45. Bolivienbasar in der Waldorfer Vinxtbachhalle

Handgefertigte Waren und Informationen über Land und Leute

05.12.2017 - 08:35

Waldorf. Der Bolivienfreundeskreis Waldorf veranstaltete kürzlich seinen diesjährigen traditionellen Bolivienbasar. Bereits zum 45. Mal führte der Freundeskreis den so beliebten und über die Region hinaus bekannten Basar durch, dessen Erlös auch in diesem Jahr in mehrere Projekte in Bolivien fließen wird.

Die Einnahmen aus dem diesjährigen Bolivienbasar kommen hauptsächlich dem Jugendprojekt von Bischof Percy Galvan in Patacamaya auf dem Altiplano in Bolivien zu Gute. Patacamaya liegt zwischen La Paz und Oruro auf einer Höhe von 4.000 m. Hier werden Jugendliche in einem Bildungszentrum, das, ähnlich wie eine Berufsschule, Theorie und Praxis verbindet. Schwerpunkt ist der handwerklich/technische Bereich. Diese Arbeit ist besonders wertvoll, da sie den jungen Menschen eine abgeschlossene Ausbildung und somit eine berufliche Perspektive bietet.

Bereits kurz nach der Eröffnung des diesjährigen Basars um 11 Uhr füllte sich die Vinxtbachhalle, wo weihnachtliche Gestecke und Adventskränze auf die Käufer warteten. Man konnte weihnachtliche Dekorationsartikel, schöne adventliche Accessoires in allen Farben und Formen erwerben. Viele handgefertigte Textilien für Kinder und Puppen, Spielzeug, handgefertigte Bastelarbeiten, hausgemachte Liköre, Marmeladen und Plätzchen gab es zu kaufen. Auch handgefertigte Produkte aus Bolivien konnte man erwerben.

Darüber hinaus konnte man sich über Land und Leute informieren. An Stellwänden konnte man das bisherige Engagement des Bolivienfreundeskreises Waldorf verfolgen, der mittlerweile seit 1972 bereits über 120.000,00 Euro für Projekte in Bolivien zur Verfügung stellen konnte.

Natürlich hatten die Bolivienfreunde auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Das Küchenteam sorgte um die Mittagszeit mit schmackhaften Menüs dafür, dass zu Hause die Küche kalt bleiben konnte. Viele nutzten die Gelegenheit zu einem „Auswärtsessen“. Am Nachmittag hielt man ein reichhaltiges Kuchenbüffet, frische Waffeln und Kuchen sowie diverse alkoholische und alkoholfreie Getränke für die Besucher bereit, die gerne zu einem Plausch in gemütlicher Runde in vorweihnachtlichem Ambiente in der Vinxtbachhalle verweilten.

Auch die Ortsgemeinde Waldorf unterstützte den Bolivienbasar. Ortsbürgermeister Hans Dieter Felten konnte der Leiterin des Bolivienfreundeskreises, Doris Nachtsheim, eine finanzielle Unterstützung des Basars durch die Ortsgemeinde überreichen. Auch Bürgermeister Bernd Weidenbach fand lobende Worte für das Engagement und unterstützte den Bolivienfreundeskreis ebenfalls mit einer Geldspende wie auch die Stadtbürgermeisterin von Bad Breisig, Gabriele Hermann-Lersch.

Erfreut war man auch über den Besuch von Pfarrer Günter Marmann, den beiden Ruhestandsgeistlichen Norbert Klaes und Lothar Brucker sowie Gemeindereferentin Christel Fassian-Müller.

Im Laufe des Nachmittags unterhielt auch der Projektchor „Cantemos“ mit einigen Liedbeiträgen. Der in diesem Jahr gegründete Chor plant im kommenden Jahr ein Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Remaclus in Waldorf, auf das er schon jetzt hinweist.

Der Bolivienfreundeskreis um Doris Nachtsheim freute sich über den guten Besuch und die große Unterstützung.

Sie sagte allen Spendern und Helfern für ihren Einsatz bei der Vorbereitung und bei der Durchführung des Basars im Namen des gesamten Organisationsteams von Herzen Danke. In diesen Dank bezog sie auch die vielen Gäste aus Waldorf und der Umgebung für ihre gewährte Unterstützung und den Besuch mit ein. WER

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Artikel

Generalversammlung der Weinmanufaktur Dagernova

Ein Jahr voller Veränderungen schloss mit erfreulichem wirtschaftlichen Ergebnis

Dernau. Das Geschäftsjahr 2016/2017 war bei der Weinmanufaktur Dagernova geprägt von Veränderungen. Das berichtete der Vorstandsvorsitzende Thomas Monreal bei der Generalversammlung im Dernauer „Culinarium“. Gleich zu Beginn des Jahres 2016 seien durch die Übernahme des Culinarium-Restaurants die Weichen gestellt worden, um den Geschäftsbetrieb weiter zu entwickeln. „Heute können wir berichten, dass... mehr...

Grundschul-Förderverein bleibt weiter am Ball

Mitgliederversammlung sorgt für Kontinuität im Vorstand

Ahrweiler. Perfektes Timing für die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Ahrweiler: nur wenige Tage zuvor konnte mit der Vollendung des „Soccer-Courts“ ein wichtiger Meilenstein des Projekts Schulhofumgestaltung abgeschlossen werden, welches die Arbeit der vergangenen zweieinhalb Jahre beherrschte. Für den bisherigen Schriftführer Uwe Bodenheim bedeutete die Mitgliederversammlung... mehr...

FSV Ebernhahn

Würstchenwürfeln

Ebernhahn. Die ersten Adventswochenenden sind bereits vorüber, Weihnachten rückt näher und auch der Jahreswechsel lässt nicht mehr lange auf sich warten. Nach dem Motto „Tradition verpflichtet“, findet auch in diesem Jahr wieder das Würstchenwürfeln am Silvesternachmittag statt. Der FSV Ebernhahn lädt hierzu ein. Ab 15 Uhr lässt man gemeinsam im Wahlraum des Gemeindezentrums in gemütlicher Atmosphäre das Jahr ausklingen. mehr...

Weitere Artikel

Lucia Markt 2017

Weihnachtliche Musik in verwinkelten Gassen

Rech. Jedes Jahr am zweiten Adventwochenende verwandelt sich der beschauliche Weinort Rech zum Lucia-Markt wieder in einen stimmungsvollen, mittelalterlich anmutenden Marktplatz. Am Freitag waren nachmittags zwar schon einige Stände rund um den Festplatz auf dem Schulhof und im Bereich der Nepomuk-Brücke geöffnet, aber viele Recher Bürger waren noch dabei ihre Stände für die beiden Folgetage herzurichten. mehr...

Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler gab Adventskonzert in der St.-Laurentius-Kirche

Klassiker aus vielen Jahrhunderten

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Traditionelle geistliche Musik zum Einstimmen in den Advent gab es am vergangenen Samstag vom Kammerchor Bad Neuenahr-Ahrweiler in der St.-Laurentius-Kirche in Ahrweiler zu hören. Inmitten der Kulisse des Ahrweiler Weihnachtsmarkts beeindruckten die rund 80 Sänger des Kammerchors unter der Leitung von Ulrike Ludewig ihr Publikum mit Adventsklassikern aus vielen Jahrhunderten Musikgeschichte. mehr...

Weitere Artikel

„Kleine Einstimmung auf Weihnachten“ in Mogendorf musste umziehen

Weihnachtliche Karawane zieht zur Krugbäcker-Halle

Mogendorf. Wie im letzten Jahr hatten sich die Mogendorfer wieder auf ihre kleine „Einstimmung auf Weihnachten“ gefreut. Die vorweihnachtliche Veranstaltung sollte wieder auf dem Festplatz im Mogendorf stattfinden. Am Vorabend hatte es zu schneien angefangen, deshalb lag auch Mogendorf sonntags unter einer geschlossenen Schneedecke. Als jedoch die Organisatoren und Veranstalter mit dem Aufbau der Zelte beginnen wollten, fegte ein regelrechter Schneesturm über Mogendorf hinweg. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
Theo Zech:
Lieber Herr Press und das ganze Team, ich habe auch 2 Waffeln gekauft und mit Genuss am Nachmittag gegessen. Ich wünsche Ihnen vielen Erfolg! Mit freundlichen Grüßen Theo Zech

Vollbrand eines Bauernhauses in Wershofen

Susanne Nett :
Der Hof meines Schwiegervater ?? Wir sind immer noch geschockt...

30 Frauen bei Frauenmesse

Ruth Solbach :
das Foto passt leider nicht
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet