Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK

MGV „Rheinland“ 1883 Weitersburg e.V.

MGV wirbt um neue Mitglieder

Jahreshauptversammlung des MGV „Rheinland“ Weitersburg

20.03.2017 - 16:48

Weitersburg. Am 10.03.2017 fand die Jahreshauptversammlung des MGV im Vereinslokal Pizze-ria Hahn statt. Der 1. Vorsitzende Hans-Lorenz Becher eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden, insbesondere die beiden Ehrenvorsitzenden Hans Becker und Hans-Albert Hollerbach sowie Ortsbürgermeister Jochen Währ. Sodann stellte er fest, dass zu der Versammlung form- und fristgerecht unter Angabe der Tagesordnung eingeladen wurde. Diese lautete wie folgt: 1. Begrüßung, Totengedenken, 2. Jahresbericht des Schriftführers, 3. Jahresbericht des Kassierers, 4. Aussprache zu Punkt 2 und 3, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Wahl eines Versammlungsleiters, 7. Entlastung des Vorstandes, 8. Wahl der Kassenprüfer, 9. Termine 2017, 10.Verschiedenes.

Der 1. Vorsitzende gab bekannt, dass unser langjähriger aktiver Sänger Bruno Palz aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, weiterhin am Gesang teilzunehmen. Dies wurde mit Bedauern aufgenommen. Erfreut war man über die Mitteilung, dass unser bisheriger Gastsänger Uwe Limburg seit dem 08.03.2017 als aktiver Sänger in unserem Verein den 2. Bass verstärkt. Nun gedachte man der verstorbenen Mitglieder des Vereins, in diesem Jahr insbesondere den aktiven Sängern Hans Kessler und Kurt Ebeling sowie des inaktiven Mitgliedes Herbert Gauls.

Sodann verlas der 1. Schriftführer Rolf Rockenbach den Jahresbericht, in dem die Geschehnisse des vergangenen Jahres festgehalten waren. Neben den öffentlichen Auftritten war ein Schwerpunktthema die Suche eines neuen Chorleiters, da der bisherige Chorleiter Herbert Klas zum 31.12.2016 seine Tätigkeit in Weitersburg und bei seinen anderen Chören aus beruflichen Gründen beendet hat. Nachdem es zunächst ein Bestreben gab, einen gemeinsamen Chorleiter für die „Chorgemeinschaft Rechte Rheinseite“ zu finden, erwies sich dies letztendlich als nicht umsetzbar. So entschied sich der MGV „Rheinland“ für Herrn Jürgen Hofstötter, der seit dem 18.01.2017 die musikalische Leitung des Chores übernommen hat. Wir alle sehen positiv und gespannt der gemeinsamen Zusammenarbeit entgegen.

Es folgte der Kassenbericht des 1. Kassierers Bernd Wolf, der das vergangene Jahr nach Darlegung der wichtigsten Positionen im Ergebnis als ein normales Geschäftsjahr ohne Besonderheiten bezeichnete. Dabei ging er besonders auf das Krebbelchesfest 2016 ein, das trotz der großen Hitze noch gut besucht war und immerhin noch zu dem zweitbesten Ergebnis der letzten Jahre führte. Er bedankte sich auch bei allen Spendern, bei einem anonymen Spender und bei der Ortsgemeinde für den seit Jahren bewilligten Zuschuss. Bernd Wolf erklärte, dass mit dem jetzigen Kassenbestand die Existenz des Vereins für die nächsten Jahre gesichert ist.

Der 1. Vorsitzende ging dazu auch noch einmal auf das Krebbelchesfest ein, wobei er sich bei den vielen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Festes bedankte. Insbesondere galt dies auch für die Unterstützung durch die Mithilfe des Sportvereins und der Kirmesgesellschaft. Es erfolgte die Aussprache zu den Berichten. Nennenswerte Anmerkungen ergaben sich nicht. Für die Kassenprüfer sprach Günter Liewald. Er lobte die vorbildliche und übersichtliche Kassenführung und beantragte die Entlastung des Kassierers. Zum Versammlungsleiter wurde auf Vorschlag unser Ehrenvorsitzender Hans-Albert Hollerbach einstimmig gewählt. Er dankte allen für die vielen Aktivitäten, die im Jahr 2016 auch durch die Chorleitersuche umfangreicher war, und nahm die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes vor, die bei Enthaltung der Betroffenen einstimmig erfolgte. Bei dem 2-jährigen Rhythmus der Vorstandswahlen standen Neuwahlen in diesem Jahr nicht an. Nach Durchführung der Entlastung bedankte sich der 1. Vorsitzende bei Versammlungsleiter Hans Albert Hollerbach für die zügige Abwicklung dieses Tagesordnungspunktes.

Für das nächste Geschäftsjahr wurden Klaus Doetsch und Klaus Schwenkmezger einstimmig als Kassenprüfer gewählt.

Sodann gab der 1. Vorsitzende die bereits feststehenden Termine sowie die Ferienzeit für 2017 bekannt.

Bei TOP Verschiedenes ging Hans-Lorenz Becher zunächst auf das Thema neuer Chorleiter ein, wobei er betonte, dass Jürgen Hofstötter bei den Sängern von Anfang an einen sehr positiven Eindruck macht. Man kann davon ausgehen, dass wir mit ihm eine sehr gute Wahl getroffen haben. Ein weiteres Thema war eine Einladung unseres ehemaligen Mitbürgers Lori Hahn zum Herbstfest in Neunkirchen am Brand im Frankenland vom 27.10. – 29.10.2017. Ein Besuch bei unseren Freunden dort wird angestrebt. Hans-Lorenz Becher wies darauf hin, dass der MGV „Rheinland“ 2018 auf sein 135 - jähriges Bestehen zurückblicken kann. Es ist frühzeitig zu überlegen, wie man dieses Fest angemessen begehen kann. Es folgten Wortmeldungen von anwesenden Mitgliedern. Diese bezogen sich auf die Themen Vereinsausflug, auf unsere Homepage, auf die finanzielle Situation des Vereins und auch auf die Werbung neuer Mitglieder.

Der 1. Vorsitzende Hans-Lorenz Becher sprach noch einmal die Zusammenarbeit mit Chorleiter Jürgen Hofstötter und dessen Anregungen für unser künftiges Liedgut an. Jörg Halfen bedankte sich als 1. Vorsitzender der Kirmesgesellschaft beim MGV für die Unterstützung und Mitwirkung beim Kirmesumzug und beim Frühschoppen und sprach auch die Einladung für 2017 aus. Mit einem Schlusswort beendete Hans-Lorenz Becher die Versammlung und leitete in den gemütlichen Teil über.


Werde Mitglied im MGV „Rheinland“


An dieser Stelle möchten wir auch gerne um neue Mitglieder werben. Dabei freuen wir uns über jeden neuen Sänger. Wenn Du also Musik, insbesondere Chorgesang in einem Männerchor magst, dann bist Du bei uns genau richtig. Mit unserem neu-en sympathischen und aufgeschlossenen Chorleiter Jürgen Hofstötter macht das Singen richtig Spaß, Aber auch Geselligkeit wird bei uns groß geschrieben. So kannst Du vor und insbesondere nach der Chorprobe in lockerer und gemütlicher Runde eine schöne, ungezwungene Zeit erleben.

Dies gilt natürlich auch bei unseren öffentlichen Auftritten. Wir proben mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr in unserem Vereinslokal „Pizzeria Hahn“.

Genauso freuen wir uns aber auch über jeden, der als inaktives Mitglied unseren Verein unterstützen möchte. Mitglieder sind die Grundlage, sind die Basis eines je-den Vereins. Ohne Mitglieder ist die Existenz eines jeden Vereins gefährdet. Der MGV „Rheinland“ ist der älteste Verein in Weitersburg, besteht im nächsten Jahr 135 Jahre und ist seit Generationen fester Bestandteil in unserem Ortsgeschehen. Wenn Du also mit dazu beitragen möchtest, dass diese Tradition in unserer Dorfgemeinschaft fortbesteht, bist Du bei uns herzlich willkommen!

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 
Weitere Artikel

Benefizkonzert des Lions Club Remagen zugunsten der „Bürgerstiftung Remagen“ und der „Tafel Ahrweiler“

„Feeling good“ mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz

Remagen. In den Genuss eines wahrhaft beeindruckenden Konzerts kamen am Sonntagnachmittag rund 500 Gäste in der Rheinhalle. Angesagt war das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz als Benefizkonzert des Lions Club Remagen zugunsten der „Bürgerstiftung Remagen“ und der „Tafel Ahrweiler“. Bereits zum zweiten Mal nach 2013 verbreitete das Orchester mit seiner mitreißenden Musik gute Laune bis hin zu Standing Ovations in der Rheinhalle. mehr...

Evangelische Kirchengemeinde Andernach

Kita Läufstraße hat neue Leiterin

Andernach. Im letzten November hat sie ihre neue Aufgabe übernommen – jetzt wurde sie offiziell mit einem Gottesdienst in der Andernacher Christuskirche in ihr Amt eingeführt: Bianca Pehlivan-Alt, die neue Leiterin der Kita Läufstraße. mehr...

Weitere Artikel

Namedyer Initiative empfängt Chef der Staatskanzlei

Clemens Hoch wird Unterschriften entgegennehmen

Namedy. Den kommenden Montag, 3. April, sollten sich alle Eltern, Kinder, Interessierte und Bürger aus Namedy und Umgebung mit dem Rotstift im Kalender vormerken. An jenem Tag um 17 Uhr möchte die Namedyer Intitiative zum Erhalt der Grundschule die seit Anfang Februar gesammelten Unterschriften an Clemens Hoch, den Chef der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei übergeben. Hoch, der selbst in Andernach wohnt, nahm die Einladung der Eltern umgehend an und wird für circa eine Stunde vor Ort sein. mehr...

SG Sinzig/Ehlingen: Jugend in der Zweiten Rheinlandliga N/O

Zwei Niederlagen trotz Heimrecht

Sinzig. Am letzten Spieltag der Zweiten Rheinlandliga N/O hatte die SG Sinzig Heimrecht und empfing die Gäste von SV Altenahr und TTC Mühlheim-Urmitz. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Tomas Frings waren die Aussichten gegen beide Teams erheblich geringer geworden. Gegen Altenahr verlor man gleich beide Doppel und das erste . Einzel und geriet schnell mit 0:3 in Rückstand. mehr...

Jahreshauptversammlung der Wadenheimer Bürgergesellschaft

Ehrenurkunde für Hans-Jürgen Ritter

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der hintere Saal des Bahnhofsrestaurants war fast voll besetzt. Hier begrüßte Wilfried Sommer die Mitglieder der Bürgergesellschaft Wadenheim zur ersten Jahreshauptversammlung in seiner „Amtszeit“. Als Ehrenvorsitzender verfolgte Horst Felten mit wachem Interesse die Sitzung, hatte er sie doch 26 Jahre selbst geleitet. Ihm gebührte ein besonderer Gruß. Ehrung und ein stilles Gedenken erfuhren die, die im vergangenen Jahr verstorben waren. mehr...

Weitere Artikel

DJK Wernerseck Plaidt – Fußball Senioren

Zwei Unentschieden für die Adler-Reserven

Plaidt. Am Ende waren die Plaidter froh, noch einen Punkt ergattert zu haben. Immerhin fiel das 1:1 in der letzten Minute des Spiels. Ein Freistoß von Spielertrainer Thomas Lehmann landete auf dem Kopf von Jan Boos, der zum Ausgleich einköpfte (90.). Die Gastgeber führten auf dem Rasenplatz in Hausen bis in die Schlussphase mit 1:0. Andy Bauerfeind traf für Hausen II nach 20 Spielminuten. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. mehr...

Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach

Streetdrummer-AG trainierte intensiv

Andernach. Im März fand zum zweiten Mal im Schuljahr 2016/2017 ein dreitägiges Intensivtraining der Streetdrummer-AG der Geschwister-Scholl-Realschule plus im Haus Wasserburg in Vallendar statt. mehr...

Kfd Leimersdorf

Österlicher Bastelnachmittag

Leimersdorf. Die Kfd Leimersdorf lädt herzlich zu einem österlichen Bastelnachmittag am Samstag, 1. April, in Vettelhoven in der Grafschafter Blumenwiese ein. Unter Anleitung von Frau Köp-Hennes können Oster- und Frühlingsgestecke, Kränze etc. hergestellt werden. Wer noch Materialien zu Hause hat, kann diese gerne mitbringen. Anmeldungen bitte bei Karin Hönerbach, Tel. (0 26 41) 2 82 31, Christel Kirchhoff, Tel. mehr...

gesucht & gefunden
Kommentare
juergen mueller:
Rechte und Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger, Politik mitzugestalten und zu "Entscheiden"? Dies dürfte ein frommer Wunsch bleiben. Visualisieren und Verblenden sind hierfür keine guten Voraussetzungen. Ein guter Schritt dahin wäre ein "Bürger-Stadtrat", den ich mir vor allem für KOBLENZ wünschen würde, in dem aktive, politisch interessierte u. engagierte Bürger/innen tatsächlich mitgestalten u. "entscheiden" dürfen, somit oft desaströsen u. unverantwortlichen, steuerverschwendenden u. hoch verschuldenden Entscheidungen endlich ein Riegel vorgeschoben werden kann. Was für UNS gut und was nicht gut ist, sollte alleine Grund genug sein,Bürger/innen in Gremien wie z.B. einen BÜRGER-STADTRAT zu integrieren, die an der Quelle sitzen, keiner Partei angehören u. wissen, wo der Schuh drückt u. was abseits der Politik läuft.
 
Regionale Kompetenzen

 
Service
Lesetipps
GelesenBewertet