remagen der Bürgerschoppen. Schon seit Jahren liebgewordene Tradition ist auch der Empfang der Erpeler Weinmajestäten auf dem Remagener Weinfest. In diesem Jahr konnten die Remagener Weinkönigin Dinah Seiny mit ihren Prinzessinnen Eva und Lena Selbach die Weinmajestäten aus Erpel mit Weinkönigin Anne Wagener und ihren Weinprinzessinnen Eva Sieberz und Tatjana Krämer an der „Nixe“ abholen. mehr...

Unfallkasse Andernach

Premiere des „Feuerwehrsport- Trainingstools“

Andernach. „Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr“ ist der Wahlspruch der Feuerwehr. Aber der gute Wille alleine hilft weder den Opfern noch den Feuerwehrleuten selbst. Die Brandbekämpfer müssen auch körperlich fit sein, um der Hitze und der Lebensgefahr entgegen treten zu können. Brandeinsätze können Feuerwehrleute an die Grenzen ihrer körperlichen und psychischen Leistungsfähigkeit bringen. mehr...

Die Unfallkasse stellt das „Feuerwehrsport-Trainingstool“ vor

Mit ein paar Klicks zur perfekten Sportstunde

Rheinland-Pfalz. Sie sind immer da, wenn es brenzlig wird: Rund 50.000 aktive Feuerwehrleute gibt es in Rheinland-Pfalz. Sie riskieren in ihrem Ehrenamt Leib und Leben, um anderen zu helfen. Ein wichtiges Element auf dem Weg dahin, sie für ihren herausfordernden Einsatz fit zu machen, ist der Feuerwehrsport. Hier steht die Unfallkasse Rheinland-Pfalz den freiwilligen Feuerwehren im Land schon lange mit ihren Präventionsangeboten zur Seite. mehr...

Bundestagswahl 2017: Vorläufiges Ergebnis

Deutschland hat gewählt: Ende der GroKo

Wiesbaden/Berlin. Der Bundeswahlleiter hat am 25. September 2017 um 5:25 Uhr das vorläufige Ergebnis der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 bekannt gegeben. Bei einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent (2013: 71,5 Prozent) haben die: mehr...

Politik

Kreisverwaltung Neuwied teilt mit

Aale im Rhein weiterhin geschützt

Neuwied. Die Kreisverwaltung Neuwied weist als Untere Fischereibehörde darauf hin, dass das Fischereiverbot auf Aale im Rhein und in den angrenzenden Stillwasserflächen und Häfen mit dauerhafter Verbindung zum Rhein in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 1. März des Folgejahres weiterhin gilt. Die zuständige Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz hat das Verbot mit einer Allgemeinverfügung für die Jahre 2017 bis 2020 verlängert. mehr...

Ellen Demuth informiert

Integrierte Leitstelle in Montabaur muss bleiben

Neuwied. Nach den Plänen der SPD-geführten Landesregierung in Mainz soll bis 2025 die Zahl der Leitstellen in Rheinland-Pfalz von acht auf fünf reduziert werden. Die bisherige Zuständigkeit der Leitstelle Montabaur für die Kreise Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald soll dann auf Koblenz übergehen. Damit entstünde die Zuständigkeit einer einzigen Leitstelle für über 1,143 Millionen Menschen auf einer Fläche von über 5500 Quadratkilometern. mehr...

Landratswahl im Kreis Neuwied

Deutlicher Sieg für Achim Hallerbach

Kreis Neuwied. Im zweiten Anlauf hat es Achim Hallerbach geschafft. Mit 52,7 Prozent gewann der CDU Kandidat die Landratswahl vor Michael Mahlert (SPD), der auf 47,3 Prozent kam. 2009 war der Asbacher noch an Landrat Rainer Kaul (SPD) gescheitert, der damals 62,2 Prozent holte und dieses Mal nicht mehr zur Wahl antrat. Umgekehrte Vorzeichen bei dieser Wahl. Während Achim Hallerbach seinerzeit nur... mehr...

Bundestagswahl im Kreis Neuwied

Erwin Rüddel geht gestärkt in die dritte Runde

Kreis Neuwied. 105.678 Neuwieder bzw. 73,3 Prozent der insgesamt 138.544 Wahlberechtigten haben sich im Landkreis Neuwied an der Bundestagswahl beteiligt. Mit 37,7 Prozent und damit besser als auf Bundesebene gewinnt die CDU den Kreis Neuwied. Auf Platz zwei landete die SPD (25,3 Prozent), vor der AfD (10,6 Prozent), der FDP (10,2 Prozent), dem Bündnis 90/Die Grünen (6,5 Prozent) und den Linken (6,3... mehr...

Lokalsport

ZumbaFitness bald auch beim TV Linz

Kostenlose Schnupperstunde

Linz. Zumba bedeutet Choreographien zu mitreißender lateinamerikanischer sowie internationaler Musik. Bei diesem Kurs steht der Spaß an erster Stelle. Das Trainingsprogramm befördert seine Teilnehmer in eine euphorisierte Partystimmung und steigert nebenbei die persönliche Ausdauer und Fitness. mehr...

Fußball-Rheinlandliga

In Unterzahl drei Punkte eingefahren

Oberwinter. Der VfB Linz sorgte am achten Spieltag der Fußball-Rheinlandliga für eine kleine Überraschung. Die Becker-Schützlinge setzten sich beim Mitaufsteiger TuS Oberwinter klar mit 5:3 (1:2) durch. Ein wertvoller Dreier, durch den sich die Rheinstädter ins untere Tabellenmittelfeld vorgeschoben haben. In einer gutklassigen und torreichen Begegnung gingen die Platzherren durch Jonas Jaber (11.) und Paul Gemein (31.) mit 2:0 in Front. mehr...

SV Vettelschoß-Kalenborn 1924 e.V.

Nachmeldungen willkommen

Vettelschoß. Die folgenden Kurse werden von dem SV Vettelschoß-Kalenborn 1924 e.V. angeboten: Dance for Kids: Wer im Alter von acht bis 12 Jahren Lust hat, einmal zu aktuellen Charthits viele coole Dancemoves und Choreografien zu probieren, und zu lernen, ist hier genau richtig. Jeden Dienstag ab 17 Uhr, wird die Sporthalle am Willscheider Weg zur Tanzhalle. Das Training für alle, die ihren Körper mit intensiven Schwingungen kräftigen möchten. mehr...

Fußballer der SG Vettelschoß/St. Katharinen im neuen Dress

Neue Präsentationsanzüge

Vettelschoß. Die Fußballer der SG Vettelschoß/St. Katharinen freuen sich sehr über die neuen Präsentationsanzüge für den gesamten Seniorenbereich. Aufgrund der wieder einmal eindrucksvollen Unterstützung durch die langjährigen Sponsoren Auto-Online Pietsch GmbH, Rzepka Karosserie und Lack, sowie Dachdecker Limbach GmbH konnte die Anschaffung von modernen Adidas Präsentationsanzügen für den gesamten Seniorenbereich realisiert werden. mehr...

Wirtschaft

-AnzeigeMittelalter- und Sagenfest auf der Loreley

Teufel zum Anfassen

Region. Das Mittelalter- und Sagenfest auf der Loreley geht in diesem Jahr über vier Tage (30. September bis 3. Oktober). Am magischen Ort hoch über dem Rhein können die Besucher allerhand Fantastisches erleben: Räuber, Hexen, Gaukler, Musiker und fast echte Teufel. mehr...

Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

25 Jahre Palliativstation

Neuwied. Vor 25 Jahren wurde die erste Palliativstation in Rheinland-Pfalz eingeweiht: im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied – damals ein Pilotprojekt des Landes. Noch immer ist es Aufgabe der Mitarbeiter auf der Station, Patienten, die auf keine Heilung mehr hoffen können, ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen und ein Stück Lebensqualität zurückzugeben. Im therapeutischen Team sind neben... mehr...

-AnzeigeAOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Neuer Verwaltungsrat tritt an

Der paritätisch mit Vertretern von Versicherten und Arbeitgebern besetzte Verwaltungsrat der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse hat sich in Mainz konstituiert. Für die nächste Legislaturperiode wählten die 30 ehrenamtlichen Mitglieder des Gremiums als alternierende Vorsitzende Dietmar Muscheid (60), Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland sowie Bernd Vogler (49), Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Chemie Rheinland-Pfalz. mehr...

Saunabauer aus Dattenberg blickt in rosige Zukunft -Anzeige-

Nordö investiert für die Zukunft

inz. Der moderne Saunabauer aus Dattenberg plant und konstruiert seit über 40 Jahren hochwertige Sauna-Anlagen für ganz Deutschland und den europäischen Raum. „Unsere Kunden dürfen von unseren maßgefertigten Saunen immer etwas mehr erwarten,“ erklärt Geschäftsführer Günther Knopp. „Mit viel Herzblut, kreativen Ideen und vielseitigem Fachwissen realisieren unsere zum überwiegenden Teil langjährigen... mehr...

Termine

kfd Unkel lädt ein

Wallfahrt nach Bruchhausen

Bruchhausen. Zur Wallfahrt nach Bruchhausen lädt die Frauengemeinschaft Unkel am Donnerstag, 12. Oktober ein. Treffen ist um 14.15 Uhr an der Bushaltestelle in Orsberg. Um 15 Uhr ist die Heilige Messe in der Wallfahrtskirche in Bruchhausen, anschließend Kaffeetrinken in der „Pasta Schmiede“, ehemals „Bruchhausener Hof“. mehr...

Bürgerverein Heister

Wein-Wanderung

Unkel. Der Bürgerverein Heister lädt am 8. Oktober alle Mitglieder und zusätzliche Gäste zu einer gemeinsamen „Wein“-Wanderung unter der Leitung des Bruchhausener Winzers Oliver Krupp ein. Dazu startet die Gruppe um 14 Uhr am Unkeler Stuxhof unterhalb des Stux. Die Wanderung dauert etwa 90 Minuten und endet wiederum am Stuxhof, wo auf alle eine Weinprobe mit Vesperplatte wartet. Für Mitglieder ist diese Veranstaltung kostenfrei, Gäste zahlen einen Kostenbeitrag. mehr...

KreisVolkshochschule Neuwied

Studienreise nach Russland

Neuwied. Spannende Studienreise der KreisVolkshochschule Neuwied, unter fachkundiger Reiseleitung, vom 31. Mai bis 9. Juni nach Russland. Deutschsprachige und ortskundige Reiseleiter führen durch die Reise. Darüber hinaus wird die kleine Gruppe, 10-15 Personen, von einer Reisebegleitung durch die kvhs betreut. Die Visa-Formalitäten werden vom Veranstalter abgewickelt, sodass die Fahrt ganz entspannt angetreten werden kann. mehr...

Jobcenter Landkreis Neuwied

Jobcenter ganz- tägig geschlossen

Kreis Neuwied. Das Jobcenter Landkreis Neuwied sowie die Geschäftsstellen Linz, Asbach und Puderbach bleiben aufgrund einer internen Veranstaltung am 28. September ganztägig geschlossen. Ab 29. September sind alle Geschäftsstellen zu den üblichen Zeiten wieder geöffnet. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare

Paul Diederich ist Hessencup-Sieger

Hofmann, Andre:
Glückwunsch Paul
Michael Enz:
Was Sie als Ideologie hier verunglimpfen ist die Notwendigkeit, aus der Kohle auszusteigen, wenn man das Klima schützen möchte. Schauen Sie sich besser die Jahre 2003 und 2006 an, wo Dutzend Kern- und Kohlekraftwerke wegen Niedrigwassers ihre Leistung reduzieren mussten. Was soll also das Herumgehacke auf einzelne Ereignisse? Die Energiewende ist mehr als nur Sonnenstrom und Windenergie. Der Skandal ist, dass die hohen EEG Kosten den Grünen angelastet werden, obwohl die Kostenexplosion in die Zeit der CDU/FDP Regierung fällt!!! Herr Röttgen war seinerzeit Umweltminister!
Erhard Jussen:
Ich kann dem Kommentar von Uwe Klasen nur zustimmen.
Uwe Klasen :
Kohlekraftwerke abschalten... der interessierte Leser sucht bitte einmal nach "Energiewende 24.01.2017", dort wird anschaulich berichtet wie die Kohle- und Kernkraftwerke einen bundesweiten Stromausfall verhindert haben weil die sogenannten "Erneubaren" nichts geliefert haben, kein Wind und keine Sonne. Nur Ideologen ohne Sachverstand und ohne soziale Verantwortung können noch auf den Ausbau der sogenannten "Erneubaren Energien" beharren!
sternenstaub 3:
leute,es geht doch nicht um die staatsangehörigkeit.wobei ,,deutsche staatsangehörigkeit,, noch lange nichts darüber aussagt ob es ein deutscher oder ein immigrant ist....psychKG heißt,der ist zwangseingewiesen worden,der andere auf freiwilliger basis,das ist die ganze aussage.also waren alle auf der geschlossenen... hoffentlich kommen beide in den knast,was ich leider noch bezweifle :-(
Peter Müller:
liebe nicole777. wie sie sicherlich selbst bemerkt haben haben sie keine ahnung und mutmaßen nur. bei patienten die sich freiwillig in eine akutabteilung einweisen lassen kann es sich z.b. auch um alkoholiker oder drogenkonsumenten handeln die eine akutte kriese haben und auch medikamentös behandelt werden um einen entzug zu machen. hier wurde niemand ungleich behandelt. sie versuchen nur die rassistenkeule zu schwingen. beide sind unabhängig von ihrer herkunft verbrecher! der eine geht in untersuchungshaft und der andere in eine forensische klinik. das macht keinen großen unterschied. ausser das man den somalier in der jva nicht hätte weiter behandeln können.
Armin Linden:
Ich muss Nicole777 abosolut beipflichten. Der Deutsche freiwillig, der Somalier auf PsychKG. etabliert incl. Vollpension. Ich habe seit Jahrzehnten, nicht soviele desolate Vorgänge, spéziell hier im AW Kreis erlebt. Alles schaut zu. Die KV. AW., Polizei & Gesundheitsämter halten sich alle generell fein säuberlich zurück. Die Polizei AW. könnte man glatt schliessen. Keiner merkt es mehr. Diese BRD & dieser L.K., ist bei "Lawrence von Arabien" Stilecht angekommen. Nur erhielt Peter O´Toole mehrere Oscars. Zustände wie bei Idi Amin im Kongo seinerzeit ! Hier funktioniert nur noch das Job-Center, Sachbearbeitung bis der Arzt kommt, Haft für Knöllchen u. GEZ.
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet