Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

KreisSportBund Rhein – Sieg e.V. zieht Bilanz des Jubiläumsjahres

Viel bewegt im Jahr 2016

10.01.2017 - 17:22

Rhein-Sieg-Kreis. Das Jubiläumsjahr des Kreissportbundes ist nun Geschichte. Mit zwei Neujahrsempfängen und der Jubiläumsgala in August haben wurde allen Sportvereinen im Kreisgebiet die Gelegenheit gegeben, 50 Jahre Kreissportbund Rhein-Sieg mit zu feiern. Sport für alle Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Sieg-Kreis – das ist das Ziel des KreisSportBundes und auch in 2016 gab es zahlreiche Maßnahmen und Aktionstage, um die Umsetzung des Ziels zu erreichen. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist nach wie vor die Förderung des Breiten- und Gesundheitssports sowie die Qualifizierung von Vereinsmitarbeitern. Über 800 Sportler nahmen an den vielseitigen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teil. Darunter gut 80 Sportler, die eine Übungsleiter C-Lizenz erworben haben und damit den Sportvereinen nun zusätzlich zur Verfügung stehen. Im Bereich der sportlichen Kinder- und Jugendarbeit legte die Sportjugend im KSB Rhein-Sieg ihren Schwerpunkt auch in 2016 auf die Zusammenarbeit von Sportverein und Schule. Die Kooperationen im Kindergartenbereich mit den über 25 „Anerkannten Bewegungskindergärten“ im Kreis sind sehr erfolgreich. 40 Sportvereine aus dem Rhein-Sieg-Kreis, die sich der Herausforderung des Aufbaus von Kooperationen mit Schulen, Kindertageseinrichtungen und Inklusion gestellt haben, wurden auch in diesem Jahr aus dem Programm „1000x1000“ mit je 1000 Euro gefördert. Zur Qualifizierung der Vereinsvorstände wurden in Kooperation mit der VR-Bank Rhein-Sieg eine Reihe Seminare angeboten: „Flüchtlinge im Sportverein“, „Sporträume und vereinseigene Anlagen“, „Bezahlte Mitarbeit im Sportverein“ und „Social Media (Facebook, Twitter etc.) im Sportverein“. Bei der Auswahl von Themen wurden selbstverständlich die Wünsche der Vereine berücksichtigt. In abgelaufenem Jahr beschäftigte den KreisSportBund auch die Flüchtlingssituation. Immer mehr Sportvereine mussten im Laufe des Jahres neue Wege finden, ihr Angebot aufrecht zu halten, da viele Sporthallen als Flüchtlingsunterkünfte genutzt wurden. Gleichwohl stießen die Flüchtenden auch in den Sportvereinen im Rhein-Sieg-Kreis auf eine große Willkommenskultur. Viele Vereine öffneten ihr Angebot für Flüchtlinge, boten Schnupperstunden und Aktionstage an, statteten die Flüchtlinge mit Sportbekleidung aus und verzichteten auf Mitgliedsbeiträge. Zur Unterstützung dieses Engagements stellte der Landessportbund Fördermittel zur Verfügung, die von über 50 Vereinen aus dem Rhein-Sieg-Kreis abgerufen wurden. „Sport für alle“, dieses Ziel verfolgen auch die landesweiten Programme „Bewegt gesund bleiben in NRW!“, „Bewegt älter werden in NRW“ und „NRW bewegt seine Kinder“, die auch hier im Rhein-Sieg-Kreis umgesetzt werden. Der Schwerpunkt wurde in diesem Jahr auf den Präventionssport und das Gütesiegel „Sport Pro Gesundheit“ gelegt. Die mit der IHK und KHS Anfang 2016 geschlossenen Kooperationsvereinbarungen sollen einen Beitrag zum gegenseitigen Nutzen und zur beidseitigen Verantwortung leisten. Ziel ist die Verständigung über die Rahmenbedingungen einer sinnvollen und effektiven Zusammenarbeit von Unternehmen und Sportvereinen in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Das gemeinsame Programm „Verein.t.gesund“ von KSB, Kivi und Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises hat die Absicht, Vereine darin zu unterstützen, Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche als festen Bestandteil des Vereinslebens zu integrieren und zu etablieren. Am 29. Oktober 2016 haben der Kreissportbund Rhein-Sieg e.V. und das Studio Eins e.V. eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit unterzeichnet. Jeden ersten Mittwoch im Monat kann sich jeweils ein Sportverein künftig von 21 bis 22 Uhr Sendezeit präsentieren und die Vereinsaktivitäten vorstellen. Die Ausschreibung steht online. Bereits zehn Vereine haben Interesse bekundet. Gemeinsam mit dem Partner im Qualifizierungszentrum Bonn/Rhein-Sieg, dem Stadtsportbund Bonn, bietet der KreisSportBund Rhein-Sieg auch in 2017 ein vielfältiges Aus- und Fortbildungsprogramm an. Damit wird der KreisSportBund einmal mehr seiner Aufgabe gerecht, als Dachverband der Sportvereine im Rhein-Sieg-Kreis kompetent und ortsnah den Interessen seiner Mitgliedsvereine nachzukommen. Weitere Informationen: Geschäftsstelle des KreisSportBund Rhein-Sieg e.V., Kaiser-Wilhelm-Platz 1 in Siegburg, Tel. (0 22 41) 6 90 60, E-Mail mail@ksb-rhein-sieg.de oder auf der Internetseite www.ksb-rhein-sieg.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.


Weitere Artikel

Flüchtlingsnetzwerk lädt ein

Integrationsveranstaltung

Ahrweiler. Zu einer Integrationsveranstaltung gemeinsam mit Arian Arifi, dem Flüchtlingsnetzwerk Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. und verbundener Spendensammlung lädt das Flüchtlingsnetzwerk am 11. Februar in die Zehntscheuer in Ahrweiler, ab 14:30 Uhr ein. Für Kaffee, Tee und Gebäck ist gesorgt, Anmeldungen unter Tel. (0 1 76) 22 33 98 30 oder per E-mail Arian-Arifi-AW@t-online.de mehr...

Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler

Info-Abend: Lokale Entwicklungs- und Aufwertungsprojekte

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler lädt gemeinsam mit der IHK Koblenz alle Eigentümer von Immobilien im zentralen Versorgungsbereich der Kreisstadt zu einer weiteren Informationsveranstaltung mit Diskussion ein. Das Treffen findet am Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr im Rathaus, Hauptstraße 116, Sitzungssaal II, statt. Die Veranstaltung knüpft an den Informationsabend im Oktober... mehr...

JUZ „Zweite Heimat“

Überraschungskino

Höhr-Grenzhausen. Am Mittwoch, 25. Januar findet im JUZ „Zweite Heimat“ um 17 Uhr das „Überraschungskino“ statt. mehr...

Vortrag, Lesung und Gedächtnisausstellung in der ehemaligen Synagoge in Ahrweiler

Ein vielfältiges, beeindruckendes Werk

Ahrweiler. Mit einer Ausstellung, die über mehrere Wochen in einer Ahrweiler Verlagsniederlassung zu sehen war, hatte die Are-Gilde Johannes Friedrich Luxem gedacht. Als leuchtender Schlusspunkt dieser Würdigung ihres Ehrenmitglieds, das lange Zeit als Vorstandsmitglied und Vize-Präsident wirkte, richtete die Gilde ihm nun in der ehemaligen Synagoge einen Abend mit Vortrag, Lesung und Bilderpräsentation aus, den rund 120 Gäste wahrnahmen. mehr...

Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat

Familienfackelwanderung

Höhr-Grenzhausen. Nach Einbruch der Dämmerung werden wir die Fackeln anzünden und wir begeben uns auf eine Wanderung durch den winterlichen Wald. Sicher an Papas oder Mamas Hand können nicht nur die Kinder im Schein des Feuers den Wald in einem ganz anderen, spannenden Licht erleben. Fackeln sowie ein kleiner Imbiss mit warmen Getränken und Keksen werden gestellt. mehr...

Weitere Artikel

Generationswechsel beim RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler

Marc Wurms ist neuer Vorsitzender

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vorsitzender Harald Liersch konnte am Sonntag 60 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler begrüßen. In seinem Bericht über das vergangene Jahr konnte er viel Positives über die zwei Großveranstaltungen (Osterrennen und Radtouristik „Lust und Genuss im Ahrtal“) berichten. Das war nur möglich durch die Unterstützung der vielen Sponsoren... mehr...

Pfarreiengemeinschaft

Valentinsaktion

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nicht nur der Karneval steht vor der Tür, sondern auch der Valentinstag. Und da hat die Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler in den letzten drei Jahren gute Erfahrungen gemacht, mit einer Aktion, die in Wien schon lange Tradition hat: vor den Geschäften und in den Fußgängerzonen der Stadt werden „Liebesbriefe von Gott“ verteilt. Schön gestaltete rote Briefe, mit einem Text. mehr...

Traktorfreunde Kannenbäckerland e.V.

Erfolgreiche Weihnachtsbaumsammlung

Nun hat es endlich geklappt. Nachdem am 14. Januar die Weihnachtsbaumsammlung in Hillscheid wegen Schnee- und Eisglätte nicht stattfinden konnte, waren die Baumsammler nun am 21.1. unterwegs. Mit drei Fahrzeugen (2 Massey Ferguson Traktoren mit Hänger und ein Mercedes Benz LKW) konnten die Traktorfreunde bei strahlendem Sonnenschein wieder ein sehr stattliche Summe an Spenden einsammeln. 859,90 Euro werden in den nächsten Tagen an die Herzenssache vom SWR überwiesen. mehr...

Service
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet